Versicherungen für Justizverwaltungsbeamte
der DBV MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart

Justizverwaltungsbeamte nehmen bei Gerichten, Staatsanwaltschaften und natürlich im Strafvollzug vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeiten wahr. Gleichzeitig ist die Absicherung durch den Dienstherrn („Arbeitgeber“) an vielen Stellen nur lückenhaft. Mit den passgenauen Versicherungen für Justizverwaltungsbeamte der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart sorgen Sie passgenau vor!

Aufgaben und Laufbahn von Justizverwaltungsbeamten

Als Justizverwaltungsbeamtin oder Justizverwaltungsbeamter arbeiten Sie in unterschiedlichsten Einrichtungen der Justiz. Dabei durchlaufen Sie zunächst eine Laufbahnausbildung, entweder für den mittleren oder für den gehobenen Dienst. Personen mit Master-Abschluss oder zweitem juristischen Staatsexamen können auch unmittelbar in den höheren Dienst eingestellt werden. Sie durchlaufen dann ebenfalls eine (verkürzte) Laufbahnausbildung.
 
Nach der abgeschlossenen Ausbildung sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig. Regelmäßig arbeiten Justizverwaltungsbeamte aber als:

  • Sachbearbeiter in der Geschäftsstelle eines Amts- oder Landgerichts
  • Protokollführer in Gerichtsverhandlungen
  • Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger

Auch ein Einsatz im Strafvollzug, also in einer Justizvollzugsanstalt (JVA), ist möglich. Hier übernehmen Justizverwaltungsbeamte zum Beispiel Aufgaben im Bereich Haushalt, Personal oder die Kommunikation mit den Gerichten. Landesbeamte können sich außerdem zum Bund, beispielsweise zum Bundesgerichtshof, zum Generalbundesanwalt oder zu einem anderen Gericht abordnen lassen. Darüber hinaus ist ein „klassischer“ Einsatz bei sämtlichen Behörden denkbar.
 
Wie andere Beamtengruppen auch, durchlaufen Justizverwaltungsbeamte mehrere Laufbahnstufen. Zunächst findet die Ausbildung oder das duale Studium im Beamtenverhältnis auf Widerruf statt. Wird die Laufbahnprüfung („Abschlussprüfung“) bestanden, erfolgt eine Ernennung zur Beamtin oder zum Beamten auf Probe. Diese beamtenrechtliche Probezeit dauert in der Regel drei Jahre. Hat sich der Beamte bewährt, ernennt ihn der Dienstherr (zum Beispiel das Land Baden-Württemberg) zum Beamten auf Lebenszeit.
 
Haben Justizverwaltungsbeamte erst einmal den Beamtenstatus auf Lebenszeit erreicht, sind sie unkündbar. Eine Entlassung kann nur bei schweren Dienstvergehen und Straftaten erfolgen. Im Übrigen werden Beamtinnen und Beamte mit Erreichen der Altersgrenze oder bei Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt. Auch hier bleibt der Beamtenstatus als „inaktiv“ bestehen.

Welche Versicherungen für Justizvollzugsbeamte
von Bedeutung sind

Als Justizverwaltungsbeamtin oder Justizverwaltungsbeamter erhalten Sie verschiedenste Leistungen vom Dienstherrn. An vielen Stellen ist aber auch eine ergänzende Vorsorge notwendig oder sogar gesetzlich vorgeschrieben. Wichtig sind dabei insbesondere die folgenden Policen der Deutschen Beamtenversicherung:

  • Private Krankenversicherung als Ergänzung der Beihilfe
  • Dienstunfähigkeitsversicherung
  • Diensthaftpflicht- und private Unfallversicherung

Schauen wir uns die einzelnen Versicherungen für Justizverwaltungsbeamte also einmal etwas genauer an!

Die private Krankenversicherung für Beamte der Justiz

Justizverwaltungsbeamte erhalten von ihrem Dienstherrn, dem Land, die sogenannte Beihilfe. In diesem Rahmen werden zwischen 50 und 70 Prozent der anfallenden Krankheitskosten übernommen. Erhalten Sie bei 50 Prozent Beihilfe etwa eine Rechnung über 2.000 Euro vom Arzt, so übernimmt der Dienstherr hiervon 1.000 Euro. In Höhe der verbleibenden 1.000 Euro, also der übrigen 50 Prozent, entsteht eine Deckungslücke.
 
Durch die Krankenversicherungspflicht dürfen Sie die verbleibenden Kosten zwar nicht aus eigener Tasche begleichen, allerdings frei zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung entscheiden. Für Justizverwaltungsbeamte ist die private Krankenversicherung dabei regelmäßig die bessere Wahl, denn nur sie lässt sich effektiv an die Beihilfe anpassen. Eine beihilfekonforme private Krankenversicherung (Restkostenversicherung) übernimmt genau den Teil der Kosten, der nicht bereits über die Leistungen des Dienstherrn abgedeckt ist.
 
Die GKV bietet keine Anpassungsmöglichkeiten für Beihilfeberechtigte. Dadurch ist der monatliche Beitrag in der Regel höher. Zusätzlich können Sie hier keine Wahl- oder Zusatzleistungen, etwa die Übernahme der Kosten für Sehhilfen und besondere Behandlungen, in Anspruch nehmen. Das Team der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart berät Sie gerne zu den individuellen Vorteilen!

Maßgeschneiderte Dienstunfähigkeitsversicherung für Justizverwaltungsbeamte

Stellt der Dienstherr – etwa nach längerer Krankheit – fest, dass die Beamtin oder der Beamte voraussichtlich dauerhaft nicht mehr vollständig in der Lage sein wird, alle dienstlichen Aufgaben zu erfüllen, bescheinigt er eine sogenannte Dienstunfähigkeit aus gesundheitlichen Gründen. Justizverwaltungsbeamte werden in diesem Falle aus dem aktiven Dienst entlassen. Bei Beamten auf Widerruf und Probe endet das Beamtenverhältnis, Beamte auf Lebenszeit werden in den Ruhestand versetzt.
 
In beiden Fällen geht ein erheblicher Teil des früheren Einkommens verloren. Bei Beamten auf Widerruf und Probe fallen die gesamten Bezüge weg, Beamte auf Lebenszeit müssen mit Einbußen von rund 40 bis 60 Prozent rechnen. Die Folgen können also gravierend sein.
 
Sichern Sie sich mit der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV ab. Wir zahlen Ihnen eine monatliche Rente – die Höhe bestimmen Sie selbst – aus, wenn der Dienstherr eine Dienstunfähigkeit feststellt. Ausschlaggebend ist einzig und allein die Feststellung des Dienstherrn, eigene Prüfungen führen wir nicht mehr durch. So können Sie trotz Dienstunfähigkeit Ihren Lebensstandard erhalten!

Diensthaftpflicht- und Unfallversicherung für Beamte

Die Diensthaftpflicht leistet, wenn Sie in dienstlicher Eigenschaft Schäden verursachen und dafür haftbar gemacht werden. Von der Unfallversicherung erhalten Sie bei einem dienstlichen oder privaten Unfall hohe Einmalzahlungen. So werden die finanziellen Folgen umfassend abgefedert und Sie tragen kein Risiko mehr. Außerdem profitieren Sie durch den Abschluss mehrerer Versicherungen bei der DBV von attraktiven Zusatzrabatten.

Wir beraten Sie gern

DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH

Möchten Sie mehr über unsere Versicherungen für Justizverwaltungsbeamte erfahren? Dann vereinbaren Sie noch heute einen ersten Termin bei Ihrer DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart!

Silberburgstr. 100
70176 Stuttgart
0711/18420000
Termin vereinbaren

Vom Angebot zum Abschluss: Wir sind für Sie da!

1. Beratungstermin vereinbaren

Wir beraten Sie individuell, online oder telefonisch (ca. 30 Minuten)

2. Angebot anfordern

3. Versicherungsschutz beantragen

DBV Deutsche Beamtenversicherung
MB Versicherungsvermittlungs GmbH
Wunnensteinstr. 34
70186 Stuttgart
Kontaktformular aufrufen 0711 454507 0711 4579787 Filialen & Team
Heute:
10:00 - 14:00
sowie nach Vereinbarung
Montag:
09:00 - 12:00
13:00 - 18:00
Dienstag:
09:00 - 12:00
13:00 - 18:00
Mittwoch:
09:00 - 12:00
13:00 - 16:00
Donnerstag:
09:00 - 12:00
13:00 - 18:00
Freitag:
09:00 - 12:00
13:00 - 16:00
Samstag:
10:00 - 14:00
sowie nach Vereinbarung
karte
In Google Maps öffnen