Wichtige Versicherungen für Polizeianwärter und Polizisten der DBV Falk Binger in Dresden

Polizeianwärter und Polizisten benötigen eine besondere Absicherung, die sich an vielen Stellen von der eines „normalen“ Angestellten unterscheidet. Daher solltest du bereits frühzeitig für den richtigen Schutz sorgen. Mit der DBV Falk Binger in Dresden entscheidest du dich für die richtigen Versicherungen für Polizeianwärter und Polizisten. Wir schließen deine Deckungslücken beim Dienstherrn passgenau!

Diese Versicherungen sind für Polizeianwärter und Polizisten besonders wichtig

Durch das besondere Dienstverhältnis als Polizistin oder Polizist unterliegst du nicht den üblichen arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Regelungen. Für dich sind stattdessen die Beamtengesetze und dazugehörigen Verordnungen deines Dienstherrn relevant. Für Polizeianwärter und Polizisten sind vor allem diese Versicherungen von Bedeutung:

  • Diensthaftpflicht
  • Dienstunfähigkeitsversicherung
  • Private Krankenversicherung oder Anwartschaft
  • Unfallversicherung
DBV Deutsche Beamtenversicherung  Falk Binger in Dresden

Wusstest Du schon?

Besonders das Risiko der Dienstunfähigkeit gilt es abzusichern. Denn als Beamter auf Widerruf und Probe wirst du aus dem Beamtenverhältnis entlassen, wenn du dienstunfähig (polizeidienstunfähig) bist. Du verlierst dann alle Besoldungs- und Versorgungsansprüche, die du normalerweise gegen den Dienstherrn hast.

Leistungen der Versicherungen für Polizeianwärter und Polizisten im Überblick

In den nächsten Zeilen geben wir dir einen Überblick über die einzelnen Versicherungen für Polizeianwärter und Polizisten sowie die individuellen Leistungen, von denen du mit ihnen profitierst:

  • Diensthaftpflicht: Wenn du anderen Menschen einen Schaden zufügst, dazu aber nicht (vollständig) berechtigt warst, kann dein Dienstherr Ansprüche gegen dich geltend machen. Mit der Diensthaftpflicht schützt du dich vor den Folgen solcher dienstlich veranlassten Schäden, die schnell in die Millionen gehen. Sie ist de facto das dienstliche Pendant zur privaten Haftpflichtversicherung.
  • Dienstunfähigkeitsversicherung: Sie zahlt dir eine monatliche Rente, wenn dein Dienstherr feststellt, dass du dienstunfähig bist. Das ist immer dann der Fall, wenn du aus gesundheitlichen Gründen voraussichtlich dauerhaft nicht mehr für eine Verwendung im Polizeidienst in Frage kommst. Die Höhe der Rente bestimmst du selbst. Wir zahlen sie für die gesamte Dauer der Dienstunfähigkeit aus.
  • Anwartschaft und private Krankenversicherung: Bekommst du Beihilfe, benötigst du zur Ergänzung eine private Krankenversicherung. Je nach Dienstherr erhältst du aber erst Heilfürsorge und erst später Beihilfe. Dies ist in Sachsen der Fall. Mit der Anwartschaft stellst du sicher, dass du später eine PKV mit planbaren Konditionen bekommst. Denn anders als die gesetzliche, kann dich die private Krankenversicherung etwa aufgrund von Vorerkrankungen ablehnen.
  • Unfallversicherung: Egal ob dienstlicher oder privater Unfall, über den Dienstherr bist du nur unzureichend abgesichert. Mit einer privaten Unfallversicherung bekommst du zusätzliche Leistungen und auf Wunsch auch eine Rente, wenn du nach einem Unfall mit körperlichen Einschränkungen belastet bist.
DBV Deutsche Beamtenversicherung  Falk Binger in Dresden

Häufig gestellte Fragen

Auf was müssen Polizeianwärter und Polizisten bei Auswahl der Versicherungen achten?

Neben dem beruflichen Status (Arbeitnehmer, Beamter auf Widerruf, Probe oder Lebenszeit) solltest du auch auf deine individuelle dienstliche Situation achten. Außerdem ist wichtig, wie du über deinen Dienstherrn abgesichert bist. Denn jeder entscheidet selbst, welche Leistungen er seinen Beamtinnen und Beamten gewährt.

Welche Versicherungen sind für Polizeibeamte am wichtigsten?

Besonders relevant sind Anwartschaft, Krankenversicherung, Diensthaftpflicht, Dienstunfähigkeitsversicherung und je nach Bedarf auch die private Unfallversicherung.

Welcher Versicherungsbedarf entsteht, wenn ich Heilfürsorge bekomme?

Für dich selbst solltest du eine Anwartschaft abschließen, da du früher oder später in die private Krankenversicherung eintreten solltest, wenn dir Beihilfe zusteht. Außerdem bietet sich ein Heilfürsorge-Ergänzungstarif an, denn die Leistungen des Dienstherrn entsprechen nur etwa dem Niveau der GKV. Deine Angehörigen erhalten Beihilfe. Um diesen Anspruch zu nutzen, benötigen sie bereits jetzt eine private Krankenversicherung.

Kontaktieren Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung Falk Binger

Wir von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Falk Binger in Dresden nehmen uns gerne Zeit für Sie. Benötigen Sie eine Beratung rund um das Thema wichtige Versicherungen für Polizeianwärter und Polizisten, dann setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung.

Leipziger Str. 166
01139 Dresden 
0351/8490805
0172/3503238
Termin vereinbaren
karte Wir freuen uns über Ihren Besuch.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Falk Binger
Leipziger Str. 166
01139 Dresden
Nachricht senden 0351 8490805 0172 3503238 0351 8490879 Route mit Google Maps planen

Öffnungszeiten

Montag:
09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag:
09:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch:
09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
09:00 - 20:00 Uhr
Freitag:
09:00 - 17:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung
Filialen & Team