Schließen
> KOMMUNALVERWALTUNGSBEAMTE

Fink & Wagner GmbH
Kommunalverwaltungsbeamte

Kommunalverwaltungsbeamte

Als Kommunalverwaltungsbeamter werden Sie hauptsächlich als Sachbearbeiter eingesetzt. Klassische Beispiele für Kommunalverwaltungen sind Gemeinden, Gemeindeverbände und gemeindliche Zweckverbände. Außerdem können Kommunalverwaltungsbeamte in Bereich des Managements einer Gemeinde tätig werden. So treffen Sie behördliche Entscheidungen, die Wissen zu relevanten Rechtsvorschriften voraussetzen. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig gibt Ihnen gern detaillierte Informationen zum Berufsalltag von Kommunalverwaltungsbeamten. Darüber hinaus stellen Ihnen die Experten vor Ort gern maßgeschneiderte Versicherungslösungen vor, die der großen Verantwortung und den Herausforderungen des Dienstes gewachsen sind.

Klassische Aufgabenbereiche

Kommunalverwaltungsbeamte müssen tagtäglich mit Vorschriften des Kommunalrechts arbeiten. So entscheiden Sie über Anträge, die Bürger gestellt haben und bearbeiten eingelegte Widersprüche zu vorherigen Entscheidungen. Das bedeutsamste Instrument Ihres Handelns sind dabei die rechtlich relevanten Vorschriften. Schließlich sind diese jedes Mal wieder Grundlage Ihrer gefällten behördlichen Entscheidung. Besonders wichtig sind dabei die Kenntnisse über Fristen und geltende Auflagen der einzelnen Sachverhalte.

Die Kommunalverwaltung ist ein breit gefächertes Berufsfeld. Dementsprechend kann es in unterschiedliche Bereiche eingeteilt werden. Beispielsweise können Sie als Sachbearbeiter für das Personal- oder Haushaltswesen tätig werden. Darüber hinaus ist eine Tätigkeit bei einer Liegenschaftsverwaltung denkbar. Bei Ihrer Tätigkeit haben Kommunalverwaltungsbeamte in der Regel eine Weisungsbefugnis gegenüber Dienststellen, die Ihnen nachgeordnet sind. Hieraus folgt, dass Ihre Tätigkeit nicht nur Führungsqualitäten, sondern auch Verantwortungsbewusstsein erfordert. Sie müssen gewährleisten und sicherstellen, dass geltende Vorschriften richtig angewendet wurden.

Außerdem müssen Sie Ihr organisatorisches Können unter Beweis stellen, beispielsweise wenn Sie in der Personalabteilung einer Kommunalverwaltung tätig werden. Zudem ist die Arbeit im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit denkbar. Damit sorgen Sie als Kommunalverwaltungsbeamter für eine positive Außenwirkung Ihrer Behörde.

Kommunalverwaltungsbeamte sind in den verschiedensten Arbeitsbereichen einsetzbar. So ist beispielsweise an einen Einsatz im Ordnungsamt oder Bauverwaltungsamt denkbar. Wie die Aufgaben im Einzelnen gestaltet sind, hängt natürlich davon ab, in welchem Amt Sie tätig werden.

In aller erster Linie dient Ihnen ein Büro als Arbeitsplatz. Hierbei wird Ihnen ein eigener Arbeitsbereich mit PC und dem nötigen Zubehör zur Verfügung gestellt. Allerdings kann es bei Ihrer Arbeit auch zum Außendienst kommen. Hierbei ist beispielsweise an die Besichtigung für die Sachentscheidung bedeutsamer Orte zu denken.

Als wirksamstes Instrument bei Ihrer Arbeit dient Ihnen das Verwaltungsrecht. Kommunalverwaltungsbeamte müssen heutzutage jedoch nicht befürchten tagtäglich schwere Bücher zu wälzen. Mittlerweile steht Ihnen eine umfangreiche Software mit den wichtigsten Vorschriften zur Verfügung.

Der zwischenmenschliche Kontakt sollte von Kommunalverwaltungsbeamten nicht unterschätzt werden. So müssen Sie stets mit dem Bürger interagieren können. In der Regel besteht Ihre Aufgabe darin, Besprechungsnotizen zu wichtigen Telefonaten festzuhalten. Darüber hinaus erstellten Sie Korrespondenzunterlagen, welche zu einem späteren Zeitpunkt als Hilfe einer Sachentscheidung zu Grunde gelegt werden können.

Für wichtige Notizen können Sie praktische Vordrucke und Schriftsätze nutzen. Der wichtigste Punkt ist dabei die Datenerfassung. Sollte eine derartige Daten-Akquise ausbleiben, ist ein zielorientiertes Arbeiten nahezu unmöglich. Schließlich benötigen Sie für die Entscheidung über Anträge oder sonstige Bürgerbelange eine Grundlage.

Als Kommunalverwaltungsbeamter im gehobenen Dienst arbeiten Sie hauptsächlich selbständig. Mithilfe vorhandener rechtlicher Vorschriften müssen Sie über Anträge oder Beschwerden entscheiden. Diese Arbeit ist mit großer Eigenverantwortung verbunden. Sie werden verwaltend, planend sowie regelnd tätig.

Doch selbstverständlich ist auch eine Zusammenarbeit mit Ihren Kollegen nötig. Da sich in der Regel mehrere Sachbearbeiter in einem Sachgebiet befinden, kombinieren sie ihre Kompetenzen zu einer effektiven Zusammenarbeit. Um ein möglichst effizientes Arbeiten zu gewährleistet, findet innerhalb der Sachgebiete eine Spezialisierung der Sachbearbeiter auf ein Kerngebiet statt.

Als Kommunalverwaltungsbeamter müssen Sie nicht fürchten einer körperlich anstrengenden Arbeit nachgehen zu müssen. Da Sie hauptsächlich am PC arbeiten und Telefonate führen, werden Sie in der Regel am Schreibtisch sitzen.

Wie im öffentlichen Dienst üblich, dürfen Sie als Kommunalverwaltungsbeamter davon ausgehen, gut geregelte Arbeitszeiten zu haben. Ein Schichtsystem müssen Sie hierbei nicht befürchten. In der Regel sind Sie von Montag bis Freitag acht Stunden am Tag tätig.

Berufsbild im Detail

Die Zusammenarbeit untereinander und die Bürgernähe

Als Kommunalverwaltungsbeamte haben Sie ein besonderes Maß an Bürgernähe. So sind Sie häufig unmittelbarer Ansprechpartner für viele denkbaren Belange. In Folge dessen kann es dazu kommen, dass Sie am Tag häufig Bürgerbesuch erhalten. Hierbei geben Sie nicht nur Auskünfte, sondern werden auch allgemein unterstützend tätig.

Doch Sie erledigen diese Arbeit nicht im Alleingang. Im Rahmen der Sachgebiete profitiert jeder Sachbearbeiter von den Kompetenzen der anderen Kollegen. So können Sie im Wege des Teamworks schnellstmöglich effektive Lösungen finden. Sollte einer der Sachverhalte einmal Ihr Kerngebiet verlassen, können Sie sich bei einem Ihre Kollegen Unterstützung suchen. Eine derartige Zusammenarbeit ist nicht nur sachgebietsübergreifend, sondern auch mit anderen Behörden denkbar.

Verdienst

Pauschale Aussagen über den Verdienst eines Kommunalverwaltungsbeamten zu treffen, ist nicht einfach. Aus diesem Grund sollen im Folgenden nur Orientierungshilfen geboten werden. Die angegebenen Zahlen sind keinesfalls anspruchsbegründend für den Erhalt von Bezügen in gleicher Höhe.

Wie hoch die Bezüge eines Kommunalverwaltungsbeamten ausfallen, hängt von den landesrechtlichen Vorschriften ab. So wird die Höhe in den Landesbesoldungsgesetzen festgehalten. Die Bezüge bestehen aus einem Grundgehalt (Dienstbezüge) und Erweiterungen, die von persönlichen Faktoren des Beamten abhängen. Die Erweiterungen sind beispielsweise Zulagen, Vergütungen und Auslandsdienstbezüge. Als weitere Bezüge können je nach Beamten bspw. vermögenswirksame Leistungen hinzukommen.

Wie hoch das Grundgehalt ausfällt, ist im Landesbesoldungsgesetz festgeschrieben. Hier wird in unterschiedliche Besoldungsgruppen unterteilt. Wer als Kommunalverwaltungsbeamter im gehobenen Dienst einsteigt, startet in der Regel in der Besoldungsgruppe A9. Hier eröffnen sich Aufstiegsmöglichkeiten bis zu Besoldungsgruppe A13.

Nicht nur Ihre Besoldungsgruppe hat Einfluss auf Ihr Grundgehalt. Darüber hinaus werden die Besoldungsgruppen in mehrere Stufen eingeteilt. Diese Stufen beeinflussen die Höhe Ihres Gehalts ebenfalls. Welche Stufe Sie haben, hängt von Faktoren wie Ihren absolvierten Dienstjahren ab.

Kommunalverwaltungsbeamte, die in der Gruppe A9 auf Stufe 2 sind, erhalten ein monatliches Bruttogehalt von circa 2000 €. Im Gegensatz dazu stehen Ihnen in der Besoldungsgruppe A13 und Stufe 12 nahezu 4000 € brutto im Monat zu.

Wie hoch Ihr Verdienst ausfällt, bleibt nicht für immer gleich. Mit steigenden Lebenskosten und wirtschaftlichen Veränderungen, werden auch die beamtenrechtlichen Vorschriften zur jeweiligen Besoldung angepasst.

Karriere

Der Karriereweg eines Kommunalverwaltungsbeamten läuft immer identisch ab. Sie werden zunächst auf Widerruf verbeamtet und absolvieren eine Ausbildung. Nachdem Sie die Laufbahnprüfung erfolgreich bestanden haben, werden Sie auf Probe verbeamtet. Nach erfolgreicher Probezeit erwartet Sie die Verbeamtung auf Lebenszeit.

Finden Sie uns auf Social-Media!

Facebook
YouTube

Wir sind für Sie da

Sollten Sie sich für eine Karriere im öffentlichen Dienst entscheidet, steht die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir sorgen mit unserer langjährigen Erfahrung im Versichern des öffentlichen Dienstes dafür, dass Sie stets passend abgesichert sind.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig
0341 35490015
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig

0341 35490015
peter.wagner5@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha