Schließen
> BEIHILFE_GRUNDWISSEN

Hornig & Knoch oHG
Beihilfe für Lehrer und Referendare

DBV Deutsche Beamtenversicherung Hornig & Knoch oHG – Hannover – Beihilfe-konforme Krankenversicherung

Beihilfen und Kostenteilung

Ihr Dienstherr trägt bei Ihnen als Angestellter die Hälfte Ihrer Beiträge zur Krankenversicherung. Zusätzlich sind Beamte zur Inanspruchnahme sogenannter Beihilfen berechtigt. Dabei handelt es sich nicht, wie so oft behauptet, um eine Übernahme der Versicherungsbeiträge. Es wird lediglich nur ein Anteil der Krankenkosten getragen, so dass die übrigen Kosten von Beamten oder verbeamteten Lehrer immer selbst übernommen werden muss.

Ihre DBV Deutsche Beamtenversicherung Hornig & Knoch oHG in Hannover kann Ihnen aufgrund ihrer Kompetenz und Erfahrung ideale Versicherungslösungen, die optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, im Öffentlichen Dienst anbieten. Aus diesem Grund würden wir Ihnen zu einer privaten Krankenversicherung raten, weil Sie als Lehrer die anfallenden Restkosten abdecken müssen. Darüber hinaus partizipieren Sie von der Beihilfe und kommen Ihrer Verpflichtung zur Krankenversicherung nach. Sie profitieren nicht nur von attraktiveren und umfassenderen Leistungen, sondern haben Vorteile, die Sie durch die übliche Aufteilung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht hätten.

Wer erhält Beihilfe?

Anspruchsberechtigt zur Beihilfe sind sowohl Beamte auf Lebenszeit wie auch Beamte auf Widerruf oder Probe. Falls Sie über einen entsprechenden Versicherungsumfang verfügen, können Sie auch als Referendar von diesen Beihilfezahlungen profitieren. Als angestellter Lehrer können Sie nur mit einem alten Vertrag Beihilfezahlungen erhalten. Sogar Ehepartner und Kinder von Beamten können diese finanzielle Unterstützung im Krankheitsfall in Anspruch nehmen. Allerdings darf der Ehepartner mit seinem eigenen Einkommen eine bestimmte Einkommensgrenze nicht überschreiten und grundsätzlich darf kein Familienmitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert sein. Unter gewissen Voraussetzungen können sogar Ruheständler Beihilfe beanspruchen.

In welcher Höhe beläuft sich die Beihilfe für Lehrer und Referendare?

Die Höhe des Beihilfebemessungssatz richtet sich nach der Beihilfeverordnung (BVO), die wiederum in der jeweils gültigen Bundes- oder Landesbeihilfe geregelt ist. Falls Sie keine Kinder haben, liegt der entsprechende Satz bei 50 % und für die andere Hälfte ist eine private Krankenversicherung erforderlich. Sollten Sie mindestens zwei Kinder haben, profitieren Sie von einem Bemessungssatz für die Beihilfe von 70 %, der ebenfalls für berechtigte Ehepartner und eingetragene Lebensgefährten gilt. Berücksichtigungsfähige Kinder und Waisenkinder können unter Umständen sogar eine Beihilfe in Höhe von 80 % beanspruchen. Selbst Ruheständler können eine Satz von 70 % geltend machen, wobei für Hochschullehrer, deren Arbeitsverhältnis einen sogenannten entpflichteten Status beinhaltet, nur 50 % der anfallenden Krankheitskosten beanspruchen können.

Wie funktioniert es?

Zuerst einmal müssen Sie Ihre Kosten für Arztbehandlungen, Untersuchungen oder Medikamente selbst tragen. Später werden Ihnen anteilig Ihre Auslagen von der privaten Krankenversicherung und von der zuständigen Beihilfestelle zurückerstattet. Es ist allerdings erforderlich, dass Sie dafür spezielle Formulare ausfüllen und entsprechende Rechnungsbelege an das Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen nach Berlin schicken.

Lassen Sie sich beraten

Ihre DBV Deutsche Beamtenversicherung Hornig & Knoch oHG in Hannover rät Ihnen, sehr genau auf die entsprechenden Fristen und Antragsgrenzen zu achten. Die Beihilfe kann nur innerhalb eines Jahres nach Rechnungsstellung beantragt werden. Eine Höhe des beantragten Betrages von mindestens 200 Euro ist zu empfehlen. Sammeln Sie vorläufig erst einmal alle Rechnungen und verschicken Sie sie gemeinsam. Sollten Ihre Aufwendungen innerhalb von zehn Monaten unter 200 Euro liegen, können Sie mindestens noch 15 Euro von der Beihilfestelle fordern.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Hornig & Knoch oHG
Küsterstraße 8
30519 Hannover
0511 84896515
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Hornig & Knoch oHG
Küsterstraße 8
30519 Hannover

0511 84896515
hornig-knoch@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 20:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha