dienstunfaehigkeit-junge-leute.jpg

DBV MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart Dienstunfähigkeitsversicherung für Studenten und Referendare

Die Dienstunfähigkeitsversicherung für Studenten und Referendare

Als Student und Referendar sind Sie Beamtin bzw. Beamter auf Widerruf. Damit genießen Sie zwar bereits erste Privilegien, die Absicherung gegen Dienstunfähigkeit gehört aber noch nicht dazu. Mit der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart schützen Sie sich vor den Folgen des hohen Verdienstausfalls und damit vor wirtschaftlichen Problemen. Wir geben einen Überblick.

Das besondere Dienstverhältnis von Beamten

Bereits als Referendar haben Sie den Beamtenstatus – denn als Beamter auf Widerruf möchte Sie der Dienstherr optimal auf die Aufgaben Ihrer späteren Tätigkeit vorbereiten.

Außerdem kann er so besser einschätzen, ob Sie den an Ihr Amt gestellten Aufgaben gewachsen und damit für den Beruf des Lehrers geeignet sind. Sie erhalten daher Besoldung und Beihilfe, haben aber noch keine Versorgungsansprüche.
 
Daher bestehen für Studenten und Referendare besondere Anforderungen an die Vorsorge. Da Sie wenig Ansprüche gegen Ihren Dienstherrn haben, müssen Sie hier besonders umfassend privat vorsorgen. Die Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart ist an dieser Stelle eine optimale Entscheidung!

Wann liegt eine Dienstunfähigkeit vor?

Der Begriff der Dienstunfähigkeit unterscheidet sich wesentlich von der Definition einer Berufsunfähigkeit. Für Bundesbeamte ist er in § 44 des Bundesbeamtengesetzes (BBG) definiert, wobei die Landesgesetzgeber ähnliche oder identische Regelungen getroffen haben:
 
„Die Beamtin auf Lebenszeit oder der Beamte auf Lebenszeit ist in den Ruhestand zu versetzen, wenn sie oder er wegen des körperlichen Zustandes oder aus gesundheitlichen Gründen zur Erfüllung der Dienstpflichten dauernd unfähig (dienstunfähig) ist. Als dienstunfähig kann ach angesehen werden, wer infolge Erkrankung innerhalb von sechs Monaten mehr als drei Monate keinen Dienst getan hat, wenn keine Aussicht besteht, dass innerhalb weiterer sechs Monate die Dienstfähigkeit wieder voll hergestellt ist“ (§ 44 Abs.1 Sätze 1 und 2 BBG).
 
Es kommt also darauf an, dass Sie Ihre dienstlichen Aufgaben nicht mehr wahrnehmen können. Dabei gelten die oben genannten Vorschriften nur für Beamte auf Lebenszeit, auf Widerrufs- und Probebeamte sind sie nicht anzuwenden. Sie werden bei einer Dienstunfähigkeit, die sich nach denselben Kriterien bemisst, entlassen.
 
Einzige Ausnahme: Sie erleiden einen Dienstunfall und werden aus diesem Grund dienstunfähig. Ein Dienstunfall ist ein Unfall, den Sie sich infolge oder bei der Dienstausübung zugezogen haben. Unter den Begriff des „Dienstunfalls“ fallen auch Krankheiten, die Sie sich aufgrund Ihrer Tätigkeit zugezogen haben.
 
Die Dienstunfähigkeitsversicherung für Studenten und Referendare der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart leistet, sobald der Amtsarzt die Dienstunfähigkeit festgestellt hat. Dabei erhalten Sie die vertraglich vereinbarte monatliche Rente ausgezahlt.

dienstunfaehigkeitsversicherung-beamte.jpg

Was passiert bei einer Dienstunfähigkeit?

Zunächst muss der Dienstherr die Dienstunfähigkeit feststellen. Als Student oder Referendar werden Sie hier nach längerer Erkrankung regelmäßig zum Amtsarzt geschickt, der Ihre gesundheitliche Eignung für das Beamtenverhältnis auf Probe bzw. später auf Lebenszeit überprüfen soll. Dabei sind mehrere Ergebnisse denkbar:

  • Der Amtsarzt stellt eine Dienstfähigkeit fest, die lediglich aktuell wegen Krankheit nicht besteht
  • Der Amtsarzt stellt eine beschränkte Dienstfähigkeit fest
  • Der Amtsarzt kommt zu dem Ergebnis, dass eine Dienstunfähigkeit vorliegt bzw. dass sich der gesundheitliche Zustand langfristig nicht mehr zur vollen Dienstfähigkeit entwickelt

Im zweiten und dritten Fall werden Studenten und Referendare (sowohl Beamte auf Widerruf als auch auf Probe) entlassen. Es bestehen, abgesehen von Dienstunfällen, keine Versorgungsansprüche gegen den Dienstherrn. Besoldungs- und Beihilfeberechtigung erlöschen.
 
Hier ist die Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart besonders wichtig. Denn durch die Entlassung fällt Ihr gesamtes Einkommen weg. Haben Sie keine weitere Einkommensquelle oder können Sie auch Ihrer Nebentätigkeit nicht mehr nachgehen, stehen Sie ohne jedes Einkommen da. Hier ist die Dienstunfähigkeitsversicherung die einzige echte Absicherung!
 
Bei Beamten auf Lebenszeit sieht es anders aus. Sie werden bei Dienstunfähigkeit nicht entlassen, sondern in den vorzeitigen Ruhestand versetzt. Ihnen steht dann keine Besoldung mehr, sondern eine Versorgung zu. Wie hoch der Versorgungsanspruch (die Pension) ausfällt, bemisst sich nach den bisher geleisteten Dienstjahren. Für jedes Dienstjahr beträgt die Pension rund zwei Prozent des letzten Bruttogehalts.
 
Tipp: Für das Ruhegehalt gibt es eine feste Berechnungsformel. Allerdings hat der Dienstherr auch die sogenannte „Mindestversorgung“ eingeführt, die bei rund 1600 bis 1800 Euro monatlich liegt. Ist Ihre individuelle Pension höher, kommt diese zur Auszahlung.
 
Auch bei Beamten auf Lebenszeit entsteht also eine erhebliche Versorgungslücke. Sie gilt es mit der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart passgenau zu schließen!

absicherung-vor-dienstunfaehigkeit.JPG

Die Bedeutung der Dienstunfähigkeitsversicherung

Wie bereits erläutert, kann die Dienstunfähigkeit verschiedene, aber in jedem Fall schwerwiegende Folgen haben:

  • Sie werden entlassen
  • Sie werden in den Ruhestand versetzt und erhalten eine Versorgung

Am folgenden Beispiel ist gut erkennbar, wie gravierend die Versorgungslücke sein kann:
 
Sie sind Lehrer in Bayern und erhalten Bezüge nach der Besoldungsgruppe A13 (4.600 Euro brutto monatlich). Werden Sie wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt, stehen Ihnen – Stand 2022 – 1.900 Euro an Ruhegehalt zu. Die Versorgungslücke beträgt hier 2.700 Euro monatlich!

Sind Sie Beamter auf Probe, fällt gleich das gesamte Einkommen weg. Daran wird deutlich, wie wichtig eine Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart bereits für Studenten und Referendare ist.
 
Dabei profitieren Sie bei der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV von zahlreichen Vorteilen:

  • Wir sichern Sie unabhängig von Ihrem Beamtenstatus ab. Es spielt keine Rolle, ob Sie Beamter auf Widerruf, Probe oder Lebenszeit sind
  • Die DBV erkennt das Gutachtes des Amtsarztes ohne weitere Prüfung an. Insbesondere legen wir es der Ermittlung der Dienstunfähigkeit zu Grunde und stellen keine weiteren Untersuchungen an. Durch die „echte DU-Klausel“ gelten Sie automatisch als berufsunfähig, wenn der Amtsarzt eine Dienstunfähigkeit feststellt
  • Sie entscheiden selbst, wie hoch die monatliche Rente ausfällt. Im Optimalfall passen Sie die Versicherungssumme laufend an Ihr Einkommen und insbesondere Ihre Lebenshaltungskosten an
  • Die DU-Rente wird für die gesamte Dauer der Dienstunfähigkeit bzw. bis zum Ablauf des Vertrags gezahlt – egal, wie lange die Dienstunfähigkeit besteht. Einzige Ausnahme: Sie werden wieder dienstfähig oder üben einen anderen, neuen Beruf aus, der Ihrer bisherigen Lebensstellung als Lehrkraft entspricht
  • Grundsätzlich ist es unschädlich, wenn Sie während des Leistungsbezugs einen anderen Beruf ausüben

Die Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart ist – anders als das verbreitete Vorurteil – nicht auf dienstlich verursachte Krankheiten und Unfälle beschränkt. Für uns spielt es keine Rolle, ob Sie beim Sport, auf einer Feier oder im Dienst erkranken bzw. einen Unfall erleiden. Für die Beurteilung kommt es – übrigens auch aufseiten des Dienstherrn – rein auf das Vorliegen der Dienstunfähigkeit an.

info_orange.svg

Tipp:

Schließen Sie Ihre Dienstunfähigkeitsversicherung bereits als Studentin oder Student ab. Denn der Studentenstatus gilt bereits als Beruf und spätere Berufswechsel haben keinen Einfluss mehr auf den Versicherungsschutz.

akkordeon-modul-faq.JPG

FAQ zur Dienstunfähigkeitsversicherung

Die Dienstunfähigkeitsversicherung für Studenten und Referendare ist eine Police, bei der es immer wieder Fragen und Unsicherheiten gibt. Hintergrund ist die vermeintliche Komplexität der Materie. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen rund um die besondere Absicherung von Beamten auf Widerruf und Probe. Lesen Sie weiter!

Was ist überhaupt eine Dienstunfähigkeit?

Die Dienstunfähigkeit ist ein Begriff aus dem Beamten- und Soldatenrecht. Sie ist klar von der Berufsunfähigkeit, die nach anderen Kriterien ermittelt wird, zu unterscheiden. Dienstunfähig sind Beamte, die ihre dienstlichen Aufgaben dauerhaft nicht mehr vollständig wahrnehmen können. Beamte auf Widerruf und Probe werden in diesem Fall mangels gesundheitlicher Eignung entlassen. Als Beamte auf Lebenszeit werden Sie in den vorzeitigen Ruhestand versetzt.
 
Die Dienstunfähigkeitsversicherung für Studenten und Referendare richtet sich bei ihrer Einschätzung nach der des Amtsarztes. Eigene Überprüfungen führt die DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart also nicht mehr durch.

Welche Leistungen erbringt die Dienstunfähigkeitsversicherung?

Bei Beamten auf Widerruf und Probe fällt das gesamte Einkommen weg. Beamte auf Lebenszeit erhalten eine Pension. In beiden Fällen entstehen erhebliche Einkommenslücken, die es mit der passgenauen Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV zu schließen gilt. Die DU-Versicherung für Studenten und Referendare zahlt die vertraglich vereinbarte monatliche Rente aus, sobald die Dienstunfähigkeit eingetreten ist.
 
Dabei gibt es die „Dienstunfähigkeitsversicherung“ streng genommen gar nicht. Es handelt sich vielmehr um eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit DU-Klausel. Diese Klausel besagt, dass eine Dienstunfähigkeit bei Beamten als Berufsunfähigkeit gewertet wird und die Versicherung dementsprechend zur Zahlung der vereinbarten Rente verpflichtet ist.
 
Die Rente sollte mit Bedacht gewählt werden. Denn Sie können ihre Höhe nicht mehr anpassen, sobald Sie erst einmal dienstunfähig sind. Sinnvoll ist daher auch eine sogenannte Dynamik, durch die sich die Rente Jahr für Jahr um einen festgelegten Prozentsatz erhöht.
 
Unser Tipp: Prüfen Sie Ihre Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart regelmäßig auf ihre Aktualität. Schauen Sie insbesondere, ob sich Ihre Lebenshaltungskosten erhöht haben oder ob dies in naher Zukunft wahrscheinlich ist.

Benötigen Studenten und Referendare eine Dienstunfähigkeitsversicherung?

Für Referendare ist die Dienstunfähigkeitsversicherung ein Muss. Denn hier ist die Einkommenslücke so hoch, dass Sie sie kaum aus eigenen Mitteln schließen können. Eine Dienstunfähigkeitsversicherung ist hier das Mittel der Wahl und dringend zu empfehlen.
 
Aber auch als Studentin oder Student wissen Sie bereits, dass Sie später einmal in den öffentlichen Dienst eintreten. Da auch die „Tätigkeit“ als Student als Beruf zählt, können Sie Ihre Dienstunfähigkeitsversicherung für Studenten und Referendare bereits hier abschließen. Einmal abgeschlossen, spielt es für den Berufsunfähigkeitsschutz keine Rolle mehr, wie oft und in welchen Beruf Sie wechseln. Insbesondere für die Konditionen kommt es nur darauf an, welcher Tätigkeit Sie beim Abschluss der Dienstunfähigkeitsversicherung nachgehen.
 
Unser Tipp: Die Gesundheitsprüfung gehört zum Standardprozerede beim Abschluss der Dienstunfähigkeitsversicherung für Studenten und Referendare. Je jünger und gesünder Sie hier sind, desto besser sind auch Ihre Konditionen. Daher ist es sinnvoll, die Police immer so früh wie möglich abzuschließen. Das gilt auch für die private Krankenversicherung, bei der es ebenfalls maßgeblich auf Alter und gesundheitlichen Zustand ankommt.

Unser Tipp: Am besten Termin vereinbaren!

Möchten Sie mehr über die Dienstunfähigkeitsversicherung für Studenten und Referendare der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart erfahren? Zögern Sie nicht lange und vereinbaren Sie noch heute Ihren ersten Termin vor Ort. Unser Team freut sich bereits auf Sie!
 
Sie haben gerade den Informationstext zur Dienstunfähigkeitsversicherung gelesen.

Termin vereinbaren

Vom Angebot zum Abschluss: Wir sind für Sie da!

1. Beratungstermin vereinbaren

Wir beraten Sie individuell, online oder telefonisch (ca. 30 Minuten)

2. Angebot anfordern

3. Versicherungsschutz beantragen

karte Wir freuen uns über Ihren Besuch.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
MB Versicherungsvermittlungs GmbH
Wunnensteinstr. 34
70186 Stuttgart
Nachricht senden 0711 454507 0711 4579787 Route mit Google Maps planen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Samstag:
10:00 - 14:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung
Filialen & Team