Schließen
> VOM REFERENDAR ZUM LEHRER

Christian Johannsen
Vom Referendar zum Lehrer

Vom Referendar zum Lehrer

Sie haben das Lehramtsstudium hinter sich gebracht und stehen vor Ihrer Zeit als Referendar? Dann sind Sie in der Regel erst einmal Beamter auf Wiederruf. In diesem Augenblick beginnt für Sie eine Zeit des sich Bewährens und Beweisens. Wie in vielen Bereichen des öffentlichen Dienstes, erwartet Sie am Ende der Ausbildungszeit eine Weggabelung. Sie können als Lehrer in einem tariflichen Beschäftigungsverhältnis angestellt werden. Oder Ihr Dienstherr verbeamtet Sie nach erfolgreich absolviertem Referendariat. Unabhängig davon, welche Art der Anstellung am Ende auf Sie wartet – auf dem Weg dorthin gibt es verschiedene Versicherungen und Absicherungen, über die Sie auf jeden Fall nachdenken sollten.

Wir von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Christian Johannsen in Flensburg stehen Ihnen gern dabei zur Seite, die passenden Versicherungslösungen für Ihren Bedarf zu finden.

Schon als Beamter auf Wiederruf haben Sie einen erheblichen Versicherungsbedarf

Wie erwähnt sind Sie als Referendar im Beamtenverhältnis auf Wiederruf. Schon jetzt haben Sie einen Anspruch auf die Beihilfe Ihres Dienstherrn. Dabei trägt Ihr Dienstherr in der Regel 50 % der Kosten, die Ihnen aufgrund medizinischer Behandlungen, Vorsorgeuntersuchungen und dem Kauf von Medikamenten etc. entstehen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt bereits mindestens zwei Kinder haben, mit denen Sie in einem Haushalt leben, liegt Ihr Anspruch bei 70 % der angefallenen beihilfefähigen Kosten. Es verbleibt allerdings immer ein Restbetrag. Diesen sollten Sie unbedingt über eine beihilfekonforme Krankenversicherung abdecken. Ihre private Krankenversicherung muss in diesem Fall nur nur die Kosten, die von Ihrem Dienstherrn nicht übernommen werden. Deshalb ist die beihilfekonforme private Krankenversicherung eine sehr günstige Alternative zur „normalen“ privaten Krankenversicherung.

Als Beamter auf Wiederruf bleibt Ihnen natürlich auch die Möglichkeit, sich freiwillig gesetzlich zu versichern. Womöglich haben Sie sogar die Chance in einer Familienversicherung zu verbleiben und so Kosten zu sparen. Sollte einer dieser beiden Fälle auf Sie zutreffen, empfehlen wir von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Christian Johannsen in Flensburg Ihnen von der Anwartschaft der DBV Gebrauch zu machen. Eine solche Anwartschaft sorgt dafür, dass Ihr aktueller Gesundheitszustand und Ihr Alter als Grundlage für die Berechnung der Beiträge einer später abzuschließenden privaten Krankenversicherung fixiert werden. So sichern Sie sich heute schon beste Konditionen für eine beihilfekonforme private Krankenversicherung indem Sie sich einen günstigen Bemessungsmaßstab für Ihre Beiträge sichern. 

Doch das Thema Krankenversicherung ist nicht das einzige, um das Sie sich schon in Ihrer Zeit als Referendar kümmern sollten. Denn vom ersten Tag Ihrer Lehrtätigkeit an haften Sie für alle Schäden, die Sie in Ihrem Berufsalltag selbst verursachen oder zu verantworten haben. Aus diesem Grund sollten Sie sicher stellen, dass Sie vom ersten Tag an durch eine umfassende Diensthaftpflichtversicherung abgesichert sind. Wichtig ist dabei, dass Sie diese mit einer Schlüsselversicherung kombinieren. Der Verlust eines Schulschlüssels schnell zu enormen Kosten führen kann, wenn nämlich die komplette Schließanlage der Schule ausgetauscht werden muss. Diese Kosten sind im Zweifelsfall von Ihnen zu tragen. 

Auch das Thema Dienstunfähigkeitsversicherung sollten Sie in dieser Zeit auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Als Beamter auf Wiederruf kann Ihr Dienstherr Sie zu jeder Zeit aus dem Dienst entlassen. Eben genau das wird er tun, wenn es zu einer länger anhaltenden oder gar zu einer dauerhaften Dienstunfähigkeit kommen sollte. Damit würden Sie ohne laufende Einkünfte dastehen und müssten sich von heute auf morgen auf das soziale Auffangnetz des Staates verlassen. Das hat in der Regel erhebliche finanzielle Einbußen zur Folge. Aus diesem Grund ist eine effektive Absicherung durch eine Dienstunfähigkeitsversicherung schon zu diesem frühen Zeitpunkt sehr wichtig.

Beamter zur Probe – das Referendariat ist beendet, die Pflicht sich zu beweisen bleibt

Die Probezeit für Beamte dauert in der Regel zwei Jahre. Diese kann von Ihrem Dienstherrn verlängert werden, wenn Sie sich in den ersten zwei Jahren Ihrer Laufbahn nicht beweisen konnten. Das Problem für viele Beamte: In dieser Zeit besteht weiterhin das Risiko, dass Ihr Dienstherr Sie zu jederzeit aus dem Dienst entlassen kann. Dazu reicht es aus, dass Ihre Dienstfähigkeit in Frage steht. Die Dienstunfähigkeitsversicherung sollte deshalb fortlaufend Ihren Lebensumständen angepasst werden, sodass Sie im Fall der Fälle nicht plötzlich vor einem finanziellen Scherbenhaufen stehen. So sollten sie beispielsweise im Fall einer Hochzeit oder einer eingegangenen Lebenspartnerschaft, bei der Geburt eines Kindes oder dem Kauf einer Immobilie sicherstellen, dass Ihre Dienstunfähigkeitsversicherung noch Ihren Bedürfnissen entspricht. Spätestens wenn Sie eine Familie gegründet haben ist es auch an der Zeit über eine Absicherung im Todesfall nachzudenken. Auch wenn niemand gern an seine eigene Sterblichkeit erinnert wird – Sie sollten auf jeden Fall sichergehen, dass im Fall eines Ablebens Ihre Hinterbliebenen nicht neben dem seelischen und dem psychischen Schmerz auch noch von finanziellen Nöten erdrückt werden.

Werden Sie übrigens nach Ende des Referendariats zum Beamten auf Probe ernannt, kann keine Anstellung im Angestelltenverhältnis mehr erfolgen. Wenn Ihr Dienstherr Sie nach der Probezeit nicht weiter als Beamter auf Lebenszeit ernennen möchte, werden Sie aus dem Dienst entlassen. Auf jeden Fall sollten Sie spätestens jetzt aus Ihrer Anwartschaft eine beihilfekonforme private Krankenversicherung machen. Angst vor einer Entlassung brauchen Sie in diesem Zusammenhang nicht zu haben, denn in diesem Fall müsste Ihr Dienstherr Sie in der Sozialversicherung nachversichern und so sicherstellen, dass Sie sich nach einer Entlassung aus dem Beamtenverhältnis erneut gesetzlich krankenversichern können.

Beamter auf Lebenszeit – der sicherste Job Deutschlands

Die meisten existenziellen Sorgen sind mit der Übergabe der Urkunde eines Beamten auf Lebenszeit ausgeräumt. Eine der wenigen Gefahren für einen Beamten auf Lebenszeit ist die dauerhafte Dienstunfähigkeit und die damit verbundene verfrühte Versetzung in den Ruhestand. Jetzt sind allerdings nur noch geringfügige Anpassungen an Ihrer Dienstunfähigkeitsversicherung vorzunehmen. Auch auf Ihre Diensthaftpflichtversicherung sollten Sie natürlich zu keiner Zeit Ihrer Beamtenlaufbahn verzichten. Darüber hinaus ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich Gedanken über das Thema Altersvorsorge zu machen und zu planen, wie Sie sicherstellen können, dass Sie mit Ihrer Pension im Alter auch wirklich Ihre finanziellen Bedürfnisse abdecken können.

Lehrer im Angestelltenverhältnis

Als Lehrer im Angestelltenverhältnis haben Sie teilweise die gleichen Versicherungsbedarfe wie Ihre Kollegen im Beamtenverhältnis. Die Berufsunfähigkeitsversicherung tritt hier an die Stelle der Dienstunfähigkeitsversicherung. Außerdem benötigen Sie keine beihilfekonforme Krankenversicherung, da Sie gesetzlich Krankenversichert sind. Allerdings sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie eine eine private Zusatzversicherung nutzen möchten, um die oftmals eher rudimentären Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung zu verbessern. Darüber hinaus sollten Sie sich mehr Gedanken über das Thema Altersvorsorge machen, da Sie im Alter eine deutlich niedrigere Rente erhalten werden, als Ihre verbeamteten Kollegen.

Zusammenfassung

Unabhängig davon, an welcher Stelle dieses spannenden Karriereweges Sie gerade stehen und ob Sie nun Beamter oder doch tariflich beschäftigter Lehrer sind. Wir von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Christian Johannsen in Flensburg stehen Ihnen gern beratend zur Seite, wenn es darum geht die für Ihre aktuelle Situation notwendigen Versicherungen zu finden oder diese in der Folge für Sie nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Christian Johannsen
Schleswiger Str. 100 A
24941 Flensburg
0461 141200
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Christian Johannsen
Schleswiger Str. 100 A
24941 Flensburg

0461 141200
team-flensburg@axa.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
08:00 - 12:30 Uhr
Montag bis Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha