Schließen
> BEAMTE AUF LEBENSZEIT

Fink & Wagner GmbH
Beamte auf Lebenszeit

Beamte auf Lebenszeit

Nachdem Sie im Rahmen Ihrer Zeit als Beamter auf Probe unter Beweis gestellt haben, dass Sie dem herausfordernden Alltag als Feuerwehrbeamter gewachsen sind, werden Sie zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Nun können Sie sich über eine der sichersten beruflichen Stellungen freuen. Als Beamter auf Lebenszeit liegen Ihre monatlichen Bezüge nicht nur weit über dem bundesweiten Durchschnitt. Sie profitieren außerdem von einem Kündigungsschutz, der seinesgleichen sucht.
 
Die Tatsache, dass Sie fast unkündbar sind und eine zuverlässige Versorgung von Ihrem Dienstherrn erhalten, ermöglicht Ihnen die Möglichkeit, Ihre Zukunft sicher zu planen. Neben den überdurchschnittlich hohen Bezügen können Sie sich auch über eine umfangreiche Unterstützung im Ruhestand freuen. Sie erhalten eine Pension, die in der Regel weit über den durchschnittlichen Renten von Angestellten liegen.
 
Ihr öffentlich-rechtliches Beamtenverhältnis ist von gegenseitigen Rechten und Pflichten geprägt. Während Sie Ihrem Dienstherrn zu umfangreicher Treue und der Erfüllung Ihres Dienstes verpflichtet sind, ist Ihr Dienstherr wiederum zur Fürsorge verpflichtet. Er muss dafür sorgen, dass Sie monatliche Bezüge erhalten und eine umfangreiche Krankenfürsorge erhalten.
 
Wie Ihr Dienstherr seiner Pflicht zur Krankenfürsorge nachkommt, hängt von ihm ab. Dabei hat er die Wahl zwischen der Beihilfe und Heilfürsorge. Die Beihilfe wird in der Regel Beamten geleistet, die einen weniger risikoreichen Dienst leisten. Klassischerweise handelt es hierbei um Berufsfelder im Innendienst bzw. der Verwaltung. Hier wird vom Dienstherrn nur ein Teil der erstattungsfähigen Gesundheitskosten übernommen. Die Unterstützung schwankt dabei zwischen 50% und 70%. Kinder von Beamten erhalten sogar 80% Beihilfe. Für die Restkosten müssen beihilfeberechtigte Beamte seit dem 1. Januar 2019 eine Restkostenversicherung abschließen. Hier empfehlen wir Ihnen die beihilfekonforme private Krankenversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam.
 
Im Gegensatz zur Beihilfe übernimmt Ihr Dienstherr bei der Heilfürsorge Ihre Gesundheitskosten vollumfänglich. Heilfürsorge wird in der Regel den Beamten geleistet, die einen risikoreichen Dienst leisten müssen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Müssten diese Beamten eine separate Restkostenversicherung abschließen, wären die Versicherungsbeiträge dem Beamten auf Lebenszeit nicht zuzumuten. Schließlich würden Risikozuschläge dafür sorgen, dass die Beiträge in die Höhe schießen würden. Der Leistungsumfang der Heilfürsorge ist mit dem der gesetzlichen Krankenversicherung zu vergleichen. Sie erhalten den gesetzlich festgelegten Grundschutz. Sollten Sie als heilfürsorgeberechtigter Beamter auf Lebenszeit Ihren Leistungskatalog erweitern wollen, sind Sie darauf angewiesen, dass Sie eine private Zusatzversicherung abschließen.

Die optimalen Versicherungen für Beamte auf Lebenszeit

Als Beamter auf Lebenszeit sind Sie voll und ganz in Ihrem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis angekommen. Nun ist es besonders wichtig, dass Sie Versicherungs- und Vorsorgelösungen haben, auf die Sie sich verlassen können. Mit uns haben Sie den perfekten Partner an Ihrer Seite. Die DBV ist seit nunmehr über 140 Jahren auf dem Gebiet des öffentlichen Dienstes tätig. Während der vielen Jahre konnten wir uns ein Maß an Berufserfahrung erarbeiten, von dem Sie nun profitieren können. Nicht ohne Grund gelten wir als TOP-Versicherer für den öffentlichen Dienst. Wir wissen worauf es bei der optimalen Versicherung für Beamte im Allgemeinen und Beamte auf Lebenszeit im Besonderen ankommt. Im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgespräch mit unseren Experten in der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam erarbeiten wir unverbindlich Ihr ganz persönliches Versicherungskonzept.

Als heilfürsorgeberechtigter Beamter auf Lebenszeit können Sie sich darauf verlassen, dass Sie spätestens ab dem Eintritt in den Ruhestand beihilfeberechtigt werden. Auch ein Wechsel in die Verwaltung oder den allgemeinen Innendienst kann Grund dafür sein, dass Ihr Anspruch auf Heilfürsorge in einen Beihilfeanspruch umgewandelt wird. Sobald Sie Beihilfe beziehen, müssen Sie sich um eine separate Absicherung kümmern. Da die Beihilfe im Gegensatz zur Heilfürsorge nur einen Teil der erstattungsfähigen Kosten ersetzt, müssen Sie für die übrigen Kosten seit dem 1. Januar 2019 eine Restkostenversicherung abschließen, um sich vor hohen finanziellen Folgen zu bewahren.
 
Bei der Restkostenversicherung haben beihilfeberechtigte Beamte auf Lebenszeit eine Wahlfreiheit zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung. Wir raten Ihnen dringend dazu, sich für eine private Krankenversicherung zu entscheiden. In der gesetzlichen Krankenversicherung erhalten Sie lediglich den gesetzlich festgelegten Grundschutz. Darüber hinaus verlieren Sie als beihilfeberechtigter Beamter auf Lebenszeit Ihren Anspruch auf Beihilfe.
 
Mit der beihilfekonformen privaten Krankenversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam erhalten Sie einen umfangreichen Leistungskatalog, der sich sehen lassen kann. Darüber hinaus behalten Sie Ihren Anspruch auf Beihilfe.

Sollten Sie Heilfürsorge beziehen, müssen Sie sich darüber bewusst sein, dass dieser Anspruch nicht für immer besteht. Spätestens mit Ihrem Eintritt in den Ruhestand wandelt sich der Anspruch auf Heilfürsorge in einen Beihilfeanspruch um. Die Beitragshöhe der privaten Krankenversicherung orientiert sich an Ihrem Eintrittsalter und Gesundheitszustand. Aus diesem Grund ist ein später Eintritt in die private Krankenversicherung mit hohen Beiträgen verbunden. Mithilfe der Anwartschaftsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam können Sie dieser Tatsache aus dem Weg gehen. Sie haben die Möglichkeit mit Abschluss einer Anwartschaftsversicherung Ihr Eintrittsalter und Gesundheitszustand zum Zeitpunkt des Abschlusses der Anwartschaft festzuhalten. So können Sie sich bereits in jungen Jahren eine garantierte Aufnahme in die private Krankenversicherung zu bestmöglichen Konditionen sichern.

Dienstunfähigkeit ist ein Tabuthema. Dabei sollten Sie hier unbedingt vorsorgen, um sich vor möglichen Folgen zu bewahren. Zwar steht Ihnen als Beamter auf Lebenszeit ein bedingungsloses Ruhegehalt zu, doch dieses sollten Sie nicht überschätzen. Da Sie maximal 71,75% (nach 40 geleisteten Dienstjahren) Ihrer zuletzt erhaltenen Bezüge erhalten, verbleibt eine Versorgungslücke. Mithilfe der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam können Sie diese Lücke effektiv schließen, damit Sie Ihren Lebensstandard aufrechterhalten können.

Als Beamter auf Lebenszeit im Feuerwehrdienst haben Sie tagtäglich ein hohes Haftungsrisiko zu bewältigen. Sollten Sie einen Schaden verursacht haben, muss zunächst Ihr Dienstherr für den Schaden haften. Allerdings kann er Sie im Wege der Amtshaftung in Regress nehmen. Dies ist zumindest dann der Fall, wenn Sie grob fahrlässig oder gar vorsätzlich gehandelt haben. Unberechtigte Ansprüche wehren wir ab, berechtigte regulieren wir zuverlässig.

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam hat außerdem leistungsstarke und maßgeschneiderte Produkte für Ihre ganz persönliche Altersvorsorge im Angebot.

Finden Sie uns auf Social-Media!

Facebook
YouTube

Fordern Sie individuelle Beratung an

Sie haben Fragen, wie Sie sich als Beamter auf Lebenszeit optimal absichern können? Dann nehmen Sie Kontakt zu unseren Mitarbeitern der DBV Deutschen Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam auf. Wir freuen uns auf Sie!

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Gartenstr. 1
14482 Potsdam
0331 64751772
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Gartenstr. 1
14482 Potsdam

0331 64751772
fink.wagner@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha