Schließen
> DIENSTUNFÄHIGKEIT

Ingo Wittleben
Dienstunfähigkeit

Absicherung für den Ernstfall

Wenn Sie als Beamter dienstunfähig werden bedeutet das in der Regel, dass Sie in den Ruhestand versetzt werden. Hierdurch verringert sich Ihr Gehalt deutlich (in der Regel sind mit ungefähr 1.400 € zu rechnen). In einem solchen Fall ist es sehr wahrscheinlich, dass es Ihnen nicht mehr möglich ist, Ihren derzeitigen Lebensstandard aufrechtzuerhalten. Damit Sie ergänzend zu der Absicherung, die Ihnen Ihr Dienstherr gewährleistet, etwas in der Rückhand haben, können Sie eine zusätzliche Dienstunfähigkeitsversicherung bei der DBV abschließen. Da es zu jeder Zeit zu unabsehbaren Zwischenfällen - wie zum Beispiel Unfällen - kommen kann, sollte jeder Beamte dafür sorgen, dass er in einem solchen oder anderweitig schwerwiegenden Krankheitsfall weiterhin für sich und seine Angehörigen sorgen kann. Die Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV übernimmt genau diese Aufgabe: Sie sichert Ihnen eine monatliche Rente zu, wenn Sie aus Gesundheitsgründen vorzeitig aus dem Dienst ausscheiden.

Diese Leistungen können Sie über die Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV in Anspruch nehmen:
 

  • Garantierte monatliche Dienstunfähigkeitsrente

  • Übernahme der Beträge, die für die Renten- und Lebensversicherung anfallen (im Falle einer Dienstunfähigkeit)

  • Attraktive und risikogerechte Beiträge durch Einteilung in Berufsklassen

  • Kategorisierung in Berufsklassen für angemessene und risikogerechte Beiträge

  • Absicherung nach Bedarf für Anwärter (Beamte auf Wiederruf oder Probe)

  • Hohe besoldungsgruppenabhängige Absicherung

  • Neue und bedarfsorientierte Anpassung auch bei Verbeamtungen, die nicht auf Lebenszeit gelten

  • Kombinierbarkeit des Dienstunfähigkeitsschutz mit der Relax- und Klassik-Rente, sowie der Fonds-Rente

  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien und Dynamikoption

  • Für Beamte auf Lebenszeit: künftig und optional mit Teildienstunfähigkeit

 
 
Welche versicherbaren maximalen Endalter bestehen?

 

  • Lehrer können bis 65 Jahre versichert werden, sofern der Antragssteller nicht das 39. Lebensjahr vollendet hat

  • Bis 67 Jahre können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsangestellte bei der DBV versichert werden , sofern der Antragssteller nicht das 39. Lebensjahr vollendet hat

  • Polizisten sind bei der DBV bis zu einem Endalter von 63 Jahren versicherbar

Individuelles Beratungsgespräch vereinbaren

Gern berät Sie die DBV Deutsche Beamtenversicherung Ingo Wittleben in Hamburg ausführlicher zur Dienstunfähigkeitsversicherung und anderen Produkten der DBV – Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Ingo Wittleben
Neuer Wall 50
20354 Hamburg
040 605909230
0172 4184900
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Ingo Wittleben
Neuer Wall 50
20354 Hamburg

040 605909230
0172 4184900
ingo.wittleben@axa.de

Unsere Öffnungszeiten
nach Vereinbarung
Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha