Schließen
> WERDEGANG

Fink & Wagner GmbH
Werdegang Beamter der Polizei, Justizbeamter und Zollbeamter

Werdegang Beamter der Polizei, Justizbeamter und Zollbeamter

Die Beamten der Polizei sehen sich tagtäglich mit Aufgaben konfrontiert, die mit einer großen Verantwortung und teilweise hohen Risiken verbunden sind. Jeden Tag geben sie Ihr Bestes, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Deutschland zu gewährleisten. Dabei geraten sie nicht selten in komplizierte Konflikte, bei denen psychische und moralische Schwierigkeiten zu bewältigen sind. Darüber hinaus kann es Tag für Tag zu einer enormen körperlichen Anstrengung kommen.
 
Die Aufgaben der Polizeibeamten legen den Fokus darauf, Straftaten zu verfolgen sowie Kriminalität zu bekämpfen. Darüber hinaus beugen sie selbige vor und kümmern sich um die Sicherheit des Straßenverkehrs und von Großveranstaltungen.
 
Justizbeamte kümmern sich in erster Linie um Gefangene. Insbesondere die Aufsicht, Versorgung, Kontrolle und Betreuung von Gefangenen stehen im Fokus des Dienstes. Dabei haben sie das Ziel, die Sicherheit und Ordnung in der JVA zu gewährleisten. Außerdem müssen Justizbeamte verwaltungstechnische Aufgaben der JVA erledigen oder arbeiten im Sanitätsdienst der JVA.

Zusätzliche Angebote für Dich!

Crashkurs Fit ins Referendariat
Lehrervorteil-Service

Zollbeamte werden für das Finanzministerium tätig. Ihre Aufgabe ist es, überall dort tätig zu werden, wo staatliche Abgabenbestimmungen und Steuerbestimmungen umgesetzt werden müssen. Ihnen obliegt die Pflicht bei Import und Export von Waren die entsprechenden Zollabgaben zu kontrollieren. Darüber hinaus ist es ihre Aufgabe, Verbrauchssteuern für den Bund einzuführen und die Schwarzarbeit zu bekämpfen. Neben der Schwarzarbeit ist auch die Bekämpfung von Zollkriminalität und Steuerkriminalität ihre Aufgabe. 
Da alle drei Berufsgruppen in der Regel verbeamtet werden, schließen Sie mit Ihrem Dienstherrn ein bedeutsames Treueverhältnis. Im Rahmen eines öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnisses ist es Ihre Aufgabe bestimmten Rechten und Pflichten zu entsprechen. Allen voran unterstehen Beamten der Polizei der freiheitlich demokratischen Grundordnung. Ihnen steht das Recht auf eine umfangreiche Besoldung zu. Zudem genießen Sie im Rahmen anfallender Behandlungskosten die finanzielle Unterstützung durch ihren Dienstherrn in Form der Beihilfe. Außerdem ist der Dienstherr dazu verpflichtet, Beamten im Ruhestand zu versorgen. Damit ist die finanzielle Zukunft für Beamten der Polizei sicher planbar.
 
Der Weg zum Beamten auf Lebenszeit kann ein langer und steiniger sein. Dementsprechend sollten Sie optimal abgesichert sein. Unsere Experten der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig stellen Ihnen eine bedarfsgerechte Versicherungslösung zusammen.

Als Beamter auf Widerruf haben Sie den ersten Meilenstein Ihres Werdegangs erreicht. Sie haben bewiesen, dass Sie die körperlichen und psychologischen Voraussetzungen erfüllen, um als Beamten der Polizei arbeiten zu können.
 
Gegenüber Ihrem Dienstherrn haben Sie nun bereits einen Versorgungsanspruch. Hierzu zählt nicht nur eine monatliche Besoldung, sondern auch eine umfangreiche Krankenfürsorge.
 
Die Krankenfürsorge realisiert Ihr Dienstherr beispielsweise durch eine Unterstützung in Form der Beihilfe. Wie hoch die Beihilfe ausfällt, hängt von dem länderspezifischen Besoldungsgesetz ab. Um auf den übrigen Kosten nicht sitzen zu bleiben, sollten sie sich mit einer passenden Krankenversicherung absichern. Die beihilfekonforme Krankenversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig ist die passende Lösung.
 
Außerdem haben einige Anwärter zum Beamten der Polizei einen Anspruch auf die Zahlung einer Heilfürsorge. Hierbei werden die Krankheitskosten vollumfänglich vom Dienstherrn getragen.
 
Da Sie sich in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf befinden, ist eine Kündigung durch Ihren Dienstherrn ein allgegenwärtiges Risiko. Ein typisches Beispiel ist der Eintritt einer Dienstunfähigkeit.
 
Obwohl Sie sich noch am Anfang Ihrer langen Beamtenkarriere befinden, sollten Sie sich bereits um die passende Absicherung kümmern. Hierzu zählt vor allem der umfassende Schutz durch eine Dienstunfähigkeitsversicherung und Diensthaftpflichtversicherung. So erhalten Sie im Falle der Dienstunfähigkeit eine monatliche Rente und im Falle der gesetzlichen Haftpflicht eine umfangreiche Unterstützung.

Sobald Sie Ihren Vorbereitungsdienst erfolgreich bestanden haben, werden Sie vom Beamten auf Widerruf zum Beamten auf Probe ernannt. Sie erhalten bereits jetzt eine Ernennungsurkunde und tragen eine Amtsbezeichnung. Nach erfolgreicher Probezeit erwartet Sie dann die Ernennung zum Beamten auf Lebenszeit.
 
Auch als Beamter auf Probe ist eine Kündigung durch Ihren Dienstherrn nach wie vor möglich. Hierfür können mehrere Gründe ausschlaggebend sein. Beispielsweise können mittelschwere bis schwere Dienstvergehen als Auslöser gelten. Darüber hinaus können Straftaten und das Fehlen der fachlichen, charakterlichen oder körperlichen Voraussetzung zur Kündigung führen. Zu guter Letzt führt eine Dienstunfähigkeit zur Kündigung.
 
Einen Anspruch auf ein monatliches Ruhegehalt haben Sie nur dann, wenn die Dienstunfähigkeit im Rahmen Ihrer Dienstausübung entstanden ist. Dementsprechend sollten Sie sich zusätzlich mit einer Dienstunfähigkeitsversicherung absichern.
 
Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie eine private Krankenversicherung und eine Diensthaftpflichtversicherung wählen, die Ihnen den Rücken freihalten, wenn es zum Ernstfall kommt.

Nach erfolgreich bestandener Probezeit werden Sie zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Nun winken erweiterte Unterstützungen durch Ihren Dienstherrn.
 
Die bedeutsamste Erweiterung ist das Ruhegehalt im Falle der Dienstunfähigkeit. Dieses erhalten Sie auch dann, wenn die Ursache außerhalb der Dienstausübung gesetzt wurde. Allerdings liegt das Ruhegehalt noch weit unter Ihrem vorherigen Gehalt. Dementsprechend ist es wichtig, dass Sie privat vorsorgen. Mithilfe der Dienstunfähigkeitsversicherung erhalten Sie eine monatliche Dienstunfähigkeitsrente der DBV. So können Sie Ihren Lebensstandard trotz Dienstunfähigkeit aufrechterhalten.
 
Außerdem ist eine Absicherung durch eine private Krankenversicherung und Diensthaftpflichtversicherung von großer Bedeutung.

Als Beamter im Ruhestand können Sie Ihren zweiten Frühling wohlverdient genießen. Hierbei steht Ihnen eine angemessene Alimentation zu. Diese Pension ist in der Regel höher als der klassische gesetzliche Rentenanspruch.
 
Zudem haben Sie als Beamter im Ruhestand nach wie vor einen Anspruch auf Beihilfe. Hierbei werden Ihre Behandlungskosten zu 70% übernommen. Sollten Sie während Ihrer Dienstausübung eine Heilfürsorge erhalten haben, bekommen Sie nun die Unterstützung durch die Beihilfe.
 
Da der Eintritt in die private Krankenversicherung zu einem derart späten Zeitpunkt nahezu ausgeschlossen ist, raten wir Ihnen zum Abschluss einer Anwartschaftsversicherung. Haben Sie solch eine im Vorhinein abgeschlossen, ist Ihre Aufnahme in die private Krankenversicherung garantiert.
 
Damit Sie sich auch im Alter etwas leisten können, sollten Sie sich in unserer DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig über passende Vorsorgelösungen informieren.

Finden Sie uns auf Social-Media!

Facebook
YouTube

Fordern Sie individuelle Beratung an

Informieren Sie sich und lassen Sie sich von den Mitarbeitern der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig persönlich und unverbindlich beraten.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig
0341 35490015
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig

0341 35490015
peter.wagner5@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha