Schließen
> KLEINE ANWARTSCHAFT

Fink & Wagner GmbH
Kleine Anwartschaft

Kleine Anwartschaft

Mithilfe der Anwartschaftsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam können Sie als Beamter der Polizei für eine garantierte spätere Aufnahme in die private Krankenversicherung zu den bestmöglichen Konditionen sorgen.
 
Der beste Zeitpunkt zum Abschluss der Anwartschaftsversicherung ist Ihre Ausbildungszeit oder Probezeit. Spätestens wenn sie keinen Anspruch mehr auf Heilfürsorge haben, wird die private Krankenversicherung für Sie von Interesse sein. Schließlich trifft Sie die Pflicht zum Abschluss einer Restkostenversicherung, sobald Sie Beihilfe beziehen. Hier sollten Sie sich nicht mit der Grundversorgung zufriedengeben. Bei der beihilfekonformen privaten Krankenversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam erhalten Sie den bestmöglichen Schutz zu einem fairen Preis.
 
Anders als bei der gesetzlichen Krankenversicherung basiert die private Krankenversicherung nicht auf dem Solidaritätsprinzip, sondern auf dem Individualprinzip. Aus diesem Grund müssen Sie keinen pauschalen Versicherungsbeitrag leisten, der an Ihrem Einkommen ermessen wird. Bei der privaten Krankenversicherung zählen vielmehr individuelle Faktoren wie Ihr Eintrittsalter, Gesundheitszustand und Leistungsumfang der Versicherung. Folglich sorgen Veränderungen im Rahmen des Eintrittsalters und des Gesundheitszustandes auch für einen gesteigerten Versicherungsbeitrag.
 
Mithilfe der Anwartschaftsversicherung können Sie Ihren späteren Beitrag bereits in jungen Jahren positiv beeinflussen. Bei der kleinen Anwartschaft frieren Sie den Gesundheitszustand zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses der Anwartschaftsversicherung ein. Dieser Zustand wird bei der späteren Beitragsbemessung Ihrer privaten Krankenversicherung maßgeblich. Da die kleine Anwartschaft jedoch im Gegensatz zur großen Anwartschaft nur Ihren Gesundheitszustand und nicht Ihr Alter festhält, sollten Sie diese lediglich für einen vergleichsweise kurzen Zeitraum wählen. Der Zeitpunkt des Eintritts in die private Krankenversicherung sollte zumindest absehbar sein.
 
Die Kosten der kleinen Anwartschaft sind geringer als die der großen Anwartschaft. Die Gründe dafür liegen ganz klar auf der Hand. Da die kleine Anwartschaft nicht ihr Alter berücksichtigt, müssen auch keine Altersrückstellungen gebildet werden. Es fallen lediglich Verwaltungskosten an, die mit Ihrem Beitrag gedeckt werden müssen.
 
Wir raten Beamten der Polizei zum Abschluss einer kleinen Anwartschaft, wenn lediglich ein kurzer Zeitraum überbrückt werden muss, in dem der Beamte keine Restkostenversicherung benötigt. Hierbei ist vor allem an Zeiträume zu denken in denen der Beamte noch nicht in der privaten Krankenversicherung ist oder die Mitgliedschaft vorübergehend pausiert wurde.
 
Ein klassisches Beispiel ist die Ausbildungszeit von Beamten der Polizei. Hier beziehen die Beamtenanwärter in der Regel Heilfürsorge von ihrem Dienstherrn. Eine Restkostenversicherung ist hier nicht nötig, da die Heilfürsorge die Gesundheitskosten vollumfänglich abdeckt. Da viele mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung oder des Studiums aus der Heilfürsorgeberechtigung in die Beihilfeberechtigung übergehen, benötigen sie auch eine passende Restkostenversicherung. Damit negative Veränderungen Ihres Gesundheitszustands während der Ausbildung nicht dafür sorgen, dass Ihr Versicherungsbeitrag in die Höhe schnellt, können Sie Ihren Gesundheitszustand zu Beginn der Ausbildung festhalten. Bei der späteren Beitragsberechnung ist diese maßgeblich. Zwar wird anders als bei der großen Anwartschaft Ihr Alter nicht festgehalten, dies spielt in Anbetracht der kurzen Ausbildungszeit jedoch nur eine marginale Rolle.
 
Die monatlichen Kosten einer kleinen Anwartschaft entsprechen dem häufig kleinen Geldbeutel der Auszubildenden. Grund für die vergleichsweise geringen Kosten ist der Fakt, dass keine zusätzlichen Altersrückstellungen gebildet werden müssen. Im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgesprächs mit unseren erfahrenen Experten in der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam erhalten Sie detaillierte Informationen zu unserer ausgeklügelten Anwartschaftsversicherung.

Als Beamter der Polizei steht Ihnen während Ihrer Ausbildung in der Regel der Anspruch auf Heilfürsorge zu. Bei vielen zieht sich dieser Anspruch auch über die Probezeit bis hin zur Verbeamtung auf Lebenszeit. Sobald Sie jedoch zum Beamten auf Lebenszeit ernannt wurden, werden Sie typischerweise beihilfeberechtigt. Hier werden die Gesundheitskosten nicht mehr vollumfänglich, sondern nur noch anteilig von Ihrem Dienstherrn erstattet.
 
Damit der beihilfeberechtigte Beamte keine finanziellen Probleme befürchten muss, hat der Gesetzgeber am 1. Januar 2019 eine Pflicht zum Abschluss einer Restkostenversicherung eingeführt. Hierbei hat der Beamte eine Wahlfreiheit zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung. Da Sie mit Wahl der gesetzlichen Krankenversicherung nicht nur Ihren Beihilfeanspruch verlieren würden, sondern darüber hinaus lediglich den schwachen Grundschutz genießen würden, raten Ihnen die Experten der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam zur Wahl der privaten Krankenversicherung. Dank der kleinen Anwartschaft können Sie dafür sorgen, dass die Versicherungsbeiträge nicht zur Belastung für Sie werden.
 
Sie garantieren sich nicht nur die spätere Aufnahme in die beihilfekonforme private Krankenversicherung der DBV. Darüber hinaus sorgen Sie dafür, dass eine Verschlechterung Ihres gesundheitlichen Zustands während der Laufzeit der kleinen Anwartschaft keine negativen Auswirkungen auf Ihren Versicherungsbeitrag in der privaten Krankenversicherung hat.
 
Die negativen Auswirkungen sollten Sie nicht unterschätzen. Ein verschlechterter Gesundheitszustand kann zu wesentlich höheren Beiträgen führen. In Ernstfällen kann es sogar zu einem Risikozuschlag kommen. Dies kann zur Folge haben, dass eine Versicherung nur noch im Basistarif möglich ist. Hier stehen dem Versicherungsnehmer nur die gesetzlich festgeschriebenen Grundleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung zu. Gehen Sie der drohenden Regelversorgung und zu hohen Kosten aus dem Weg, indem Sie sich für die kleine Anwartschaft der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam entscheiden.
 
Vor allem mit ernsthaften Erkrankungen sollten Sie sich nicht auf den schwachen Basistarif verlassen. Beamte der Polizei sollten stets bemüht sein, einen hochwertigen Versicherungsschutz zu haben, um den körperlichen und mentalen Strapazen des Dienstalltags begegnen zu können.
 

Anwärtern zum Beamten der Polizei steht während ihrer Ausbildung die Heilfürsorge zu. Ob Sie diesen Anspruch über ihren Ausbildungsabschluss hinaus vielleicht sogar bis hin zum Eintritt in den Ruhestand beibehalten, ist häufig nicht vorherzusehen. Es hängt primär davon ab, wer Ihr Dienstherr ist und wie Ihre Tätigkeiten im Einzelnen aussehen. Im Außen- oder Vollzugsdienst tätige Beamte der Polizei beziehen aufgrund der risikoreichen Tätigkeit in der Regel Heilfürsorge.
 
Da Sie häufig nicht wissen, ob Sie bereits mit Ausbildungsende beihilfeberechtigt werden, bieten wir Ihnen eine praktische Lösung an. Sie können die kleine Anwartschaft ohne Probleme in eine große Anwartschaft umwandeln. So können Beamte der Polizei auch für einen attraktiven Versicherungsbeitrag sorgen, wenn der Eintritt in die private Krankenversicherung erst mit Beginn des Ruhestands von Nöten ist.

Finden Sie uns auf Social-Media!

Facebook
YouTube

Fordern Sie individuelle Beratung an

Gern beantworten unsere Mitarbeiter der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam Ihnen alle Fragen rund um Anwartschaft, Krankenversicherung oder weiteren Produkten der DBV Deutsche Beamtenversicherung.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Gartenstr. 1
14482 Potsdam
0331 64751772
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Gartenstr. 1
14482 Potsdam

0331 64751772
fink.wagner@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha