Schließen
> TIPPS ZUR KRANKENVERSICHERUNG

Fink & Wagner GmbH
10 Tipps zur Krankenversicherung

10 Tipps zur Krankenversicherung

Die DBV zeichnet sich für maßgeschneiderte Versicherungen für den Öffentlichen Dienst aus und das seit über 140 Jahren durch Ihre führende Kompetenz. Wir von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner GmbH in Potsdam möchten Ihnen im weiteren Verlauf zehn nützliche Tipps geben, was Sie als Lehrer oder Referendar bei Ihrer Auswahl einer passenden Krankenversicherung berücksichtigen sollten.

Zusätzliche Angebote für Dich!

Crashkurs Fit ins Referendariat
Lehrervorteil-Service

Hierauf sollten Sie achten

1) Sichern Sie sich gute Konditionen bei einem frühen Einstieg
Zuerst ist zu prüfen, ob Sie einer Versicherungspflicht unterliegen. Davon hängt ab, ob Sie berechtigt sind, eine private Krankenversicherung abzuschließen. Sind Sie von der Pflicht zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) befreit, sollten Sie möglichst schnell die Chance nutzen, in die private Krankenversicherung (PKV) zu wechseln. Auf diese Weise genießen Sie sofort den idealen Schutz und profitieren idealerweise von günstigen Beiträgen. Generell richten sich die Beiträge der PKV nicht nur nach den gewünschten Leistungen, sondern auch nach Ihrem Lebensalter und dem Gesundheitszustand bei Vertragsbeginn. Ergreifen Sie die Möglichkeit des günstigen Beitrages durch Ihr geringes Lebensalter und den idealen Gesundheitszustand, denn das wird leider nicht immer so bleiben.

2) Nutzen Sie die Anwartschaftsversicherung
Wie im oberen Abschnitt schon erwähnt, kann ein früherer Beitritt zur privaten Krankenversicherung nur unter bestimmten Voraussetzungen geschehen. Besteht bei Ihnen noch eine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung, ist ein Wechsel ausgeschlossen. Doch wir von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner GmbH in Potsdam empfehlen Ihnen stattdessen eine sogenannte Anwartschaftsversicherung. Sie dient als Bemessungsgrundlage für Ihren späteren Tarif in der privaten Krankenversicherung, maßgeblich für einen günstigen Tarif ist Ihr Gesundheitszustand zum Zeitpunkt der Antragsstellung. Der Vorteil der Anwartschaftsversicherung ist, dass, wenn Sie in der Zeit der Anwartschaft erkranken oder sich verletzen, werden diese bei Aufnahme in die PKV für die Beitragsberechnung nicht relevant.

3) Vergleichen Sie die Versicherungen
Die Krankenversicherungen sind Ihrer Gesetzmäßigkeit ähnlich strukturiert, ebenso wie andere Versicherungen. Aufgrund dessen empfiehlt die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner GmbH in Potsdam bei den vielen Angeboten und unterschiedlichen Tarifen einen ausführlichen Vergleich. So erhalten Sie die Chance sich einen leistungsstarken und preiswerten Tarif zu sichern. Ein Vergleich lohnt sich auf jeden Fall, weil die Unterschiede in den privaten Krankversicherungen zum Teil sehr hoch sein können. Anders hingegen sieht es bei den gesetzlichen Krankenversicherungen aus, hier sind die Unterschiede eher geringfügig. Damit Sie den für sich optimalen Tarif finden, nutzen Sie unseren Vergleichsrechner, und stellen Sie Ihren persönlichen Leistungsumfang zu sehr preiswerten Konditionen zusammen.

4) Beitragsrückerstattungen, das hört sich gut an
Eine der attraktiven Konditionen, die private Krankenversicherungen bieten, sind die Beitragsrückerstattungen. Nehmen Sie in einer bestimmten Periode keine Leistungen in Anspruch, werden Ihnen die Beträge zurückerstattet. Deswegen sollten sie nicht sofort nach Erhalt, Ihre diversen Arzt- oder Arzneimittelrechnungen einreichen. Überlegen Sie sich genau, ob Sie die Kosten nicht doch lieber selber tragen wollen. In den meisten Fällen ist es so, dass Sie weniger zahlen müssen, als was Sie zurückerstattet bekämen. In diesem Falle würde Ihnen ein Leistungsverzicht nur Vorteile bringen. Dies soll aber keine Aufforderung sein, einen dringend erforderlichen Arztbesuch oder eine nicht aufschiebbare Behandlung aus finanziellen Gründen zu verzichten. Die Gesundheit steht bei der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner GmbH in Potsdam, bei der Marke für den öffentlichen Dienst im AXA Konzern, an erster Stelle.

5) Selbstbehalte behutsam auswählen
Eine günstige Beitragszahlung funktioniert üblicherweise nur durch eine Vereinbarung eines Selbstbehalts. Im Schadenfall müssen jedoch diese Selbstbeteiligungen von Ihnen selbst getragen werden und Ihre Versicherung zahlt nur noch die Restkosten. Der Selbstbehalt richtet sich nach Ihrer Krankheitsanfälligkeit, wenn Sie häufig krank sind, dann empfiehlt sich eher kein hoher Selbstbehalt bzw. überhaupt kein Selbstbehalt, da sich im Laufe der Zeit eine beträchtliche Summe ansammeln kann. Im Endeffekt kann Ihre finanzielle Belastung viel stärker sein, als wenn Sie bereits zum Beginn einen Versicherungsschutz ohne Selbstbeteiligung ausgewählt hätten. Es ist je nach der Höhe der Rechnungen oder sonstigen Kosten, die bei einem Arztbesuch anfallen, oftmals nicht sinnvoll diese bei der privaten Krankenkasse einzureichen, da Ihre selbst getragenen Kosten möglicherweise zur zukünftigen Rückererstattung in einem negativen Verhältnis stehen könnten.

6) Erkunden Sie sich über die Versicherungspflicht
Erstmal müssen Sie sich informieren welche Versicherungspflicht für Sie besteht und welche der beiden Krankenversicherungen für Sie in Frage kommt. Die Art des Beschäftigungsverhältnisses und Ihr Gehalt entscheidet, ob Sie sich privat versichern können oder sich pflichtversichern müssen.
 Es kann aber durchaus sein, dass Sie als Referendar von der Versicherungspflicht befreit sind und in eine private Krankenversicherung wechseln können. Die DBV ist einer der wenigen Anbieter von Produkten, mit denen Sie bereits im Studium Vorsorge betreiben können. Sie bietet Ihnen einen günstigen Einsteigertarif an, aber Ihr privater Versicherungsschutz kann nur von kurzer Dauer sein. Nach der Vorbereitungs- und Probezeit sollten Sie als Referendar in das Beamtenverhältnis gehen, andernfalls finden Sie sich in der Versicherungspflicht der GKV wieder. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner GmbH in Potsdam rät Ihnen, beim Abschluss einer Krankenversicherung immer den derzeitigen Versicherungsstatus im Auge zu haben, aber auch die Zukunft zu betrachten.

7) In der GKV kann sich auch ein Beitragsvergleich lohnen
Der Beitragssatz der gesetzlichen Krankversicherungen ist nahezu vollständig bei allen Kassen derselbe und die Leistungen unterscheiden sich ebenfalls kaum, es sei denn bei Zusatzbeiträgen oder Sonderleistungen. Die Kassen unterliegen gesetzliche Vorgaben, trotz dessen kann sich ein genauer Vergleich lohnen.

8) Familienversicherung als idealer Versicherungsschutz
Die private Krankenversicherung bietet attraktive Leistungen und preiswerte Beiträge im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung. Aber einen Vorteil bietet die gesetzliche gegenüber der privaten Krankenversicherung – die kostenfreie Mitversicherung von Familienmitgliedern. Auch wenn Sie eigentlich die freie Wahl haben, sollten Sie mit Familie vielleicht eine Familienversicherung in der GKV in Betracht ziehen. Die PKV bietet zwar umfangreichere Leistungen, aber in der GKV sind Ihre Familienmitglieder kostenlos mitversichert. Für ein Rundum-Sorglos Paket vervollständigen Sie doch Ihren Versicherungsschutz durch eine private Zusatzversicherung. Überprüfen Sie genau, ob die Beiträge für alle Familienmitglieder vielleicht günstiger sind, als eine Familienversicherung plus Zusatzverträge.

9) Gesundheit ist Trumpf
Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner GmbH in Potsdam gibt Ihnen einen guten Tipp: Sparen Sie nie auf Kosten Ihrer Gesundheit. Wenn Sie notwendige und wichtige Behandlungen benötigen, verzichten Sie nie darauf wegen günstigerer Beiträge auf Leistungen. Die Rechnung geht selten auf, denn nachher bezahlen Sie für Ihre Behandlungskosten sehr viel mehr, als wenn Sie sofort einen höheren Beitrag vereinbart hätten.

10) Bleiben Sie bei der Wahrheit
Ein wichtiger Punkt ist es keine Falschinformationen zu Ihrem Gesundheitszustand oder Vorerkrankungen zu machen. Wenn Sie nur den preiswerten Beitrag im Auge haben, kann das schnell zum Boomerang werden.Im Krankheitsfall überprüfen die Versicherungen akribisch die Vorgeschichten, so dass oftmals Vorerkrankungen schnell gesichtet werden. Also ist das kein Kavaliersdelikt. Nicht nur werden Sie als Lügner enttarnt, sondern gefährden vor allem Ihren Versicherungsschutz. Wir von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner GmbH in Potsdam raten zu einer Versicherung, die zurückliegende Erkrankungen akzeptiert, Zusatzbeiträge verlangt oder bestimmte Dinge ausschließt.

Finden Sie uns auf Social-Media!

Facebook
YouTube

Fordern Sie eine individuelle Beratung an

Haben Sie Fragen zu Ihrer optimalen Absicherung im Krankheitsfall? Dann kontaktieren Sie uns! Unsere kompetenten Mitarbeiter der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam sind gerne für Sie da.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Gartenstr. 1
14482 Potsdam
0331 64751772
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Gartenstr. 1
14482 Potsdam

0331 64751772
fink.wagner@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha