Schließen
> GEHOBENER DIENST

Fink & Wagner GmbH
Feuerwehrbeamte im gehobenen technischen Dienst

Feuerwehrbeamte im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst

Das Bild vom Feuerwehrbeamten, der nur Brände löscht, ist veraltet. Mittlerweile haben Feuerwehrbeamte ein überaus breit gefächertes Aufgabenfeld. So kommen Sie bei schweren Unfällen zum Einsatz und leisten Katastrophenhilfe. Darüber hinaus zählt auch der Schutz von Menschen, Tieren und Umwelt zu Ihren Aufgaben. Als Feuerwehrbeamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst bekleiden Sie den zweithöchsten Dienstgrad.
 
Ihre Aufgabe ist es, im Notfall innerhalb weniger Minuten am Einsatzort einzutreffen, um Hilfe zu leisten. Dies erfordert eine perfekte Ausbildung, aber auch grundlegende individuelle Eigenschaften. So müssen Feuerwehrbeamte im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst körperlich und mental topfit sein. Nur so ist eine bestmögliche Unterstützung im Ernstfall möglich.
 
Besonders risikoreiche Berufsfelder wie die des Feuerwehrbeamte im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst erfordern zuverlässige und leistungsstarke Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Bei einem unverbindlichen Gespräch mit unseren Experten der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam klären wir gern gemeinsam mit Ihnen, welche Lösungen für Sie in Betracht kommen.

Alle Aufgabenbereiche der Feuerwehrbeamten im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst stellen sich als herausfordernd, aber auch abwechslungsreich und spannend dar. Hierbei haben Sie jederzeit eine große Verantwortung, der Sie mit einem angemessenen Maß an Respekt entgegentreten sollten. Als Feuerwehrbeamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst erhalten Sie bereits während Ihres Vorbereitungsdienstes umfangreiche Schulungen rundum Extremsituationen. Schließlich müssen Sie im Ernstfall die Fähigkeit haben, einen kühlen Kopf zu bewahren, um möglichst rational zu handeln.
 
Als Feuerwehrbeamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst kommen Sie in einer Berufsfeuerwehr, Feuerwehr der Bundeswehr oder Feuerwehrschule zum Einsatz. Da Sie als Feuerwehrbeamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst in der Regel eine Führungsposition bekleiden, ist es besonders wichtig, dass Sie mit Ihren Kollegen zusammenarbeiten können. Teamwork ist hier das A und O. Vor allem die Einsatzplanung fällt in Ihren Aufgabenbereich. Hierbei sollten Sie sich stets bewusst sein, dass jeder noch so kleine Fehler schwere Konsequenzen haben kann. Eine Diensthaftpflichtversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam bewahrt Sie vor schwerwiegenden Schadensersatzforderungen.

Selbstverständlich kann nicht jeder Feuerwehrbeamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst werden. Wie die Aufnahmebedingungen im Einzelnen aussehen, unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. Allerdings gehört es zu den Grundvoraussetzungen aller Länder, dass der Bewerber körperlich, mental und gesundheitlich topfit ist. Darüber hinaus muss er ein hohes Maß an technischer Affinität aufweisen.
 
Ein direkter Einstieg in den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst ist nur dann möglich, wenn Sie einen entsprechenden Studienabschluss in einer relevanten technischen Fachrichtung vorweisen können. Darüber hinaus müssen Sie die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsbürgerschaft eines anderen EU-Landes innehaben. Ein Bekenntnis zum deutschen Grundgesetz ist selbstverständlich. Des Weiteren müssen Sie geltende Höchstaltersgrenzen einhalten und über einen Führerschein der Klasse B verfügen. Außerdem benötigen Sie ein tadelloses polizeiliches Führungszeugnis und dürfen keine allzu starke Sehschwäche haben.
 
Mit etwas Glück wird der Bewerber zum Auswahlverfahren eingeladen. Hier wird die Eignung der Bewerber in körperlichen, schriftlichen und mündlichen Tests überprüft. Ein Einstieg in den gehobenen Dienst ist auch ohne Studium möglich. So können sich Feuerwehrbeamte im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst durch Weiterbildungen für den gehobenen Dienst qualifizieren.

Das Auswahlverfahren setzt auf eine Kombination unterschiedlicher Tests. So müssen Sie an einer Gruppendiskussion teilnehmen und eine Präsentation halten. Besonders wichtig ist auch der sportliche Eignungstest. Dieser wird mit praktischen Einsatzübungen verbunden. Eine ärztliche Untersuchung soll zudem zeigen, ob Sie auch gesundheitlich den Strapazen des Dienstes als Feuerwehrbeamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst gewachsen sind. Sobald Sie das Auswahlverfahren erfolgreich absolviert haben und zu den Besten gehören, werden Sie für den Vorbereitungsdienst eine Zusage erhalten.

Wie der Vorbereitungsdienst im Einzelnen ausfällt, ist ebenfalls Ländersache. Doch bevor der Vorbereitungsdienst überhaupt beginnt, werden Sie zunächst einmal zum Beamten auf Widerruf ernannt. Bereits jetzt beginnt Ihr besonderes öffentlich-rechtliches Dienstverhältnis, welches von gegenseitigen Rechten und Pflichten geprägt ist. Wir raten Ihnen dazu, sich bereits in jungen Jahren passende Versicherungs- und Vorsorgeprodukte zu sichern. So profitieren Sie von den bestmöglichen Konditionen und sind zuverlässig abgesichert.
 
Insgesamt hat das duale Studium zum Feuerwehrbeamten im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst eine Dauer von 24 Monaten. Es wird in unterschiedliche Abschnitte eingeteilt. Zusammenfassend gesagt setzt das Studium auf eine Kombination auf Theorie und Praxis. An Feuerwehrschulen erfahren Sie das grundlegende Wissen für Ihren späteren Dienst. In einer Feuer- oder Rettungswache wiederum können Sie das gesammelte Wissen im Rahmen von Praktika anwenden. Hier wird Ihnen die Möglichkeit geboten, bereits frühzeitig einen Einblick in Ihren späteren Dienstalltag zu erhalten.
 
Das Studium beginnt mit einer umfangreichen Grundausbildung. Haben Sie diese absolviert, erhalten Sie die rettungsdienstliche Basisausbildung und eine Gruppen- und Zugführerausbildung. Der Fokus liegt dabei ganz klar auf Einsatztaktik und -leitung. Im Fokus der Arbeit eines jeden Feuerwehrbeamten steht das Retten. Aus diesem Grund wird in vielen Bundesländern für Feuerwehrbeamte im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst eine zusätzliche Ausbildung zum Rettungshelfer bzw. -sanitäter angeboten.
 
Beim Studium zum Feuerwehrbeamten im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst stehen auch rechtliche Inhalte auf der Tagesordnung. Aus diesem Grund zählen auch Fächer wie Feuerschutz-, Katastrophenschutz-, Rettungsdienst-, Einsatz- und öffentliches Dienstrecht zu den Grundlagen. Auch wirtschaftliche Inhalte sind Bestandteil des Studiums. Schließlich können Sie als Feuerwehrbeamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst auch in eine managende Führungsposition eintreten.

Sobald Sie Ihre Laufbahnprüfung erfolgreich abgeschlossen haben, werden Sie zum Beamten auf Probe ernannt. Nun müssen Sie in einer maximal fünf Jahre andauernden Probezeit Ihrem Dienstherrn unter Beweis stellen, dass Sie den täglichen Herausforderungen des Dienstes als Feuerwehrbeamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst gewachsen sind.
 
Ihre Einsatzmöglichkeiten sind sehr breit gefächert. So können Sie im Einsatzdienst die Einsatzleitung für die unterschiedlichsten Einsätze übernehmen. Denkbare Szenarien sind dabei die klassische Brandbekämpfung, Personenrettung und Rettung von Tieren, Bergen wertvoller und wichtiger Sachgüter und das Beseitigen von Gefahrenzuständen für Mensch, Tier und Umwelt. Sobald Sie an der entsprechenden Einsatzstelle angekommen sind, müssen Sie die Schadenslage beurteilen und adäquate und effektive Lösungsansätze parat haben.
 
Allerdings muss es nicht immer gefährlich zugehen. Auch ein Einsatz im sicheren Innendienst ist möglich. Hier kümmern Sie sich primär um Verwaltungsangelegenheiten einer Feuerwehrwache oder um die Ausbildung des Nachwuchses. Bei entsprechender Eignung ist auch an einen Aufstieg in den höheren Dienst zu denken.

Finden Sie uns auf Social-Media!

Facebook
YouTube

Sie sind herzlich eingeladen

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Potsdam hat für Feuerwehrbeamte im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst die maßgeschneiderten Versicherungs- und Vorsorgelösungen im Angebot.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Gartenstr. 1
14482 Potsdam
0331 64751772
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Gartenstr. 1
14482 Potsdam

0331 64751772
fink.wagner@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha