Schließen
> AMTSBEZEICHNUNGEN

Stephan Heidemann
Amtsbezeichnungen

DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin Amtsbezeichnungen für Beamte im Überblick

Beamte sind in verschiedenen Bereichen tätig. Abhängig von Ihrem Amt tragen Sie eine Amtsbezeichnung und gehören zu einer bestimmten Besoldungsgruppe. Zu unterscheiden sind Bundes- und Landesbeamte. Jedes Bundesland legt eigene Regelungen für die Staatsdiener fest. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin stellt Ihnen Wissenswertes rund um die verschiedenen Amtsbezeichnungen vor. Welche Amtsbezeichnung Beamte tragen und welcher Besoldungsgruppe die Beamte zugeordnet werden, hängt von der Ausbildung und der eingeschlagenen Laufbahn ab. Auch das Alter spielt eine Rolle.

Schlagen Beamte den einfachen Dienst ein, gibt es unter anderem die Amtsbezeichnungen: Aufseher, Wachtmeister, Hauptamtsgehilfe, Oberaufseher, Hauptwachtmeister oder Oberbetriebsmeister. Im einfachen Dienst reichen die Besoldungsgruppen von A 2 bis A 5. Grundsätzlich haben Beamte, die im einfachen Dienst tätig sind, die Möglichkeit, innerhalb der Besoldungsgruppen weiter aufzusteigen oder bei Eignung auch in den mittleren Dienst zu wechseln. Hier kommt es auf die Karriereplanung an. Die Beamte haben Anspruch auf Beihilfeleistungen Ihres Dienstherrn. Der Dienstherr übernimmt also einen Teil der Krankheitskosten. Den Eigenanteil sichern Beamte idealerweise mit einem Beihilfetarif der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin ab. Die Experten der Berliner Agentur beraten Sie gern zu den verschiedenen Möglichkeiten. 

Im mittleren Dienst gibt es die Besoldungsgruppen A 5, A 6, A 7, A 8 und A 9. Beamte sind in der mittleren Laufbahn unter anderem als Polizeiwachtmeister, Erster Hauptwachtmeister, Kriminalmeister, Zollhauptsekretär, Kriminalobermeister oder Amtsinspektor tätig. Zu unterscheiden sind in der mittleren Laufbahn zudem der mittlere nichttechnische Dienst und der technische Dienst. Wer bereits Bezüge der Besoldungsgruppe A 9 erhält, hat unter Umständen die Möglichkeit, in den gehobenen Dienst zu wechseln. Zu Beginn der Laufbahn entscheiden Beamte im mittleren Dienst sich am besten für ein Versicherungskonzept der DBV. Damit sorgen Sie nicht nur für einen ausgezeichneten Gesundheitsschutz, sondern sichern sich auch gegen eine Dienstunfähigkeit und Haftpflichtansprüche Dritter ab. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin entwickelt ein individuelles Versicherungskonzept für Sie.

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin kennt sich als Spezialversicherer des Öffentliches Dienstes mit der Absicherung von Beamten im gehobenen Dienst bestens aus. Beamte im gehobenen Dienst sind den Besoldungsgruppen A 9 bis A 13 zugeordnet. Verschiedene Amtsbezeichnungen wie Kriminalkommissar, Oberinspektor, Amtmann, Rechnungsrat, Konrektor oder Oberamtsrat sind möglich. Um eine Laufbahn des gehobenen Dienstes einzuschlagen, ist ein Studium erforderlich. Die Beamten müssen also den Abschluss einer Hochschule vorweisen. 

Auch der höhere Dienst setzt ein Studium voraus. Beamte werden in Besoldungsgruppen zwischen A 13 und A 16 eingeordnet. Verschiedene Amtsbezeichnungen wie Akademischer Rat, Schulrat, Abteilungsdirektor, Regierungsdirektor oder Leitender Bibliotheksdirektor kennzeichnen die Tätigkeiten im höheren Dienst. Beamte im höheren Dienst sind in Führungspositionen tätig. Aufgrund der hohen Verantwortung in diesen Positionen ist die Diensthaftpflichtversicherung in diesem Bereich sehr zu empfehlen. Unter Umständen ist auch die Vermögensschadenhaftpflicht ratsam. Gemeinsam mit der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin stellen Sie eine geeignete Absicherung zusammen.

Laufbahnplanung für Beamte 

Welche Tätigkeiten Beamte ausüben, hängt von der gewählten Laufbahn ab. In den höheren Laufbahnen gibt es bestimmte Zugangsvoraussetzungen wie einen festgelegten Schul- oder Studienabschluss. Wie die Voraussetzungen geregelt sind, ist davon abhängig, in welchem Bundesland Sie Ihre Karriere als Beamter starten. Auch für Bundesbeamte gibt es festgelegte Regelungen. Als Einsteiger im einfachen Dienst, erledigen Sie häufig praktische Aufgaben, während die höheren Laufbahnen zunehmend mit der Übernahme höherer Verantwortung einhergehen. Mit einem abgeschlossenen Studium sind Sie qualifiziert, um Führungsaufgaben um Bund oder den Ländern zu übernehmen. Ihr Verdienst ergibt sich dabei aus den jeweiligen Besoldungstabellen des Bundes und der einzelnen Bundesländer.

Abhängig von Ihrer gewählten Laufbahn als Beamter haben Sie verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten. Durch Fort- und Weiterbildungen haben Sie die Möglichkeit, sich zu qualifizieren. 

Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für Beamte

Sie haben sich einen Überblick über die Besoldungsgruppen und die Amtsbezeichnungen im Öffentlichen Dienst verschafft. Neben der Planung Ihrer Karriere als Beamter sollten Sie auch Ihre persönliche und berufliche Absicherung im Blick haben. Die Vorsorgeplanung beginnen Sie im Idealfall so früh wie möglich, um jederzeit bestens versichert zu sein. 

Ihr Versicherungskonzept setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Einige der wichtigen Versicherung im Überblick:

  • Dienstunfähigkeitsversicherung
  • Unfallversicherung
  • Gesundheitsvorsorge
  • Privathaftpflichtversicherung

Denken Sie zudem an Ihre Altersvorsorge und den Vermögensaufbau. 

Als Beamtenanwärter stehen Sie am Anfang Ihrer Laufbahn. Auch wenn Sie noch keine Verantwortung übernehmen, ist die Dienstanfänger-Police der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin bestens geeignet, um Sie von Ihrem ersten Diensttag an gut zu versichern. Gerade das Haftpflichtrisiko sollten Sie nicht unterschätzen. Unter Umständen kann Ihr Dienstherr Sie für bestimmte Schäden, die durch Ihr Verschulden entstanden sind, in Regress nehmen. Handelt es sich um einen Personenschaden, sind hohe Schadenersatzforderungen möglich, die im schlimmsten Fall Ihren finanziellen Ruin bedeuten. Ihre Versicherung steht natürlich auch an Ihrer Seite, wenn es darum geht, unberechtigte Forderungen abzuwehren.

Beamte mit Familie haben natürlich nicht nur die eigene Vorsorge, sondern auch die Absicherung von Kindern und Ehegatten im Blick. Wichtig ist vor allem die Privathaftpflichtversicherung. Verursachen Sie oder Ihre Lieben um privaten Bereich einen Schaden, greift der Versicherungsschutz bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Besonders zu empfehlen ist eine private Unfallversicherung für alle Familienmitglieder. Die Folgen eines Unfalls beeinträchtigen Sie unter Umständen ein Leben lang und ziehen finanzielle Belastungen nach sich.

DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin - Partner für Beamte 

Im Text haben Sie sich über die Amtshaftung und die Möglichkeiten der Beamtenlaufbahn informiert. Auf welchen Versicherungsschutz Sie als Beamter nicht verzichten sollten, haben wir Ihnen ebenfalls erläutert. Als erfahrener Partner stehen wir gern an Ihrer Seite, um Ihre Karriereplanung mit dem passenden Versicherungsschutz zu begleiten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf, Ihnen die Lösungen der DBV vorzustellen.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin
030 68818490
0172 3238882
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin

030 68818490
0172 3238882
stephan.heidemann@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 15:00 Uhr

Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha