Schließen
> TIPPS ZUR KRANKENVERSICHERUNG

Fink & Wagner GmbH
10 Tipps zur Krankenversicherung

10 Tipps zur Krankenversicherung für Soldaten

1. Krankenversicherung während und nach dem aktiven Wehrdienst 
Während des freiwilligen Wehrdienstes, als Soldat auf Zeit oder der aktiven Zeit als Berufssoldat haben Sie Anspruch auf unentgeltliche truppenärztliche Versorgung. Alle Maßnahmen, die zur Erhaltung und Wiederherstellung der Dienst- und Einsatzfähigkeit notwendig sind, werden von der Versorgung der Bundeswehr abgedeckt. Dafür stehen Ihnen in den Kasernen Sanitätsbereiche mit Truppenärzten und -zahnärzten sowie Bundeswehrkrankenhäuser zur Verfügung. 

Eine Krankenversicherung, welche die Kosten für die Behandlung durch zivile Ärzte oder Krankenhäuser übernimmt, benötigen Sie nicht. Die truppenärztliche Versorgung beschränkt sich allerdings nur auf die aktive Dienstzeit und auf den Soldaten selbst. Soldaten, die aus der Bundeswehr ausscheiden, in den Ruhestand versetzt werden und die Familienangehörigen, müssen sich entweder gesetzlich oder privat krankenversichern.

2. Gesetzlich oder privat krankenversichern? 
Eine Krankenversicherung benötigen Sie im Anschluss an die aktive Zeit in der Bundeswehr generell. Welche Art der Krankenversicherung für Sie infrage kommt, beziehungsweise sinnvoll ist, hängt auch davon ab, welche Ansprüche Sie an die Bundeswehr nach Dienstzeitende haben. 

  • Berufssoldaten im Ruhestand erhalten Beihilfe
  • Soldaten auf Zeit können einen Zuschuss zur gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung erhalten
  • Freiwillig Wehrdienstleistende haben keinerlei Ansprüche

3. Soldaten mit Beihilfe 
In Form der Beihilfe übernimmt der Dienstherr bei Berufssoldaten im Ruhestand noch 70 % der Krankheitskosten – wenn Sie eine beihilfekonforme, private Krankenversicherung besitzen, welche die restlichen 30 % der Kosten abdeckt. Von einer gesetzlichen Krankenversicherung werden 100 % der Aufwendungen übernommen. Ein Zuschuss des Dienstherrn ist überflüssig. Allerdings beteiligt sich die Bundeswehr nicht an den Versicherungsbeiträgen zur gesetzlichen und privaten Krankenversicherung.

Mit der Entscheidung für die gesetzliche Krankenversicherung verzichten Sie auf die Beihilfe und müssen den gesamten monatlichen Versicherungsbeitrag aus eigener Tasche zahlen. Der Beitrag zur privaten Krankenversicherung hingegen basiert nur auf der Absicherung von 30 % der Kosten im Krankheits- und Pflegefall, bei Geburt oder Tod sowie für Vorsorgemaßnahmen. Für Berufssoldaten im Ruhestand ist daher in der Regel die private Absicherung, trotz komfortablerer Leistungen als bei der gesetzlichen Krankenversicherung, kostengünstiger. Mit der Vereinbarung von Selbstbehalten können Beiträge zusätzlich reduziert werden.

4. Zeitsoldaten mit Anspruch auf Zuschuss zu den Versicherungsbeiträgen 
Soldaten auf Zeit erhalten während des Bezugs von Übergangsgebührnissen einen Zuschuss zu ihren monatlichen Krankenversicherungsbeiträgen. Liegt Ihr Gehalt aus einem Beschäftigungsverhältnis in der Privatwirtschaft unter der Jahresarbeitsentgeltgrenze, werden Sie automatisch in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherungspflichtig. Liegt Ihr Jahresgehalt über der Versicherungspflichtgrenze oder beginnen Sie eine Beamtenausbildung, haben Sie die freie Wahl zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung. Waren Sie vor Ihrer Zeit in der Bundeswehr privat versichert, können Sie mit einer Anwartschaft Ihre Ansprüche aufrechterhalten.

5. Freiwillig Wehrdienstleistende 
Soldaten, die ihren freiwilligen Wehrdienst übergangslos aus einem Beschäftigungsverhältnis beginnen, besitzen bereits eine Krankenversicherung, die in der Wehrdienstzeit ruht und anschließend fortgeführt werden kann. Besitzen Sie noch keine Krankenversicherung, muss bei Dienstzeit, abhängig von der Weiterbeschäftigung, eine Krankenversicherung abgeschlossen werden.

6. Private Krankenversicherung für Soldaten 
Mit der privaten, beihilfekonformen Krankenversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig genießen Berufssoldaten im Ruhestand sowie beihilfeberechtigte Familienangehörige alle Privilegien eines Privatpatienten. Sie können aus dem breiten Leistungsangebot Leistungen individuell nach dem persönlichen Bedarf auswählen. Jeder Versicherte schließt mit der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig einen privatrechtlichen Vertrag ab, der die Leistungen für die gesamte Laufzeit garantiert. 

Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung können Sie sich bei privaten Krankenkassen auf ein stabiles, gleichbleibendes Leistungsniveau verlassen. Sie können frei wählen, welchen Arzt Sie aufsuchen oder in welches Krankenhaus Sie gehen. Die Wartezeiten in der Praxis und auf Behandlungstermine sind nur kurz. Als Privatpatient haben Sie die Möglichkeit, sich bei stationären Aufenthalten vom Chefarzt behandeln zu lassen oder die Unterbringung im Einzelzimmer in Anspruch zu nehmen. Weitere Vorteile:

  • Kostenübernahme des Arzthonorars bis zum 3,5-fachen Satz der Gebührenordnung
  • Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Kostenübernahme alternativer Behandlungen
  • Kostenübernahmen bei Zahnersatz, Zahnbehandlung und Prophylaxe von bis zu 100 Prozent
  • Hohe Erstattungen für Medikamente und Sehhilfen

Beihilfeberechtigt sind unter bestimmten Voraussetzungen auch Ehe- oder Lebenspartner und Kinder. Sie profitieren ebenfalls von der kostengünstigen Absicherung  in der privaten Krankenversicherung. Wichtige Faktoren zur Beitragsberechnung sind Gesundheitszustand, Alter, gewählte Leistungen, Beihilfebemessungssatz und eventuell vereinbarte Selbstbehalte. Zuerst wird der Gesundheitszustand des Antragstellers geprüft. Bei guter Gesundheit ist das Kostenrisiko geringer als bei bereits bestehenden Beeinträchtigungen. Umso besser die Gesundheit ist, desto niedriger sind auch die Beiträge. 

7. Die gesetzliche Krankenversicherung für Soldaten 
Möchten Sie sich nach der Bundeswehrzeit gesetzlich krankenversichern, müssen Sie keinen Aufnahmeantrag stellen, eine Anmeldung reicht. Zwischen der Krankenkasse und dem Versicherten wird kein Vertrag geschlossen. Jeder, der zum aufnahmeberechtigten Personenkreis gehört, hat Anspruch auf eine gesetzliche Absicherung. Ihr Gesundheitszustand ist für gesetzliche Krankenversicherungen belanglos, die Leistungen können jederzeit abgewandelt oder gestrichen werden. Bevor Sie sich bei einer gesetzlichen Krankenkasse anmelden, sollten Sie bedenken:

  • Keine Leistungsgarantie
  • Berechnung der Versicherungsbeiträge: 14,6 % plus Zusatzbeitrag des Einkommens
  • Sie zahlen den kompletten Mitgliedsbeitrag aus eigener Tasche
  • Regelversorgung, die nicht über das Notwendigste hinausgeht 
  • Ergänzende Zusatzversicherungen führen zu noch höheren Aufwendungen
  • Teils hohe Zuzahlungen, vor allem im zahnärztlichen Bereich

Vorteil der gesetzlichen Krankenversicherung ist die Familienversicherung. Ehepartner und Kinder mit einem Einkommen unter der Einkommensgrenze können kostenlos mitversichert werden.

8. Aufnahme in die Krankenversicherung 
Für gesetzliche Krankenversicherungen besteht grundsätzlich Kontrahierungszwang. Das heißt, sie müssen jeden Antragsteller aufnehmen, der nicht anderweitig abgesichert ist und zum aufnahmeberechtigten Personenkreis gehört. Private Krankenversicherungen dürfen Antragsteller ablehnen. Ein Kontrahierungszwang besteht nur für den Basistarif.

9. Den passenden Tarif finden 
Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig bietet Ihnen verschiedenen Tarife mit unterschiedlichen Leistungsniveaus an. Mit Zusatzbausteinen und Wahlleistungen können Sie Ihren Versicherungsschutz individuell an die eigenen Ansprüche anpassen. Die Leistungen gesetzlicher Krankenkassen werden vom Gesetzgeber vorgegeben und sind zu etwa 96 % identisch. Unterschiede gibt es nur bei den Zusatzleistungen. Alle Versicherten haben Anspruch auf die gleichen Leistungen.

10. Weitere Informationsmöglichkeiten für Soldaten 
In Testberichten von Verbraucherorganisationen und im Internet erhalten Sie unter anderem wichtige Informationen zu Beiträgen, Leistungen, Service und Tarifen oder besuchen Sie die Website der DBV.

Fordern Sie individuelle Beratung an

Mit über 140 Jahren Erfahrung im Bereich der Versicherung und Vorsorge von Soldaten kennen wir, die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig Ihre Bedürfnisse ganz genau und bieten Ihnen maßgeschneiderte Versicherungs- und Vorsorgekonzepte. Gern Beraten Sie unsere kompetenten Mitarbeiter der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig ausführlich und unverbindlich. Sprechen Sie uns an. Wir sind für Sie da! 

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig
0341 35490015
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig

0341 35490015
peter.wagner5@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha