Schließen
> WERDEGANG

Stephan Heidemann
Werdegang Beamte

Beamte – Übersicht Werdegang

Beamte leisten ihren Dienst bei Bund, Ländern und Gemeinden. Ihre hoheitsrechtlichen Aufgaben erfüllen sie in öffentlich-rechtlichen Institutionen im öffentlichen Interesse. Sie sind unter anderem im Vermessungswesen, im Auswärtigen Amt, der Bundesbank oder der Justizverwaltung tätig. Beamte stehen zu ihrem Dienstherrn in einem besonderen Dienst-und Treueverhältnis. Der Dienst- und Treuepflicht des Beamten steht die Pflicht zu Schutz und Fürsorge des Dienstherrn gegenüber. Das heißt, für ihren Dienst werden Beamte vom Staat umfassend versorgt. Zu den Fürsorgeleistungen gehören:

  • Krankheitsfürsorge in Form von Beihilfe 
  • Unfallfürsorge
  • Hinterbliebenenfürsorge
  • Versorgung im Ruhestand - Ruhegehalt

Aufgrund der sogenannten „Alimentation“ ihres Dienstherrn unterliegen sie nicht der Sozialversicherungspflicht. 

  • Beamte sind nahezu unkündbar, Beiträge zur Arbeitslosenversicherung müssen sie nicht zahlen
  • Sie sind nicht versicherungspflichtig in der gesetzlichen Krankenversicherung, sondern erhalten vom Dienstherrn Krankenfürsorge
  • Beamte erhalten keine Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung, sondern vom Dienstherrn eine Pension
  • Bei einem Dienstunfall unterstützt Sie der Dienstherr mit Unfallfürsorge

Mögliche Laufbahnen für Beamte

Generell können Beamte, abhängig von ihrer Qualifikation, vier Laufbahnen einschlagen, den einfachen, mittleren, gehobenen und den höheren Dienst, wobei im einfachen Dienst kaum noch ausgebildet wird. Die Stationen, die sie durchlaufen, gelten für alle Laufbahnen.

Konnten Sie mit Ihrer Bewerbung überzeugen und erfüllen Sie die beamtenrechtlichen Voraussetzungen werden Sie zum Auswahlverfahren eingeladen. Mithilfe unterschiedlicher Tests werden die geeignetsten Bewerber ermittelt. Haben Sie alle Tests erfolgreich gemeistert, können Sie zum Beamten auf Widerruf ernannt werden, die erste Station auf dem Weg zum Beamten auf Lebenszeit. Vieles ändert sich nun für Sie: 

Waren Sie bisher über die Eltern familienversichert, müssen Sie sich, sobald Sie ein eigenes Einkommen erzielen, selbst versichern. Die Kranken- und Pflegeversicherung sind Pflichtversicherungen, die jeder besitzen muss. Sehr empfehlenswerte Absicherungen, ohne die Sie als Beamter, Ihre Zukunft aufs Spiel setzen, sind: 

  • Dienstunfähigkeitsversicherung
  • Diensthaftpflichtversicherung

Über Ihren persönlichen Versicherungsschutz sollten Sie sich schon vor der Ausbildung Gedanken machen und notwendige Schritte einleiten. Wir, die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin, Spezialist für die Absicherung im Öffentlichen Dienst, kennen den Bedarf von Beamten in Ausbildung ganz genau. Mit unserer Erfahrung und unserem Fachwissen stehen wir Ihnen gern beratend zur Seite und können Ihnen viele wichtige Informationen und Tipps mit auf Ihren Weg geben. Im Rahmen der Krankenfürsorge haben Beamte Anspruch auf Beihilfe. Im Krankheits- und Pflegefall, bei Geburt oder Tod sowie für Vorsorgemaßnahmen und Schutzimpfungen erstattet Ihnen Ihr Dienstherr 50 bis 80 % der entstandenen Aufwendungen. Die Restkosten müssen Sie mit einer beihilfekonformen Krankenversicherung absichern. 

Generell können sich Beamte einkommensunabhängig privat oder gesetzlich krankenversichern. Beihilfekonforme Tarife als Ergänzung zur Beihilfe bieten nur private Krankenversicherungen, beispielsweise die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin, an. Um Ihren Anspruch auf Beihilfe geltend machen zu können, müssen Sie Ihrer Beihilfestelle den Abschluss einer beihilfekonformen Krankenversicherung nachweisen. 

In der Vorbereitungszeit besteht für Anwärter jederzeit die Gefahr, entlassen zu werden, beispielsweise bei Dienstunfähigkeit, Pflichtverletzungen oder fehlender Leistungen. Sollte das Dienstverhältnis unplanmäßig beendet werden, besteht lediglich Anspruch auf die Nachversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung. Finanzielle Ansprüche haben Sie nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Dienstbeschädigung für die Zeit der Erwerbsminderung. Mit einer Dienstunfähigkeitsversicherung können sich Beamte auf Widerruf vor dem Risiko schützen, dass ihnen die finanzielle Basis von heute auf morgen entzogen wird. 

Beamte auf Widerruf und auf Probe haben gegen Dienstunfähigkeit einen besonders hohen Absicherungsbedarf. Unser spezielles Angebot ist die Dienstanfänger-Police, eine Kombination aus Dienstunfähigkeitsversicherung und einem Altersvorsorgeprodukt der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin.

In der 1. Phase, während Ausbildung, Probezeit und den ersten Dienstjahren, haben Beamte bei Dienstunfähigkeit in der Regel noch keine finanziellen Ansprüche an den Dienstherrn, was wir bei der Rentenhöhe berücksichtigen. Möglich sind im:

  • Mittleren Dienst bis € 1.200
  • Gehobenen Dienst bis € 1.500
  • Höheren Dienst bis € 1.800 

monatlich. Erfüllen Sie nach Ihrer Verbeamtung die 5jährige Wartezeit, haben Sie Ihrem Dienstherrn gegenüber Anspruch auf finanzielle Unterstützung, Ihr Absicherungsbedarf wird geringer. In der 2. Phase kann Ihre Versicherung der veränderten Situation angepasst und ein größerer Anteil der Beiträge in Ihre Altersvorsorge investiert werden.

Wichtig für Beamte – die Diensthaftpflichtversicherung

Im Dienst besteht immer die Gefahr, Dritten einen Schaden zuzufügen. Bereits im Vorbereitungsdienst haften Sie unbeschränkt mit Ihrem derzeitigen und zukünftigen Vermögen. Schadenersatzforderungen werden zwar zunächst an Ihren Dienstherrn gestellt, der kann Sie aber unter Umständen in Regress nehmen. Die Diensthaftpflichtversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin schützt Sie vor Schadenersatzansprüchen, für die Sie möglicherweise für den Rest Ihres Lebens aufkommen müssten. Mit der Diensthaftpflichtversicherung müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin kümmert sich um alles Weitere. Zunächst prüfen wir, ob die Ansprüche rechtens und angemessen sind. Ungerechtfertigte Forderungen werden von uns abgewehrt und begründete Forderungen reguliert.

Haben Sie Ihren Vorbereitungsdienst mit der Laufbahnprüfung erfolgreich abgeschlossen, werden Sie in der Regel zum Beamten auf Probe ernannt. Sie erhalten eine Ernennungsurkunde, bekommen ein Amt verliehen und tragen ab sofort eine Amtsbezeichnung. Werden Beamte in der Probezeit durch einen Dienstunfall dienstunfähig, können sie bereits mit Unfallruhegehalt in den Ruhestand versetzt werden. In allen anderen Fällen werden Beamte auf Probe, genau wie Beamte im Vorbereitungsdienst, ohne finanzielle Ansprüche aus dem Dienst entlassen. Schutz bietet Ihnen Ihre Dienstanfänger-Police der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin.

Solange Sie sich nichts zu Schulden kommen lassen, sind Sie jetzt im Prinzip unkündbar. Bei Dienstunfähigkeit können Verwaltungsbeamte nach 5 Dienstjahren mit Ruhegehalt in den Ruhestand versetzt werden. Erfüllen Sie die 5jährige Wartezeit nicht, werden Sie aus dem Dienst entlassen. Das Ruhegehalt ist anfangs noch sehr gering und steigt mit jedem Dienstjahr auf maximal 71,75 % der letzten Bezüge. Die Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin zahlt Ihnen eine vertraglich vereinbarte Rente, zusätzlich zum Ruhegehalt.

Beamte können in der Regel mit der Vollendung des 67. Lebensjahres in den Ruhestand gehen. Beamte im Ruhestand haben Anspruch auf eine angemessene Alimentation. Sie erhalten ein Ruhegehalt und weiterhin Beihilfe.  Erstattet werden Ihnen 70 % der Kosten bei Krankheit, Pflege oder Tod sowie für Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge. Sie können maximal einen Pensionsanspruch in Höhe von 71,75 % der letzten Bezüge erreichen. Um den Lebensabend ohne finanzielle Abstriche genießen zu können, sollten Sie so früh wie möglich den Grundstein für Ihre Altersversorgung legen. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin bietet mehrere Konzepte der Altersvorsorge an, zum Beispiel:

  • Relax Rente
  • Riester-Rente
  • Rürup-Rente
  • Private-Rente

Fordern Sie individuelle Beratung an

Gern beraten Sie unsere kompetenten Mitarbeiter der DBV Deutsche Beamtenversicherung Stephan Heidemann in Berlin unverbindlich und umfassend. 

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin
030 68818490
0172 3238882
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Stephan Heidemann
Reichsstr. 92 a
14052 Berlin

030 68818490
0172 3238882
stephan.heidemann@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 15:00 Uhr

Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha