Schließen
> BERUFSSOLDATEN

Fink & Wagner GmbH
Berufssoldaten

Berufssoldaten

Berufssoldaten sind Soldaten auf Lebenszeit, deren Versorgung weitestgehend der Versorgung von Beamten auf Lebenszeit entspricht. Die Anforderungen, welche an Berufssoldaten gestellt werden sind außerordentlich hoch. Neben geistiger und körperlicher Fitness benötigen Sie unter anderem ein hohes Maß an Disziplin, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Ehrgeiz, Durchsetzungsvermögen, Zielstrebigkeit, einen starken Willen und die Bereitschaft, anderen Menschen unter den schwierigsten Bedingungen Hilfe zu leisten, beziehungsweise dafür das eigene Leben oder die eigene Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Sie müssen bereit sein, notfalls auch zur Waffe zu greifen und über ihre eigenen Grenzen hinauszuwachsen. Bevor Sie Berufssoldat werden können, müssen Sie sich als Soldat auf Zeit bewährt haben, die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, dürfen keine Vorstrafen haben und gegenüber einem Einsatz außerhalb Deutschlands nicht negativ eingestellt sein. Als Berufssoldat verpflichten Sie sich, Ihr Leben lang in der Bundeswehr zur Verteidigung der Sicherheit Deutschlands und der verbündeten Staaten zu dienen. Dafür hat die Bundeswehr einiges zu bieten, beispielsweise sehr gute Karrierechancen, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine hohe soziale und finanzielle Sicherheit. Für einige Absicherungen sind Sie allerdings immer noch selbst verantwortlich.

Wichtige Versicherungen für Berufssoldaten sind:

  • Dienstunfähigkeitsversicherung
  • Anwartschaft auf die private Krankenversicherung
  • Pflegepflichtversicherung
  • Diensthaftpflichtversicherung
  • Private Haftpflichtversicherungen

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Altersvorsorge. Die Pension des Dienstherrn, der Bundeswehr, fällt zwar weitaus höher als eine gesetzliche Rente aus, kann aber die Einkünfte im aktiven Dienst nicht ersetzen.

Das Risiko einer Dienstunfähigkeit ist für Berufssoldaten extrem hoch. Im Einsatz müssen Sie bis an Ihre Grenzen und darüber hinausgehen. Was Sie erleben kann zu psychischen Problemen, zum Beispiel zu einer posttraumatischen Belastungsstörung führen. Eine Dienstunfähigkeit kann durch Krankheit oder einen Unfall im privaten Bereich, einen Dienstunfall, beziehungsweise Einsatzunfall sowie durch sonstige Wehrdienstbeschädigung verursacht werden.

Berufssoldaten können für dienstunfähig erklärt werden, wenn sie aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen die Dienstpflichten dauerhaft nicht mehr erfüllen können, wenn sie den hohen Anforderungen, die im Dienst gestellt werden, nicht mehr gerecht werden. Als dienstunfähig gelten Soldaten, wenn die Wiederherstellung der Dienstfähigkeit nicht innerhalb eines Jahres zu erwarten ist.

Berufssoldaten werden bei Dienstunfähigkeit mit Ruhegehalt in den vorzeitigen Ruhestand versetzt. Voraussetzung ist eine Mindestdienstzeit von 5 Jahren. Die Wartezeit entfällt, wenn der Soldat durch eine Wehrdienstbeschädigung dienstunfähig wird. Mit über 140 Jahren Erfahrung als Spezialist für die Absicherung deutscher Soldaten und mit über 60 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundeswehr Verband kennen wir die speziellen Problematiken und können Ihnen die passenden Versicherungslösungen anbieten. 

Leistungen der Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV:

  • Garantierte Dienstunfähigkeitsrente
  • Sofort uneingeschränkter Versicherungsschutz
  • Inklusive spezieller Dienstunfähigkeitsklausel für Soldaten
  • Verzicht auf einen „abstrakten Verweis“ auf einen unzumutbaren Beruf
  • Vielfältige Anpassungsmöglichkeiten und Nachversicherungsgarantien
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Option zur Erhöhung ohne besonderen Anlass

Je früher eine Dienstunfähigkeitsversicherung abgeschlossen wird, desto geringer sind die Versicherungsbeiträge, da der Gesundheitszustand in jungen Jahren in der Regel besser ist als im fortgeschrittenen Alter. Die Gefahr von Risikozuschlägen oder Ausschlüssen steigt im Laufe der Jahre. Schwierig kann es außerdem werden, wenn die Kommandierungsverfügung für einen Einsatz im Ausland bereits vorliegt.

Soldaten haben generell Anspruch auf truppenärztliche Versorgung und benötigen in dieser Zeit keine zusätzliche Krankenversicherung. Die Leistungen der truppenärztlichen Versorgung sind vergleichbar mit den Leistungen, die gesetzliche Krankenversicherungen bieten. Im Ruhestand erhalten Berufssoldaten nur noch Beihilfe. Der Dienstherr erstattet 70 Prozent der Kosten im Krankheitsfall. Die Restkosten müssen mit einer privaten Krankenversicherung abgesichert werden.

Ausschlaggebend für eine Aufnahme in die private Krankenversicherung und die Beitragshöhe sind Gesundheitszustand und Alter des Antragstellers. Die Anwartschaft sichert die spätere problemlose Aufnahme in die private Krankenversicherung zu den Bedingungen, die beim Abschluss der Anwartschaft gelten. Die Versicherungsbedingungen werden sozusagen „konserviert“ und bilden die Grundlage der Beitragsermittlung bei Aktivierung der privaten Krankenversicherung. Auf weitere Gesundheitsprüfungen wird auch Jahrzehnte später verzichtet.

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig bietet Ihnen eine kleine und große Anwartschaftsversicherung an. Die kleine Anwartschaft ist geeignet, wenn nur ein kurzer Zeitraum überbrückt werden soll. Hier wird nur der Gesundheitszustand sondern auch das Alter bei Vertragsabschluss konserviert. Die große Anwartschaft ist zwar teurer als die kleine Anwartschaft, bietet aber den großen Vorteil, dass von den Beiträgen zur Anwartschaft bereits Altersrückstellungen gebildet werden. Diese Rückstellungen können im Alter, wenn die Kosten für medizinische Versorgung steigen, aufgelöst werden. Dadurch bleiben die Beiträge auch im höheren Alter stabil.

Seit 1995 sind alle Bürger in Deutschland verpflichtet, eine Pflegeversicherung abzuschließen, mit der die enormen Kosten im Pflegefall abgedämpft werden sollen. Die Pflegeversicherung ist an die Krankenversicherung gekoppelt. Soldaten mit truppenärztlicher Versorgung müssen sich eigenständig um Versicherungsschutz kümmern. Wir empfehlen Ihnen, die Pflegeversicherung gleichzeitig mit der Anwartschaftsversicherung bei der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig abzuschließen.

Verursachen Sie Dritten im Dienst einen Schaden, können die Geschädigten an Ihren Dienstherrn, also die Bundeswehr, Schadenersatzforderungen stellen. Der Dienstherr hat das Recht, Sie anschließend in Regress zu nehmen. Grundsätzlich hängt die Regresshöhe bei Soldaten von Art und Umfang des Schadens ab. 

§ 24 des SG lautet: „Verletzt ein Soldat vorsätzlich oder grob fahrlässig die ihm obliegenden Pflichten, so hat er dem Dienstherrn, dessen Aufgaben er wahrgenommen hat, den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen.“ Bei Vorsatz haften Soldaten in unbegrenzter Höhe. Wurde die Dienstpflichtverletzung zwar erkannt und in Kauf genommen, der Schaden aber nicht absichtlich verursacht, können Regressforderungen von sechs Bruttomonatsgehältern, bei grob fahrlässigem Verhalten von drei Monatsgehältern erhoben werden. Nur bei einfacher Fahrlässigkeit besteht kein Haftungsrisiko.

Leistungen der Diensthaftpflichtversicherung der DBV:

  • Versicherungssumme 20 Millionen € pauschal für Personen- und Sachschäden
  • Passiver Rechtsschutz – die gestellten Forderungen werden geprüft und unberechtigte Haftungsforderungen abgewehrt
  • Übernahme von Prozesskosten bei gerichtlichen Auseinandersetzungen
  • Gerechtfertigte Ansprüche bis zur vereinbarten Versicherungssumme von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig getragen
  • Versicherungsschutz weltweit ohne zeitliche Begrenzung
  • Nachhaftung bis fünf Jahre nach dem Ausscheiden aus dem Dienst

Private Haftpflichtversicherung und Diensthaftpflichtversicherung sind zwar wichtig, aber keine gesetzlich vorgeschriebenen Absicherungen. Pflicht ist die Kfz-Versicherung, die jeder Halter eines Kraftfahrzeuges abschließen muss. Sind Sie ohne diese Versicherung im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs, begehen Sie eine Straftat. Unfälle im Straßenverkehr können Forderungen in Millionenhöhe verursachen, zum Beispiel durch die Zahlung von lebenslangen Renten. Mit der Kfz-Haftpflichtversicherung soll sichergestellt werden, dass die Geschädigten und der Unfallverursacher dadurch nicht in finanzielle Schwierigkeiten geraten. 

Fordern Sie individuelle Beratung an

Sie möchten sich individuell und detailliert beraten lassen? Unsere fachkundigen Mitarbeiter der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig sind gern für Sie da! 

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig
0341 35490015
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig

0341 35490015
peter.wagner5@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha