Schließen
> DIENSTUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

Stephan Heidemann
Dienstunfähigkeitsversicherung

Dienstunfähigkeitsversicherung

Der Dienst von Beamten der Polizei kann tagtäglich äußerst fordernd sein - sie sorgen für Sicherheit und Ordnung in Deutschland. Dafür erbringen sie oftmals psychische und physische Höchstleistungen. Für Sicherheit sorgen sie unter anderem bei: 

  • Kundgebungen und Demonstrationen
  • Sportveranstaltungen, Stadtfesten oder Staatsbesuchen
  • Bei groß angelegten Razzien
  • Der Begleitung von Castor-Transporten

Auch bei Naturkatastrophen, beispielsweise Hochwasser oder anderen schweren Unglücksfällen, kommen Beamte der Polizei zum Einsatz. Der Sold für Ihren Dienst ist die Basis Ihrer Lebensqualität. Was würde es für Sie bedeuten, wenn Sie durch einen Unfall oder eine Krankheit dienstunfähig würden? Häufig müssen Beamte der Polizei schon vor Erreichen der Regelaltersgrenze ihren Dienst beenden.

Dienstunfähigkeit von Beamten der Polizei

Das Risiko, den Dienst nicht mehr verrichten zu können, dienstunfähig zu werden und daraufhin entlassen oder vorzeitig in den Ruhestand versetzt zu werden, wird oft unterschätzt. Häufig sind psychische Erkrankungen bei Beamten der Polizei die Ursache der Dienstunfähigkeit. Psychische Belastungsfaktoren sind zum Beispiel:

  • Tod oder Verletzung eines Kollegen
  • Gefährliche oder tragische Situationen im Einsatz
  • Schichtdienst
  • Übergriffe durch Bürger
  • Hohe Ansprüche von Vorgesetzten
  • Arbeitsüberlastung
  • Rechtliche Konflikte

Auch Unfälle in der Freizeit, beim Sport können so schwerwiegend sein, dass Sie krank und dienstunfähig werden. Die Beamtenversorgung ist zwar recht komfortabel, aber keine „rundumsorglos“-Absicherung. Lücken gibt es vor allem in der Versorgung bei Dienstunfähigkeit. 

Eine Dienstunfähigkeitsversicherung sorgt für die Sicherheit von Beamten der Polizei

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Absicherungen für Beamte der Polizei. Können Sie Ihren Dienst nicht mehr ausführen, kann Ihr Dienstherr Sie für dienst- beziehungsweise vollzugsdienstunfähig erklären. Je nach Ihrem Status und der Ursache der Dienstunfähigkeit können Sie ohne Ansprüche aus dem Dienst entlassen oder mit Ruhegehalt in den Ruhestand versetzt werden. 

Was ist eine Dienstunfähigkeit?

Im Allgemeinen als dienstunfähig gilt, wer innerhalb von sechs Monaten mehr als drei Monate seinen Dienst nicht ausüben konnte und wenn keine Aussicht besteht, dass innerhalb weiterer sechs Monate die Dienstfähigkeit wieder voll hergestellt sein wird.  

Vor allem Berufsanfänger sind sich noch nicht bewusst, wie schnell der Dienst nicht mehr ausgeübt werden kann und wie hart die Folgen sind. Ein Unfall beim Sport oder ein Verkehrsunfall kann jeden Tag passieren und das Aus der Karriere bedeuten. Im Idealfall sollten Beamte der Polizei vom ersten Diensttag an abgesichert sein. 

Beamte der Polizei auf Widerruf oder auf Probe werden bei Dienstunfähigkeit in der Regel nicht mit Ruhegehalt in den Ruhestand versetzt, sondern ohne Ansprüche aus dem Dienst entlassen. Nur wenn die Dienstunfähigkeit aufgrund eines Dienstunfalls oder einer Dienstbeschädigung entstand, ist es möglich, Beamte der Polizei auf Probe mit Ruhegehalt in den Ruhestand zu versetzen. 

Bei Dienstunfähigkeit werden Sie für Ihre geleistete Dienstzeit in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Ansprüche auf staatliche Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung haben Sie eventuell, wenn Sie in den vergangenen 5 Jahren 3 Jahre Pflichtbeiträge in die Versicherung eingezahlt haben. Da Sie keine, oder nur geringe Versorgungsansprüche Ihrem Dienstherrn gegenüber haben, benötigen Sie einen besonders hohen Versicherungsschutz. Dieses enorme finanzielle Risiko können Sie mit der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin absichern. 

Mit der speziellen „Dienstanfänger-Police“ der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin können Sie sich schon in der Ausbildung das Recht auf eine Dienstunfähigkeitsrente und somit Ihre Existenz sichern. Die Beiträge in den ersten Jahren sind niedrig.

Erfüllen Beamte der Polizei auf Lebenszeit die 5jährige Wartezeit, können sie bei Dienstunfähigkeit mit Ruhegehalt in den Ruhestand versetzt werden. Anfangs können Sie mit einem Ruhegehalt in Höhe von etwa 35 Prozent der letzten Bezüge, beziehungsweise einer Mindestversorgung von etwa € 1.400 rechnen. Die Sätze steigen jedes Dienstjahr um 1,79375 %. Die maximale Höhe des Ruhegehalts von 71,75 % des letzten Solds erreichen Sie nach etwa 40 Dienstjahren. 

Welche Leistungen können Beamte der Polizei, Justizbeamte und Zollbeamte von der Dienstunfähigkeitsversicherung erwarten?

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin zahlt Ihnen eine vertraglich vereinbarte, monatliche Rente, zusätzlich zum Ruhegehalt. Mit der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin können Sie vorsorgen, dass Sie bei Dienstunfähigkeit auch in Zukunft eine solide finanzielle Basis haben.

  • Sie erhalten eine garantierte, vertraglich festgelegte, monatliche Rente
  • Die Beiträge Ihrer Altersvorsorge werden bei Dienstunfähigkeit von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin übernommen
  • Ändert sich Ihr Absicherungsbedarf, zum Beispiel bei Heirat oder Hausbau, kann Ihre Versicherung problemlos angepasst werden 
  • Die Rentenhöhe können Sie flexibel nach Ihren persönlichen Bedürfnissen vereinbaren - hohe Absicherungen, abhängig von der Besoldungsgruppe, sind möglich 
  • Bedarfsgerechter Dienstunfähigkeitsschutz mit der Dienstanfänger-Police speziell für Beamte der Polizei auf Probe und auf Widerruf
  • Dienstunfähigkeitsschutz ist mit der Relax Rente, der Klassik-Rente oder der Fonds-Rente der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin kombinierbar
  • Dynamikoption und Nachversicherungsgarantie

Nur wenige Versicherungsunternehmen bieten einen echten Schutz mit einer Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte der Polizei an. Aus der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin erhalten Sie auch dann eine Rente, wenn Sie zwar dienstunfähig sind, aber noch berufsfähig wären. 

Wichtiges für Beamte der Polizei

Ihre Dienstunfähigkeitsversicherung sollten Sie so früh wie möglich abschließen. In den ersten Jahren ist Ihr finanzielles Risiko am höchsten, gleichzeitig sind die Versicherungsbeiträge niedrig. Die Gefahr von chronischen Krankheiten oder Beeinträchtigungen nimmt im Laufe der Jahre zu. Demzufolge muss später mit Risikozuschlägen oder Leistungsausschlüssen gerechnet werden. Schlimmstenfalls ist eine Absicherung nicht mehr möglich. Stiftung Warentest rät zu einem Vertragsabschluss vor dem 35. Lebensjahr. 

Ihr Gesundheitszustand, als maßgeblicher Faktor für den Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung, wird vor Vertragsabschluss festgestellt, indem Sie Auskunft zu Ihrer gesundheitlichen Verfassung geben. Die gestellten Fragen beantworten Sie selbstverständlich ganz korrekt und wahrheitsgemäß, falsche Angaben bringen Ihnen im Endeffekt nur Nachteile. Nehmen Sie sich genügend Zeit zur Beantwortung der Fragen und stellen Sie gegebenenfalls Recherchen an oder wenden Sie sich direkt an Ihren Arzt. 

Fordern Sie individuelle Beratung an

Sie haben Fragen? Gern beraten Sie unsere Experten der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin persönlich und detailliert zum Thema Dienstunfähigkeitsversicherung und zu weiteren Vorsorgeprodukten der DBV. 

Weitere leistungsstarke Produkte der DBV für Polizei

Private Krankenversicherung der DBV

DBV Private Krankenversicherung
Schauen Sie sich auch die starken Leistungen der privaten Krankenver­sicherung der DBV für Polizei an.

Diensthaftpflichtversicherung der DBV

DBV Diensthaftpflichtversicherung
Schauen Sie sich auch die starken Leistungen der Diensthaftpflichtver­sicherung der DBV für Polizei an.

Die Dienstanfänger-Police der DBV

DBV Dienstanfänger-Police
Schauen Sie sich auch die starken Leistungen der Dienstanfänger-Police der DBV für Polizei an.

Risiko-Unfallversicherung der DBV

DBV Unfallversicherung
Schauen Sie sich auch die starken Leistungen der Unfallversicherung der DBV für Polizei an.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin
030 68818490
0172 3238882
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin

030 68818490
0172 3238882
stephan.heidemann@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 15:00 Uhr

Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha