Private Krankenversicherung für Lehramtsanwärter und
Referendare der DBV Falk Binger in Dresden

Bereits als Lehramtsanwärter und Referendar solltest du dir Gedanken um deine Absicherung machen. Besonders relevant ist dabei der Vergleich GKV vs. PKV. Denn du selbst entscheidest, wie du dich versicherst. Mit der privaten Krankenversicherung der Deutschen Beamtenversicherung Falk Binger in Dresden bist du von deinem ersten Arbeitstag im öffentlichen Dienst an auf der sicheren Seite. Wir sind dein starker Partner!

Die Beihilfe durch den Dienstherrn und die private Krankenversicherung

Als Beihilfe wird die Fürsorge für verbeamtete Lehrer des Dienstherrn bezeichnet. Damit erhalten Sie bereits 50 % der Kosten im Krankheitsfall erstattet und müssen lediglich die Restkosten mit einer beihilfekonformen, privaten Krankenversicherung wie von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Falk Binger in Dresden absichern. Sollten Sie sich hingegen für eine freiwillige Mitgliedschaft in einer GKV entscheiden, bekommen Sie keine Beihilfe.

Die Wahlfreiheit zwischen gesetzlicher und
privater Krankenversicherung
 

Lehrerinnen und Lehrer, soweit sie im Beamtenverhältnis beschäftigt werden, sind „versicherungsfrei“. Das bedeutet, dass du selbst zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung wählen kannst. Die Versicherung sollte an deinen Beihilfeanspruch angepasst sein Denn im Rahmen der Beihilfe übernimmt dein Dienstherr mindestens die Hälfte deiner Krankheitskosten.
 
Beachten solltest du an dieser Stelle, dass sich die Beihilfe immer auf die tatsächlichen Krankheitskosten bezieht. Bei Beamten gibt es keinen Arbeitgeber-Anteil. Der Dienstherr beteiligt sich also nicht an den Versicherungsbeiträgen, sondern an den Aufwendungen, die dir dein Arzt in Rechnung stellt. Versicherst du dich im Referendariat daher gesetzlich, musst du den Beitrag voll aus deinen Bruttobezügen zahlen. Zuschüsse gibt es nur bei wenigen Dienstherren.
 
Daher sind die meisten Lehrerinnen und Lehrer Mitglied einer privaten Krankenversicherung. Bekommst du vom Arzt etwa eine Rechnung über 2.000 Euro und hast 70 Prozent Beihilfe, übernimmt dein Dienstherr 1.400 Euro der Kosten. Die übrigen 600 Euro übernimmt die PKV, die daher auch „beihilfekonforme Krankenversicherung“ genannt wird.

Vor- und Nachteile der privaten Krankenversicherung

Vor allem für Referendare und Lehramtsanwärter hat die private Krankenversicherung der DBV Falk Binger in Dresden mehr Vor- als Nachteile. Ein kurzer Überblick.

Vorteile der privaten Krankenversicherung
Nachteile der privaten Krankenversicherung
Anpassung an die Beihilfe möglich, dadurch niedriger Monatsbeitrag
Es gibt keine Familienversicherung, jedes Mitglied braucht einen eigenen Vertrag
Einkommen spielt für den Beitrag keine Rolle, anders als in der GKV
Mit Vorerkrankungen kann es schwer oder teuer werden, in die PKV aufgenommen zu werden
Du entscheidest selbst, welche Leistungen dir wichtig sind
 
Die PKV übernimmt auch Wahlleistungen und Kosten für Kuren, Reha und hochwertigen Zahnersatz
 

Die private Krankenversicherung der DBV Falk Binger in Dresden besteht aus einem Grundtarif und weiteren Zusatzbausteinen. So stellst du dir deinen Versicherungsschutz selbst zusammen. Du kannst dir die PKV wie einen Baukasten mit mehreren Bausteinen vorstellen. So versicherst du dich als Brillenträger etwa zusätzlich gegen diese Aufwendungen und musst keine Selbstbehalte mehr tragen. Sind dir Zahnleistungen besonders wichtig, kannst du hier einen umfangreicheren Schutz auswählen.
 
Im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung, bei der die Leistungen durch den Gesetzgeber vorgegeben sind, bist du in der PKV für Referendare und Lehramtsanwärter viel flexibler. Denn nicht der Staat, sondern du selbst bestimmst, auf welche Punkte du wert legst. Durch den Vertrag zwischen dir und der DBV Falk Binger in Dresden sind einseitige Anpassungen der Leistungen oder des Beitrags ausgeschlossen.

Worauf es beim Abschluss der privaten Krankenversicherung zu achten gilt

Die private Krankenversicherung hat in erster Linie die Aufgabe, Lücken in der Versorgung zu schließen. Denn durch die Beihilfe verbleibt immer ein Teil von Kosten, welchen du separat absichern musst. Die PKV sollte daher an die Beihilfe deines Dienstherrn angepasst sein. Ist sie dies nicht der Fall, kann es passieren, dass du auf einem Teil der Aufwendungen sitzen bleibst. Denn manche Leistungen werden von der Beihilfe gar nicht übernommen. Ebenfalls kann es passieren, dass du überversichert bist und zu viel zahlst.
 
Beispiel: Du brauchst eine neue Brille, die 500 Euro kostet. Entgegen des üblichen Beihilfesatzes von 50 Prozent übernimmt dein Dienstherr aber nur 100 Euro. Die PKV würde 250 Euro (50 Prozent) zahlen. So entsteht eine Deckungslücke von 150 Euro. Da die Tarife der DBV an die Beihilfevorgaben der jeweiligen Dienstherren angepasst sind, übernehmen wir den Mehrbetrag, der nicht von der Beihilfe umfasst wird.

DBV Deutsche Beamtenversicherung  Falk Binger in Dresden

Häufig gestellte Fragen

Warum brauche ich als Lehrerin oder Lehrer eine private Krankenversicherung?

Weil nur die PKV an die Beihilfe angepasst ist und du so Deckungslücken schließen kannst. Die GKV ist nicht auf die Beihilfe zugeschnitten.

Was unterscheidet gesetzliche und private Krankenversicherung?

In der GKV sind die Leistungen gesetzlich vorgeschrieben, in der PKV bestimmst du sie selbst. Außerdem sind in der privaten Krankenversicherung keine einseitigen Anpassungen möglich.

Welche Vorteile bietet mir die private Krankenversicherung?

Du entscheidest selbst, welche Leistungen dir wichtig sind. So kannst du etwa im Krankenhaus eine höherwertige Versorgung erhalten und im Einzelzimmer untergebracht werden. Auch Wahlleistungen und Zahnersatz übernimmt die PKV im entsprechenden Tarif vollständig.

Kontaktieren Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung Falk Binger

Wir von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Falk Binger in Dresden nehmen uns gerne Zeit für Sie. Benötigen Sie eine Beratung rund um das Thema private Krankenversicherung für Referendare und Lehrer, dann setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung.

Leipziger Str. 166
01139 Dresden 
0351/8490805
0172/3503238
Termin vereinbaren
karte Wir freuen uns über Ihren Besuch.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Falk Binger
Leipziger Str. 166
01139 Dresden
Nachricht senden 0351 8490805 0172 3503238 0351 8490879 Route mit Google Maps planen

Öffnungszeiten

Montag:
09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag:
09:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch:
09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
09:00 - 20:00 Uhr
Freitag:
09:00 - 17:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung
Filialen & Team