Schließen
> BEAMTE AUF PROBE

Stephan Heidemann
Beamte auf Probe

Beamte auf Probe

Sobald Sie Ihren Vorbereitungsdienst mit der Laufbahnprüfung erfolgreich beendet haben, ist auch Ihre Ausbildung beendet. Sie treten in den Dienst als Beamter der Polizei, Justizbeamter und Zollbeamter ein. Bevor Sie diesen Dienst antreten, werden Sie zum Beamten auf Probe ernannt. Im Rahmen einer maximal fünf Jahre andauernden Probezeit müssen Sie unter Beweis stellen, dass Sie den Herausforderungen des Dienstalltags als Beamter der Polizei, Justizbeamter und Zollbeamter gewachsen sind. Ist dies der Fall, werden Sie von Ihrem Dienstherrn zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.
 
Mit der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin haben Sie einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen die optimalen Versicherungs- und Vorsorgelösungen für Ihr besonders Dienstverhältnis als Beamter der Polizei, Justizbeamter und Zollbeamter bietet. Doch darüber hinaus geben wir Ihnen auch gern Informationen rund um Ihr Dienstleben. Im Folgenden haben wir einmal die wichtigsten Informationen zum Status des Beamten auf Probe aufgelistet.

Als Beamter auf Probe sind Ihre Rechte und Pflichten mit denen eines Beamten auf Lebenszeit zu vergleichen. Diese bestehen wechselseitig. So müssen Sie umfangreichen Treue- und Dienstpflichten nachkommen. Beispielhaft zu nennen ist Ihre Pflicht zum unparteiischen und gerechten Handeln Bürgern gegenüber. Zudem müssen Sie Ihrem Dienstherrn gegenüber Treue, Gehorsam und Verschwiegenheit leisten. Sie haben wiederum beispielsweise das Recht auf eine Einsichtnahme in Ihre Personalakte und das Führen einer Amtsbezeichnung.
 
Ihr Dienstherr muss Ihnen gegenüber Fürsorgepflichten nachkommen. Hierzu gehört nicht nur finanzielle Fürsorge in Form der Bezüge, sondern auch die Krankenfürsorge. Der Pflicht zur Krankenfürsorge kann Ihr Dienstherr auf unterschiedliche Art und Weise nachkommen. Hier steht ihm die Beihilfe oder die Heilfürsorge zur Verfügung. Bundeseinheitliche Regelungen gibt es hierbei nicht. Es ist vielmehr die Entscheidung des Dienstherrn, wie er seiner Krankenfürsorgepflicht nachkommen möchte.

Ihr Dienstherr kann seiner Krankenfürsorgepflicht unter anderem im Wege der Beihilfe nachkommen. Hier werden im Gegensatz zur Heilfürsorge jedoch nicht die gesamten Gesundheitskosten, sondern nur ein Teil der erstattungsfähigen Kosten ersetzt. Für die nicht gedeckten Kosten sind Sie als Beamter der Polizei, Justizbeamter und Zollbeamter seit 1. Januar 2019 zum Abschluss einer Restkostenversicherung verpflichtet. Hier haben Sie die Wahlfreiheit zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung.

Als beihilfeberechtigter Beamter der Polizei, Justizbeamter und Zollbeamter sind Sie zum Abschluss einer Restkostenversicherung verpflichtet. Bei der Wahl der passenden Versicherung sollten Sie sich für eine private Krankenversicherung entscheiden. Dies hat viele Gründe. Zum Beispiel verlieren Sie mit einer gesetzlichen Krankenversicherung Ihren Anspruch auf Beihilfe. Bei der privaten Krankenversicherung behalten Sie den Beihilfeanspruch bei. Außerdem erhalten Sie bei der privaten Krankenversicherung im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung nicht nur einen schwachen Grundschutz. Sie profitieren von einem umfangreichen, individuellen Leistungskatalog.

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin hat für Beamte auf Probe maßgeschneiderte Tarife im Angebot. Mit der beihilfekonformen Krankenversicherung erhalten Sie einen leistungsstarken und zuverlässigen Versicherungsschutz. Spätestens mit Eintritt in den Ruhestand erhalten Sie Beihilfe. Nun besteht für Sie die Pflicht, eine Restkostenversicherung abzuschließen. Allerdings ist ein Eintritt in die private Krankenversicherung im hohen Alter mit entsprechend hohen Kosten verbunden. Die Anwartschaftsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin ist die optimale Lösung. In jungen Jahren können Sie sich damit frühzeitig eine garantierte spätere Aufnahme in die private Krankenversicherung zu bestmöglichen Konditionen sichern.

Als Beamter auf Probe können Sie sich im Falle der Dienstunfähigkeit nicht immer auf die Unterstützung Ihres Dienstherrn verlassen. Anders als ein Beamter auf Lebenszeit erhalten Sie kein bedingungsloses Ruhegehalt. Ihnen steht nur dann ein Anspruch auf Ruhegehalt zu, wenn die Ursache Ihrer Dienstunfähigkeit bei der Dienstausübung oder dem Arbeitsweg gesetzt wurde. Hieraus folgt, dass Sie sich auf keinerlei Unterstützung verlassen können, wenn Sie in Ihrer Freizeit einen Unfall erleiden. Sie werden aus dem Beamtenverhältnis entlassen und fallen in die schwache gesetzliche Rentenversicherung zurück.
 
Die Lösung ist die Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin. Hier können Sie sich auf privatem Wege um eine effektive Absicherung kümmern. Sollten Sie dienstunfähig werden, erhalten Sie eine monatliche Dienstunfähigkeitsrente von bis zu 1.800 € monatlich. So erhalten Sie Ihren Lebensstandard aufrecht und bewahren sich vor einer finanziellen Misere in Folge der Dienstunfähigkeit.

Neben der Dienstunfähigkeitsversicherung bieten wir Beamten auf Probe mit der Dienstanfänger-Police ein maßgeschneidertes Versicherungsprodukt. Hier haben wir einen leistungsstarken und zuverlässigen Dienstunfähigkeitsschutz mit einem Produkt der Altersvorsorge kombiniert. Sollten Sie dienstunfähig werden, erhalten Sie auch hier eine Dienstunfähigkeitsrente.

Als Beamter der Polizei, Justizbeamter und Zollbeamter müssen Sie bei Dienstausübung häufig in die Rechte Dritter eingreifen. Hierbei können Schäden entstehen, die Sie nicht unterschätzen sollten. Vor allem Personenschäden können in horrenden Schadensersatzforderungen münden. Das Haftungsrisiko besteht nicht primär für Sie. Sollten Sie bei der Ausübung Ihres Dienstes einen Schaden verursachen, kommt dafür zunächst Ihr Dienstherr auf. Allerdings kann dieser Sie im Wege der Amtshaftung in Regress nehmen. Diesem Umstand sollten Sie mit einer passenden Absicherung begegnen.
 
Wie Sie eine private Haftpflichtversicherung für Ihr Privatleben absichert, deckt die Diensthaftpflichtversicherung Ihr Dienstleben ab. Sollte gegen Sie eine Schadensersatzforderung gestellt werden, überprüfen unsere Experten zunächst einmal, ob der Anspruch berechtigt ist. Sollte der Anspruch unberechtigt sein, wehren wir diesen zuverlässig ab. Hierbei übernehmen wir zur Not auch Gerichts- und Anwaltskosten. Wenn sich wiederum herausstellen sollte, dass der Anspruch gegen Sie berechtigt ist, tilgen wir diesen.

Beamte auf Probe befinden sich zwar noch am Anfang ihrer Karriere, doch es kann nicht schaden, bereits jetzt ans Alter zu denken. Zwar steht Ihnen im Ruhestand ein Ruhegehalt durch Ihren Dienstherrn zu, dieses sollten Sie jedoch nicht überschätzen. Das Maximum des Ruhegehalts beträgt 71,75% Ihrer zuletzt erhaltenen Bezüge. Allerdings müssten Sie hierfür 40 Dienstjahre abgeleistet haben.
 
Selbst wenn Sie das das maximale Ruhegehalt erhalten, bleibt eine Versorgungslücke, die Sie keinesfalls unterschätzen sollten. Damit Sie die Lücke effektiv füllen können, haben unsere Experten der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin maßgeschneiderte Produkte zur Altersvorsorge im Angebot. Hierbei bieten wir sowohl sicherheitsorientierten als auch risikoreichen renditenorientierten Anlegern die passenden Angebote.

Sie sind herzlich eingeladen

Unsere Versicherungsexperten in der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin erarbeiten bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch mit Ihnen Ihre maßgeschneiderten Versicherungs- und Vorsorgelösungen.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin
030 68818490
0172 3238882
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin

030 68818490
0172 3238882
stephan.heidemann@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 15:00 Uhr

Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha