Schließen
> DIENSTUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

Fink & Wagner GmbH
Dienstunfähigkeitsversicherung

Das Einkommen absichern

Wenn Sie bereits in der Ausbildung Ihre eigene berufliche Tätigkeit mögen, ist das schon erfreulich. Wenn Sie das später auch noch zufriedenstellend bezahlt bekommen, ist das noch besser. Es ist natürlich eine unverzichtbare Eigenschaft des Berufes, denn Sie müssen damit Ihren Lebensunterhalt verdienen. Deshalb sollten Sie Ihr Einkommen vor Alter und Krankheit absichern. Als Referendar sollten Sie Ihre Krankenversicherung gezielt auswählen, denn auch Ihre Gesundheit könnte irgendwann nachlassen und verschiedene Erkrankungen oder Verletzungen ein Weiterarbeiten unmöglich machen. Der Umfang des Dilemmas wird an einer Statistik deutlich, wonach jeder vierte Arbeitnehmer in seinem Leben berufsunfähig wird. Aus diesem Grund empfiehlt Ihnen Ihre DBV Deutsche Beamtenversorgung Fink & Wagner in Leipzig dringend den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung, beziehungsweise einer Dienstunfähigkeitsversicherung, wenn Sie Beamter sind. Nur so verfügen Sie über die ausreichenden finanziellen Mittel, um Ihren Lebensstandard halten zu können.

Zusätzliche Angebote für Dich!

Crashkurs Fit ins Referendariat
Lehrervorteil-Service

Dienstunfähigkeitsversicherung im Detail

Der Bedarf für Referendare

Sie als Referendar üben bereits einen Beruf aus. Diese Vorbereitungszeit als Beamter auf Widerruf stellt den Beginn Ihrer beruflichen Laufbahn dar. Nehmen Sie bereits zu diesem Zeitpunkt Ihre Absicherung in Angriff, denn der Beitrag richtet sich unter anderem nach dem Alter bei Vertragsbeginn und dem derzeitigen Gesundheitszustand.

Bei Beamten oder Angestellten des Öffentlichen Dienstes spricht man von einer Dienstunfähigkeit, eine erweiterte Form der Berufsunfähigkeit. Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren Beruf für längere Zeit nicht ausüben können und somit auch kein Einkommen erzielen, spricht man von einer Berufsunfähigkeit. Die Versicherung springt ein, wenn ein Arzt feststellt, dass Sie voraussichtlich sechs Monate nicht mehr Ihrer Tätigkeit nachkommen können. Falls dieser Fall eintritt, erhalten Sie eine vertraglich festgelegte, monatliche Rente. Damit können Sie ohne finanzielle Engpässe Ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Als Beamter oder Referendar auf Widerruf kann der Dienstherr entscheiden, dass Sie nicht mehr dienstfähig sind. Damit ist die Zahlung des Gehalts beendet, ohne dass die Diagnose eines Arztes erforderlich ist, beziehungsweise vorlag. Die übliche Berufsunfähigkeitsversicherung springt erst ein, wenn ein Arzt Ihre Dienstunfähigkeit diagnostiziert hat. Daran sehen Sie, wie wichtig bereits als Referendar der Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung ist. In den Bedingungen ist  festgelegt, dass Ihnen bereits eine monatliche Rente als Ersatzeinkommen zusteht, wenn Ihr Dienstherr die Entscheidung über eine Dienstunfähigkeit getroffen und den entsprechenden Dienstvertrag beendet hat.

Kostenloser Tarifvergleich

Die DBV Deutsche Beamtenversorgung Fink & Wagner in Leipzig hilft Ihnen gern bei der Suche nach der besten Dienstunfähigkeitsversicherung, speziell für Sie als Referendar. Dafür müssen wir uns einen ersten Überblick zu Ihrer Person verschaffen. Völlig kostenlos und unverbindlich beraten wir Sie dann über die besten Angebote und Tarife.

Optimale Versicherungsbedingungen im Referendariat

Wie schon gesagt, kann die Entscheidung Ihres Dienstherrn, dass Sie dienstunfähig sind, bereits in Ihrer Zeit als Referendar drohen, sodass Sie sich möglichst früh absichern sollten. Da Sie aber als  Referendar eher mäßig verdienen, gibt es Anbieter, die ihre Tarife auf die Situation Ihrer Berufsgruppe ausgerichtet haben. Hier existieren Starter- oder Einsteigertarife, die im Laufe der Zeit den steigenden finanziellen Möglichkeiten und dem ebenfalls steigenden Bedarf Rechnung tragen, indem sie an die neue berufliche Situationen angepasst werden können. Zu Beginn erhalten Sie für Ihren geringen Beitrag auch nur geringe Leistungen, sozusagen den knappen finanziellen Mitteln eines Referendars angepasst.

Falls Sie sich nach dem Referendariat für einen anderen Berufsweg entscheiden oder Sie keine adäquate Stelle als Lehrer finden, ist Ihr ursprünglich abgeschlossener Versicherungsschutz nicht verloren. Ohne finanzielle Einbußen kann Ihre Versicherung in eine übliche, zu Ihrer neuen Tätigkeit passenden Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden.

Finden Sie uns auf Social-Media!

Facebook
YouTube

Zusammenfassung

Die Arbeitskraft stellt das Wichtigste dar, um selbstständig und zufriedenstellend seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Leider kann die gesundheitliche Situation dazu führen, dass Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Auch andere Tätigkeiten fallen schwer, sodass Sie im Grunde kein Einkommen erzielen. Da die Entwicklung des gesundheitlichen Zustands nicht vorauszusehen ist, sollten Sie Ihr Einkommen absichern. Die Kosten für Essen, Trinken, Miete und ähnlichem sollten gedeckt sein. Als Beamter unterliegen Sie bezüglich der Dienstfähigkeit verschärften Regeln, trotzdem sollten Sie sich bereits als Beamter auf Widerruf während der Vorbereitungszeit für das gesamte Berufsleben absichern.

Profitieren Sie von der Tatsache, dass Sie umso günstigere Beiträge entrichten, desto früher Sie Ihren Versicherungsschutz abschließen. Setzen Sie sich möglichst früh mit dieser Thematik auseinander und versuchen Sie rechtzeitig eine passende Absicherung zu finden.

FAQ – Dienstunfähigkeitsversicherung für Referendare

Bezüglich des Versicherungsschutzes gelten für Sie als Referendar die gleichen Regelungen wie für Lehrer. Beispielsweise empfehlen wir von der DBV Deutsche Beamtenversorgung Fink & Wagner in Leipzig den Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung schon während Ihres Referendariats. Ihr Dienstherr kann schon in diesem Zeitraum entscheiden, dass Sie aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr dienstfähig sind.

Ein anderes Risiko besteht für Sie als Referendar darin, dass man Sie für Schäden, die innerhalb Ihrer Dienstzeit passieren, mit Ihrem persönlichen Vermögen haftbar macht, was Ihre Existenz gefährden kann. Eine spezielle Form der Haftpflichtversicherung bietet die Diensthaftpflichtversicherung. Unter anderem sind Sie abgesichert, wenn Sie den Schulschlüssel verlieren. Achten Sie bereits als Referendar beim Abschluss einer Krankenversicherung darauf, dass die vom Dienstherrn zu zahlenden Beihilfe berücksichtigt wird.

In unserem Artikel „Wichtige Versicherungen für Lehrer und Referendare“ informieren wir Sie auf welche Versicherungen Sie als Referendar nicht verzichten sollten.

Bei längeren gesundheitlichen Problemen ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung sehr wichtig, um Ihren Lebensunterhalt weiter bestreiten zu können. Sie versteht sich als erweiterte Form der Berufsunfähigkeitsversicherung, die Ihnen im Falle einer Dienst- und Berufsunfähigkeit eine monatliche Rente garantiert. Im Gegensatz zur reinen Berufsunfähigkeitsversicherung springt die Versicherung schon dann ein, wenn nur der Dienstherr der Meinung ist, dass Sie nicht mehr dienstfähig sind. Unter Umständen bedeutet dies das frühe Ende Ihres Berufslebens, ohne dass ein Arzt eine Berufsunfähigkeit festgestellt hat. Sichern Sie sich schon als Referendar möglichst früh und auch günstig dagegen ab.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig
0341 35490015
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig

0341 35490015
peter.wagner5@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha