Schließen
> TIPPS ZUR KRANKENVERSICHERUNG

Fink & Wagner GmbH
10 Tipps zur Krankenversicherung

10 Tipps zur Krankenversicherung

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig weiß genau worauf es bei der passenden Krankenversicherung für Beamte der Polizei ankommt. Unsere Expertise fußt auf den mittlerweile über 140 Jahren Erfahrung der DBV auf dem Gebiet des öffentlichen Dienstes. Wir haben nicht nur die optimalen Versicherungslösungen für Sie im Angebot, sondern stehen Ihnen auch gern mit Rat und Tat zur Seite.

Folgendes sollten Sie beachten

1) Die Wahl zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung
Die Frage nach der Art der Krankenversicherung stellt sich vor allem Beamtenanwärtern sowie jungen Beamten der Polizei. Hierbei handelt es sich um eine wichtige Entscheidung.

Sie erhalten als Anwärter und Beamter auf Probe Beihilfe oder Heilfürsorge von Ihrem Dienstherrn. Mithin besteht im Gegensatz zu Angestellten keine Pflicht zur gesetzlichen Krankenversicherung. Sie haben die Wahlfreiheit zwischen gesetzlicher oder privater Krankenversicherung.
 
Die Beamten der Polizei, denen Heilfürsorge zusteht, müssen sich um keine Krankenversicherung kümmern. Die Heilfürsorge deckt Ihre Krankheitskosten ab. Der Leistungsumfang ist mit dem der gesetzlichen Krankenversicherung vergleichbar.
 
Sobald der Beamte keine Heilfürsorge mehr erhält, steht ihm Beihilfe zu. Damit wird die Pflicht zum Eintritt in eine Krankenversicherung begründet. Wir empfehlen Ihnen die leistungsstarke beihilfekonforme Krankenversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig.

2) Die Anwartschaft
Als Anwärter zum Beamten der Polizei steht Ihnen Heilfürsorge zu. Sollte jedoch absehbar sein, dass Sie nach Ausbildungsende beihilfeberechtigt werden, sollten Sie frühzeitig an eine passende Absicherung denken. Die leistungsstarke Anwartschaftsversicherung der DBV garantiert Ihnen den cleveren Einstieg in die private Krankenversicherung zu einem späteren Zeitpunkt.
 
Dies zahlt sich nicht zuletzt finanziell für Sie aus. Im Alter ist ein Eintritt in die private Krankenversicherung mit hohen Beiträgen verbunden. Schließlich werden diese unter anderem an Eintrittsalter und Gesundheitszustand bemessen. Darüber hinaus ist für ältere Menschen häufig nur der leistungsschwache Basistarif möglich.
 
Dank der ausgeklügelten Anwartschaft ist Beamten der Polizei die Aufnahme in die private Krankenversicherung garantiert. Hier ist das Eintrittsalter und der Gesundheitszustand zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses der Anwartschaft für die spätere Beitragsberechnung maßgeblich.

3) Gesetzliche Versicherung
Wer sich freiwillig für die gesetzliche Krankenversicherung entscheidet, muss in Kauf nehmen, dass der Beihilfeanspruch erlischt. Darüber hinaus müssen Sie im Gegensatz zu einem Arbeitnehmer die Beiträge vollumfänglich aus eigener Tasche zahlen. Die Beitragshöhe hängt von Ihrem Einkommen ab. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben gibt es zwischen den gesetzlichen Krankenversicherungen keinen Unterschied. Dennoch lohnt sich ein Vergleich.
 
Der Vorteil einer gesetzlichen Krankenversicherung ist die Möglichkeit, die gesamte Familie kostenlos mitzuversichern. Dies kann für Beamte der Polizei mit großen Familien attraktiv sein.

4) Vergleich zwischen privaten Krankenversicherungen
Im Gegensatz zu den gesetzlichen Krankenversicherungen, können die Unterschiede zwischen den privaten Krankenversicherungen teils erheblich sein. Ein detaillierter Vergleich ist hier wichtig. Wir empfehlen Ihnen hierbei die Tests unabhängiger Verbraucherorganisationen. Diese nehmen die verschiedenen Krankenkassen genau unter die Lupe.

5) So können Sie den passenden Tarif finden
Wollen Sie im Ernstfall einen Spezialisten aufsuchen können? Dann ist es wichtig, dass auch die Honorare für Ärzte getragen werden, die über dem Höchstsatz liegen. Sie wollen, dass die Zuzahlungen für Arzneimittel möglichst gering sind? Dann achten Sie auf die tariflichen Inhalte. Als Brillenträger sollten Sie auf Erstattungen für Sehhilfen Wert legen. Ist Ihnen ein Einzelzimmer im Krankenhaus wichtig, sollten Sie auch hierauf achten.

6) Bedeutung der Zusatzleistungen
Achten Sie darauf, ob Sie Wert auf Zusatzleistungen legen. Die privaten Krankenversicherungen haben diesbezüglich einige Optionen zur Verfügung. Beispielsweise können Sie sich vorsorglich Kostenerstattung von Gesundheitskursen sichern. Wer auf die Unterstützung durch alternative Heilmethoden setzt, kann die Kostenerstattung bei beispielsweise Homöopathie und Akupunktur verlangen. Einige private Krankenversicherungen bieten spezielle Extraleistungen wie künstliche Befruchtung oder osteopathische Behandlungen. Hierbei ist auch an Impfleistungen und Vorsorgeuntersuchungen zu denken.

7) Die Bedeutsamkeit von gutem Service sollte beachtet werden!
Eine Krankenversicherung ist nur so gut, wie der gebotene Service. Schließlich müssen Sie sich im Ernstfall auf Ihren Versicherer verlassen können. Hierzu zählt beispielsweise eine gute Erreichbarkeit. Darüber hinaus muss Ihnen Ihr Versicherer zuverlässig Unterstützung bei der Vermittlung von Facharztterminen bieten. Bei medizinischen Fachfragen sowie eventuell aufgetretenen Behandlungsfehlern sollte die Versicherung unverzüglich kompetente Hilfe leisten. Die Behandlungskosten sollten schnell und unkompliziert erstattet werden. Bei auftretenden Rückfragen sollte eine schnelle Klärung stattfinden.

8) Attraktive Beitragserstattungen
Im Gegensatz zu der gesetzlichen Krankenversicherung bietet Ihnen eine private Krankenversicherung die Möglichkeit auf die Rückerstattung von Beiträgen. Wer innerhalb einer Periode keine Leistungen in Anspruch nimmt, erhält gezahlte Beiträge zurückerstattet. So kann die Bezahlung von Rechnungen teilweise günstiger sein als die sofortige Erstattung der Behandlungskosten. Die Experten der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig raten Ihnen jedoch dazu nicht auf Biegen und Brechen eine Rückerstattung erhalten zu wollen. Medizinisch notwendige Behandlungen haben immer Vorrang. Wer sich nicht rechtzeitig behandeln lässt hat in der Konsequenz höhere Behandlungskosten zu befürchten.

9) Berechnen Sie Ihren Selbstbehalt gewissenhaft
Dank eines Selbstbehaltes können Sie Ihre Versicherungsbeiträge wirksam beeinflussen. Ein Selbstbehalt legt fest wie hoch der Anteil ist, den Sie bei Behandlungskosten übernehmen müssen. In Folge dessen übernimmt die Versicherung lediglich die Kosten, die oberhalb der Selbstbehaltsgrenze liegen.
 
Unsere Experten in der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig raten Ihnen dazu, durchzurechnen ob und wie viele kostspielige Behandlungen in Ihrer Vergangenheit von Nöten waren. Sollten viele teure Behandlungen stattgefunden haben, raten wir von der Vereinbarung einer Selbstbeteiligung ab. Andernfalls können ernste finanzielle Belastungen auf Sie zukommen.

10) Bleiben Sie immer bei der Wahrheit
Sobald Sie die passende Krankenversicherung für sich gefunden haben, müssen Sie einen Antrag auf Aufnahme stellen. Im Rahmen dieser Antragstellung sind Sie dazu verpflichtet diverse Fragen zu Ihrer Person zu beantworten. Unter anderem müssen Sie zu Ihren Vorerkrankungen und anderen versicherungsrelevanten Faktoren Auskunft geben.

Selbstverständlich erachten es manche als lukrativen Weg, Beiträge zu sparen, indem sie die eine oder andere Sache nicht angeben. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig rät Ihnen dringend davon ab.
 
Sollte es zum Krankheitsfall kommen, wird Ihre Krankengeschichte genau geprüft. Bei einer Verheimlichung werden Sie des Versicherungsbetruges bezichtigt. Schlimmstenfalls droht Ihnen dann der Verlust Ihres Versicherungsschutzes, was schwere finanzielle Folgen haben kann.

Finden Sie uns auf Social-Media!

Facebook
YouTube

Fordern Sie individuelle Beratung an

Sprechen Sie uns an. Unsere Mitarbeiter der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig sind Ihnen gern bei Ihrer Entscheidung behilflich und beantworten Ihre Fragen.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig
0341 35490015
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig

0341 35490015
peter.wagner5@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha