Schließen
> BAUVERWALTUNGSBEAMTE

Stephan Heidemann
Bauverwaltungsbeamte

Bauverwaltungsbeamte

Bauverwaltungsbeamte werden bei öffentlichen Bauverwaltungen, den kommunalen Baubehörden, Landesbaubehörden oder den Baubehörden des Bundes eingesetzt. Hier planen Sie staatliche Bauvorhaben und überwachen die Umsetzung ihrer Konzepte. Sie sorgen bei Neubauten und der Instandhaltung öffentlicher Einrichtungen und Anlagen dafür, dass stets die baurechtlichen Bestimmungen, Verfahrens- und Verwaltungsvorschriften sowie alle Gesetze, Verordnungen und Richtlinien eingehalten werden. 

Eine Ausbildung zum Bauverwaltungsbeamten ist möglich: 

  • im gehobenen technischen Dienst
  • im höheren technischen Dienst

Um zur Ausbildung zugelassen zu werden, müssen die Bewerber die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen und ein Auswahlverfahren erfolgreich absolvieren.

Ausbildung zum Bauverwaltungsbeamten im gehobenen Dienst

Für eine Ausbildung zum Bauverwaltungsbeamten müssen Sie bereits über ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder einen gleichwertigen, anerkannten Hochschulabschluss in einem technischen Studienfach verfügen. Geeignete Fachrichtungen sind beispielsweise:

  • Maschinenbau
  • Bauingenieurwesen
  • Hochbau
  • Tiefbau
  • Versorgungstechnik
  • Architektur

Die Ausbildung findet in Form eines 1 bis 2jährigen, dualen Studiums statt. Abhängig von der gewählten Fachrichtung erwerben Sie spezielle, fachspezifische Kenntnisse in den Fachrichtungen Maschinenbau, Versorgungstechnik, Elektrotechnik und Nachrichtentechnik.

Studienschwerpunkte sind unter anderem:

  • Vorbereitung, Vergabe, Durchführung und Abrechnung von Baumaßnahmen
  • Standortbewertung, Wirtschaftlichkeitsvergleiche
  • Bauleitplanung, Zustimmungsverfahren
  • Aufgaben der Gewerbeaufsicht, Arbeitsschutz, Immissionsschutz und technische Überwachung
  • Betrieb von Versorgungsanlagen, Energielieferverträge

Tätigkeitsfelder von Bauverwaltungsbeamten im gehobenen Dienst

Zur Umsetzung Ihrer Projekte führen Sie unter anderem Mengenberechnungen und Kostenermittlungen durch. Danach erstellen Sie Ausschreibungen für die geplante Baumaßnahme, wählen geeignete Unternehmen aus und bereiten die Verträge vor.

Sie kontrollieren die Ausführungen vom Baubeginn an bis hin zur Abrechnung der Baumaßnahme, sind Ansprechpartner vor Ort, greifen bei Problemen ein und erarbeiten Lösungsmöglichkeiten. 

Bauverwaltungsbeamte prüfen bei geplanten Maßnahmen und deren Realisierung die Einhaltung der rechtlichen Vorgaben und Normen, beispielsweise der Bauordnung. Sie geben Bauherrn Auskunft, welche Änderungen an den Bauplänen vorgenommen werden müssen und erteilen Baugenehmigungen.

Ausbildung zum Bauverwaltungsbeamten im höheren Dienst

Für eine Ausbildung zum hochqualifizierten Bauverwaltungsbeamten im höheren Dienst müssen Sie ein Hochschuldiplom oder einen akkreditierten Masterabschluss erworben haben, beispielsweise in Architektur, Maschinenbau, Elektrotechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen. In einigen Fachrichtungen müssen Sie außerdem bereits über berufspraktische Kenntnisse verfügen.

Das Studium zum Bauverwaltungsbeamten im höheren technischen Dienst erstreckt sich über einen Zeitraum von 2 Jahren, in denen sich theoretische und praktische Ausbildungsabschnitte abwechseln. Grundsätzlich erwerben alle Referendare Kenntnissen und Fertigkeiten in den Themenbereichen:

  • Recht und Verwaltung 
  • Leitungsaufgaben und Wirtschaftlichkeit
  • Fachbezogene Verwaltung und Rechtsvorschriften

Einsatzmöglichkeiten

Bauverwaltungsbeamte im höheren Dienst vertreten bei öffentlichen Baumaßnahmen ihren Dienstherrn. Sie übernehmen Leitungs- und Führungsaufgaben zum Beispiel in den Bereichen:

  • Bauleitung
  • Verwaltung
  • Rechtsabteilung
  • Kassenwirtschaft
  • Bauaufsicht
  • Facility Management
  • Gewerbeaufsicht
  • Abrechnungen

Bauverwaltungsbeamte tragen eine hohe Verantwortung, eine gute Absicherung ist unentbehrlich

Die DBV, Spezialist für die Absicherung im öffentlichen Dienst, kennt den Versicherungs- und Vorsorgebedarf von Bauverwaltungsbeamten genau. Gern stehen wir, die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin, Ihnen mit unseren Erfahrungen zur Seite und erarbeiten für Sie Versicherungs- und Vorsorgekonzepte mit denen Sie sich perfekt gegen alle Risiken abgesichert, ganz auf Ihre berufliche Karriere konzentrieren können.


Welche Absicherungen benötigen Sie grundsätzlich?

Jeder mit Wohnsitz in Deutschland ist verpflichtet, über eine Kranken- und Pflegeversicherung zu verfügen. Nicht Pflicht, aber existentielle Versicherungen sind:

  • Dienstunfähigkeitsversicherung
  • Diensthaftpflichtversicherung

Keinesfalls zu vernachlässigen ist die private Altersvorsorge, ohne diese können Sie im Ruhestandstand in finanzielle Probleme geraten. 

Eine Erkrankung oder ein Freizeitunfall kann dazu führen, dass Bauverwaltungsbeamte ihren Dienst über längere Zeit nicht ausüben können. Waren Sie in den letzten 6 Monaten weniger als 3 Monate dienstfähig und ist in den nächsten 6 Monaten keine Verbesserung zu erwarten, kann der Dienstherr Sie für dienstunfähig erklären. Eine Dienstunfähigkeit stellt für jeden Bauverwaltungsbeamten, ob in Ausbildung oder gegen Ende der aktiven Dienstzeit, ein hohes Risiko dar. 

Beamte auf Lebenszeit haben nach einer 5jährigen Wartezeit Anspruch auf die Versetzung in den Ruhestand und auf ein Ruhegehalt. Die Höhe des Ruhegehaltes steigt mit jedem Dienstjahr. Sind Sie noch jung, ist Ihr Anspruch gering. Anfangs werden Sie eine Mindestversorgung von etwa € 1.400 erhalten. Nach 40 Jahren im Dienst können Sie mit einem Ruhegehalt von maximal 71,75 % der letzten Bezüge rechnen. 

Trifft es Sie aber während Ausbildung, Probezeit oder den ersten 5 Dienstjahren, haben Sie bei Dienstunfähigkeit noch keine finanziellen Ansprüche Ihrem Dienstherrn gegenüber. Sie werden in der Regel aus dem Dienst entlassen und für die Dauer des Dienstverhältnisses in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Eine Aussicht auf gesetzliche Leistungen, beispielsweise auf eine Erwerbsminderungsrente besteht kaum. Wahrscheinlich müssen Sie Hartz 4 beantragen. 

Nur bei einem Dienstunfall oder einer Dienstbeschädigung besteht die Aussicht auf eine Versetzung in den Ruhestand und Ruhegehalt. 

Wann immer Sie dienstunfähig werden, Ihre finanzielle Situation verschlechtert sich stets erheblich. Gegen dieses Risiko können Sie sich schon im Vorbereitungsdienst mit der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin absichern. 

Ihre Vorteile:

  • Garantierte Dienstunfähigkeitsrente bei Erklärung der Dienstunfähigkeit durch den Dienstherrn
  • Eine Rente von bis zu € 1.800 kann vereinbart werden
  • Die DBV übernimmt bei Dienstunfähigkeit Ihre Beiträge zur Altersvorsorge
  • Dienstunfähigkeitsschutz ist mit der Relax Rente oder der Fonds-Rente kombinierbar
  • Dynamikoption und umfangreiche Nachversicherungsgarantien

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit müssen Sie eine Vielzahl von rechtlichen Vorschriften beachten. Unterläuft Ihnen ein Fehler und Dritten entsteht daraufhin ein finanzieller Schaden, wird zunächst Ihr Dienstherr zur Verantwortung gezogen und kommt für die Schadenersatzforderungen auf. Unter Umständen nimmt er Sie anschließend in Regress. Sie haften ohne Versicherungsschutz in unbeschränkter Höhe mit Ihrem jetzigen und zukünftigen Vermögen. Bei einem Schaden in Ihrem Verantwortungsbereich geht es oftmals um hohe Geldbeträge, zum Beispiel für Investitionen in Bauvorhaben, Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen. 

Für Bauverwaltungsbeamte ist eine Dienst- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung eine der wichtigsten Absicherungen, die schon zu Beginn der Ausbildung abgeschlossen werden sollte. Sie setzen sonst jeden Tag Ihre finanzielle Zukunft aufs Spiel. 

Die Dienst- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin:

  • Grundsätzlich werden die an Sie gestellten Forderungen von unseren Experten auf Rechtmäßigkeit und Angemessenheit geprüft (passiver Rechtsschutz)
  • gerechtfertigte Forderungen regulieren wir zuverlässig
  • unbegründete Forderungen werden abgewehrt, dafür vertreten wir Sie auch vor Gericht

Leistungen der Dienst- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung:

  • Versicherungssumme flexibel wählbar von 25.000 bis 500.000 €
  • Kassenfehlbeträge bis 2.000 €
  • Rückwärtsversicherung ohne zeitliche Begrenzung

Auch wenn die Pensionen von Beamten im Schnitt höher sind als die staatlichen Renten von Arbeitnehmern in der Privatwirtschaft, verringert sich dennoch Ihr monatliches Einkommen um mindesten 1/3. Diese Lücke können Sie mit einer privaten Altersvorsorge schließen. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin bietet Ihnen unterschiedliche, individuell gestaltbare Vorsorgekonzepte an:

  • Rürup-Renten
  • Riester-Renten
  • Privat-Renten

Fordern Sie individuelle Beratung an

Gern beraten Sie unsere Mitarbeiter detailliert und individuell zu allen Fragen rund um Ihre Versicherungs- und Vorsorgemöglichkeiten bei der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin
030 68818490
0172 3238882
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin

030 68818490
0172 3238882
stephan.heidemann@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 15:00 Uhr

Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha