AXA-DBV-Loesungen.jpg

DBV MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart Krankenversicherung für Studenten und Referendare

AXA-DBV-Loesungen.jpg

Krankenversicherung für Studenten und Referendare: Darauf kommt es an!

Studenten und Referendare gehören aufgrund des besonderen Dienstverhältnisses zum Staat nicht zu den „klassischen“ Arbeitnehmern. Daher gibt es auch in Bezug auf die Krankenversicherung diverse Besonderheiten, über die Ihnen die DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart in diesem Artikel einen umfassenden Überblick verschafft. Lesen Sie weiter & lassen Sie sich am besten noch heute persönlich beraten!

Die Versicherungsfreiheit in der gesetzlichen Krankenversicherung

Beamtinnen und Beamte gehören zu den versicherungsfreien Personen in den gesetzlichen Sozialversicherungen. Diesen „Status“ teilen sie sich unter anderem mit Studenten, Selbstständigen und Unternehmen, die sich ebenfalls nicht pflichtversichern müssen. Bereits als Referendar sind Sie Beamter auf Widerruf und können sich damit frei zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung entscheiden. Dabei haben beide ihre Vor- und Nachteile.

Studenten und Referendare sind also nicht versicherungspflichtig. Waren Sie vor Ihrer Berufung in das Beamtenverhältnis bereits in der gesetzlichen Krankenversicherung Mitglied, behalten Sie diese Mitgliedschaft grundsätzlich bei. Sie endet nicht automatisch. Waren Sie dagegen in der privaten Krankenversicherung versichert, ändert sich auch hier erst einmal nichts. Sie sollten Ihrem Versicherer aber anzeigen, dass Sie nun einen Anspruch auf Beihilfe haben.
 
Tipp: Die Frage nach der passenden Krankenversicherung für Studenten und Referendare ist eine höchst individuelle. Lassen Sie sich hier unbedingt von einem Experten der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart beraten, um keine falsche Entscheidung zu treffen!

Der Beihilfeanspruch von Beamten

Die Krankenfürsorge von Beamten ist ein völlig eigenes System, das sich grundlegend von der Absicherung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern unterscheidet. Denn als Beamter erhalten Sie eine sogenannte Beihilfe, deren Höhe sich wiederum nach Ihrem individuellen Beihilfesatz bestimmt. Die Beihilfesätze sind bundesweit vergleichbar und betragen bei den meisten Dienstherren:

  • 50 Prozent für Beamte mit einem oder keinem Kind
  • 70 Prozent für Beamte mit zwei oder mehr Kindern
  • 70 Prozent für den Ehegatten des Beamten
  • 80 Prozent für die Kinder des Beamten

Der Beihilfesatz gibt an, in welcher Höhe der Dienstherr für die tatsächlichen Krankheitskosten aufkommt. Erhalten Sie eine Rechnung über 1000 Euro vom Arzt und haben Sie keine Kinder, übernimmt der Dienstherr 50 Prozent, also genau die Hälfte.
 
Dabei ist zu beachten: Studenten und Referendare erhalten keinen Zuschuss zum Krankenversicherungsbeitrag (Arbeitgeber-Anteil). Stattdessen beteiligt sich der Dienstherr an den tatsächlichen Behandlungskosten!
 
Die Beihilfe deckt in keinem Fall 100 Prozent der Krankheitskosten ab. So entsteht eine Deckungslücke, die es mit der beihilfekonformen Krankenversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart zu schließen gilt.

krankenversicherung-fuer-beamte.jpg

Die beihilfekonforme Krankenversicherung

Die beihilfekonforme Krankenversicherung ist eine Sonderform der privaten Krankenversicherung (PKV). Sie bezeichnet einen an den individuellen Beihilfeanspruch angepassten Tarif, der genau die Deckungslücke zwischen tatsächlichen Kosten und Erstattung durch den Dienstherrn schließt. Im oben genannten Beispiel würde der Dienstherr also 500 Euro und die private Krankenversicherung die anderen 500 Euro übernehmen. Daher wird die PKV für Beamte auch „Restkostenversicherung“ genannt.
 
Die DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart hat sich auf die Absicherung des besonderen Bedarfs von Studenten und Referendaren spezialisiert. Da es das Beihilfesystem außerhalb des öffentlichen Dienstes nicht gibt, benötigen Sie hier einen starken und erfahrenen Partner!
 
In der beihilfekonformen Krankenversicherung profitieren Sie von allen Vorteilen eines Privatpatienten. Dazu gehören:

  • Sie entscheiden selbst, welche Leistungen Ihnen wichtig sind
  • Sie wählen aus unterschiedlichen Zusatzleistungen, etwa Einbettzimmer und Chefarztbehandlung im Krankenhaus
  • Der Beitrag richtet sich nicht nach dem Einkommen, sondern nach Alter und gesundheitlichem Zustand
  • Die PKV lässt sich laufend an geänderte Beihilfesätze anpassen. Die Leistungen sind außerdem vertraglich vereinbart und können nicht einseitig geändert werden

Der größte Vorteil der PKV für Studenten und Referendare der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart ist aber die Anpassbarkeit an die Beihilfe. So vermeiden Sie eine Überversicherung, da Sie immer nur genau für die Leistungen zahlen, die auch tatsächlich nicht vom Dienstherrn übernommen werden. In der gesetzlichen Krankenversicherung ist ein solches Modell nicht möglich.

Die gesetzliche Krankenversicherung für Studenten und Referendare

Die gesetzliche Krankenversicherung ist für Studenten und Referendare eher selten die beste Wahl. Denn hier müssen Sie im Zweifel einige Nachteile in Kauf nehmen:

  • Sie unterliegen den Anpassungen des Gesetzgebers, da Sie mit Ihrem Versicherer keinen Vertrag abschließen
  • Die Leistungen sind tendenziell etwas weniger umfangreich, die Eigenanteile entsprechend höher
  • Die gesetzliche Krankenversicherung ist nicht an die Beihilfe anpassbar

Allerdings gibt es im Vergleich zur PKV auch Vorteile:

  • Der Gesundheitszustand spielt keine Rolle, der Beitrag richtet sich nur nach dem Einkommen
  • Kinder und Ehegatte können beim Hauptverdiener kostenfrei mitversichert werden (Familienversicherung). Diese Möglichkeit besteht in der privaten Krankenversicherung nicht

Voraussetzung für die Beihilfe ist eine vom Arzt oder der Klinik ausgestellte Rechnung. Als gesetzlich Versicherter erhalten Sie diese aber nicht, da alle Leistungen direkt über das Kärtchen mit der Versicherung abgerechnet werden. Die Folge ist, dass Sie auch keinen generellen Beihilfeanspruch haben. Da es im Beamtensystem außerdem keinen Arbeitgeber-Anteil gibt, müssen Sie den Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung vollständig aus Ihrem Bruttoeinkommen und damit aus eigener Tasche zahlen.
 
Tipp: Einige Dienstherrn bieten mittlerweile eine sogenannte Pauschalbeihilfe für freiwillig gesetzlich versicherte Beamtinnen und Beamten an.
 
Die Frage nach der passenden Krankenversicherung für Studenten und Referendare ist immer eine Einzelfallentscheidung, bei der alle möglichen Aspekte genau berücksichtigt werden müssen. Denn nur so ist sichergestellt, dass Sie sich am Ende auch tatsächlich für das richtige Modell entscheiden. Vereinbaren Sie daher am besten noch heute einen ersten Termin bei Ihrer DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart!

Exkurs: Die Anwartschaftsversicherung

Als Student wissen Sie bereits, dass Sie später mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Beamtenverhältnis übernommen werden und damit eine private, beihilfekonforme Krankenversicherung benötigen. Da es für den Beitrag hier vor allem auf Alter und Gesundheitszustand ankommt, macht es Sinn, diese Parameter zu „konservieren“, um sie später nur noch der Beitragsberechnung zu Grunde zu legen.
 
Hierfür gibt es die Anwartschaft. Sie kostet nur wenige Euro pro Monat und „konserviert“ Ihren Gesundheitszustand (kleine Anwartschaft) und auf Wunsch auch das Alter (große Anwartschaft). Später findet keine erneute Gesundheitsprüfung mehr statt, sondern Sie werden zu den damals festgestellten Konditionen in die private Krankenversicherung für Studenten und Referendare übernommen. Eine zwischenzeitliche Verschlechterung Ihres gesundheitlichen Zustands spielt keine Rolle.
 
Möchten Sie mehr erfahren? Lassen Sie sich bei der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart unverbindlich beraten. Es lohnt sich!

akkordeon-modul-faq.JPG

FAQ zur Krankenversicherung für Studenten und Referendare

Die Krankenversicherung für Studenten und Referendare ist aufgrund des (anstehenden) Beamtenverhältnisses eine „eigene Welt“, in der sich viele angehende Lehrkräfte erst noch zurechtfinden müssen. Entsprechend viele Fragen drehen sich rund um dieses Thema. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart beantwortet im Rahmen eines kurzen FAQ die häufigsten Fragen!

Habe ich als Referendar automatisch Krankenversicherungsschutz?

Sobald Sie in das Beamtenverhältnis auf Widerruf eintreten, genießen Sie Versicherungsfreiheit. Sie entscheiden also selbst, ob Sie sich gesetzlich oder privat krankenversichern möchten. Ihre Krankenversicherung, die Sie vor dem Beamtenverhältnis bereits hatten, wird grundsätzlich fortgeführt.
 
Waren Sie bisher gesetzlich krankenversichert, sollten Sie Ihrer Krankenversicherung den Beamtenstatus mitteilen. Entscheiden Sie sich für den Verbleib in der Kasse, müssen Sie ihr lediglich Ihr Einkommen mitteilen – denn dieses gilt als Grundlage für die Berechnung Ihrer monatlichen Beiträge. Sofern Sie sich für einen Wechsel in die private Krankenversicherung für Studenten und Referendare entscheiden, weisen Sie Ihrer bisherigen Kasse lediglich nach, dass Sie ab dem entsprechenden Ernennungstag privat krankenversichert sind. Alles Weitere regeln die Versicherungsgesellschaften unter sich.
 
Sofern Sie bereits in der privaten Krankenversicherung versichert waren, sollten Sie prüfen, ob Ihre Versicherungsgesellschaft auch passende beihilfekonforme Tarife anbietet. Ist das nicht der Fall, empfehlen wir Ihnen den Wechsel zur DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart – einem der größten und erfahrensten Versicherer für Studenten, Referendare und Beamte auf Lebenszeit!

Gibt es besondere Versicherungen für Studenten und Referendare?

Ja. Das Beamtenverhältnis ist ein besonderes Dienst- und Treueverhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Dienstherrn, dem Staat. Daher haben Sie zahlreiche Rechte, denen aber auch verschiedenste Pflichten auf der anderen Seite gegenüberstehen. Dies gilt insbesondere bei der Krankenversicherung für Studenten und Referendare.

Denn als Beamte erhalten Sie Beihilfe, mit der sich Ihr Dienstherr unmittelbar an den tatsächlichen Krankheitskosten und nicht nur am Beitrag zur Krankenversicherung beteiligt. Daher benötigen Sie eine Krankenversicherung, die den nach der Beihilfe verbleibenden Kostenanteil (Restkosten) übernimmt. Die beihilfekonforme private Krankenversicherung, die auch Restkostenversicherung genannt wird, ist genau hierauf spezialisiert.
 
Weitere wichtige Versicherungen für Beamte auf Widerruf, Probe und Lebenszeit sind:

  • Die Dienstunfähigkeitsversicherung: Sie schließt die Einkommenslücke zwischen früherem und aktuellem Gehalt, wenn Sie wegen Dienstunfähigkeit entlassen oder in den Ruhestand versetzt werden. Da Sie als Beamte auf Widerruf und Probe noch keinerlei Absicherung durch Ihren Dienstherrn erhalten, ist hier der Bedarf besonders hoch.
  • Die Diensthaftpflicht: Als Beamte haften Sie für alle dienstlichen Handlungen grundsätzlich persönlich. Mit der Diensthaftpflicht der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart, die auch als Baustein zur privaten Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden kann, haben Sie im Fall der Fälle einen starken Partner an Ihrer Seite! Denn wir übernehmen alle Forderungen der Gegenseite, soweit diese berechtigt sind.
  • Die Rechtsschutzversicherung: Streitigkeiten mit dem Dienstherrn sind nicht selten und werden aufgrund des besonderen Dienstverhältnisses vor den Verwaltungsgerichten ausgetragen. Eine berufliche Rechtsschutzversicherung übernimmt hier im Streitfall die Kosten, sodass Sie nicht nur wegen des Geldes auf Ihr gutes Recht verzichten müssen.

Unser Tipp: Am besten Termin vereinbaren!

Studenten, Referendare und Beamte auf Lebenszeit unterliegen im Hinblick auf die Krankenversicherung besonderen gesetzlichen Vorgaben. Das System und damit auch die Versicherungsmöglichkeiten sind nicht mit der freien Wirtschaft bzw. der klassischen Sozialversicherung vergleichbar. Daher ist hier eine individuelle und auf die Situation zugeschnittene Beratung unverzichtbar.
 
Unser Tipp daher: Lassen Sie sich am besten noch heute zu den Vor- und Nachteilen der privaten Krankenversicherung für Studenten und Referendare der DBV Deutsche Beamtenversicherung MB Versicherungsvermittlungs GmbH in Stuttgart beraten. Unser Team ist jederzeit für Sie da!
 
Sie haben gerade den Informationstext zur Krankenversicherung gelesen.

Termin vereinbaren

Vom Angebot zum Abschluss: Wir sind für Sie da!

1. Beratungstermin vereinbaren

Wir beraten Sie individuell, online oder telefonisch (ca. 30 Minuten)

2. Angebot anfordern

3. Versicherungsschutz beantragen

karte Wir freuen uns über Ihren Besuch.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
MB Versicherungsvermittlungs GmbH
Wunnensteinstr. 34
70186 Stuttgart
Nachricht senden 0711 454507 0711 4579787 Route mit Google Maps planen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Samstag:
10:00 - 14:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung
Filialen & Team