Schließen
> KRANKENVERSICHERUNG NACH DER AKTIVEN ZEIT

Fink & Wagner GmbH
Krankenversicherung nach der aktiven Zeit

Krankenversicherung nach aktiver Dienstzeit

Soldaten auf Zeit und Berufssoldaten, die ihren aktiven Wehrdienst beenden, haben unterschiedliche Versorgungsansprüche an ihren Dienstherrn.

Die Versorgung von Soldaten im aktiven Dienst

Die medizinische Versorgung ist für alle Soldaten, die in der Bundeswehr aktiv dienen, identisch. Sie haben Anspruch auf unentgeltliche truppenärztliche Versorgung. Das bedeutet allerdings auch, dass Sie keine freie Arztwahl haben, sondern bei Krankheit den Truppenarzt oder ein Bundeswehrkrankenhaus aufsuchen müssen. Eine Krankenversicherung, welche die Kosten für die Behandlungen durch zivile Ärzte, Zahnärzte und Krankenhäuser trägt, ist daher nicht notwendig. Dafür gibt einige Versicherungen, um die sich Soldaten auf Zeit und Berufssoldaten selbst kümmern müssen.

Wichtige Absicherungen sind:

  • Dienstunfähigkeitsversicherung
  • Anwartschaft auf die private Krankenversicherung
  • Pflegepflichtversicherung
  • Diensthaftpflichtversicherung
  • Private Haftpflichtversicherungen
  • Altersvorsorge
  • Unfallversicherung

Bei Soldaten auf Zeit richten sich die Versorgungsansprüche gegenüber der Bundeswehr nach der Anzahl der Dienstjahre. Soldaten auf Zeit können sich zu zwei bis 25 Jahren Wehrdienst verpflichten. Umso länger Sie Ihren Dienst geleistet haben, desto umfangreicher sind die Leistungen. Beispielsweise stehen Ihnen nach 12 oder mehr Jahren für maximal 60 Monate sogenannte Übergangsgebührnisse zu. Solange Übergangsgebührnisse gezahlt werden, erhalten Sie einen Zuschuss zu den Versicherungsbeiträgen Ihrer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung. 

Soldaten auf Zeit haben die Möglichkeit über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr Leistungen zur Förderung ihrer schulischen und beruflichen Bildung zu nutzen. Möchten Sie nach Dienstzeitende eine Ausbildung im Öffentlichen Dienst beginnen, können Sie einen sogenannten Eingliederungsschein beantragen, mit dem Sie die Garantie auf einen Ausbildungsplatz erhalten.

Wenn Sie eine Ausbildung im Öffentlichen Dienst oder ein anderes Arbeitsverhältnis beginnen und Ihr Einkommen unter der Höhe der Übergangsgebührnisse liegt, können anstatt der Übergangsgebührnisse Ausgleichsbezüge gezahlt werden. Mit Ausgleichsbezügen wird das erzielte Gehalt „aufgefüllt“. Für Soldaten, die 20 Jahre oder länger ihren Dienst geleistet haben, zahlt die Bundeswehr eine einmalige Übergangsbeihilfe von bis zum 12fachen der monatlichen Dienstbezüge. 

Nehmen Soldaten auf Zeit nach ihrem Austritt aus der Bundeswehr eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf, können sie bei einem Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze selbst entscheiden, ob sie sich freiwillig gesetzlich oder privat krankenversichern. Liegt das Einkommen unter der Versicherungspflichtgrenze werden sie in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert. 

Berufssoldaten werden bei Erreichen der Altersgrenze oder bei Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt. Der Anspruch auf unentgeltliche truppenärztliche Versorgung geht in den Anspruch auf Beihilfe über. Der Dienstherr übernimmt nur noch 70 Prozent der Kosten im Krankheits- oder Pflegefall, bei Geburt oder Tod, für Vorsorgemaßnahmen oder Schutzimpfungen. Die allgemeine Krankenversicherungspflicht gilt für alle Bürger Deutschlands. Das heißt, die nicht von der Beihilfe abgedeckten Kosten müssen mit einer beihilfekonformen Krankenversicherung abgesichert werden.

Eine Aufnahme in die private, beihilfekonforme Krankenversicherung hängt in erster Linie vom Gesundheitszustand und dem Alter ab. Unfälle, Krankheiten und auch die hohen Anforderungen im Wehrdienst hinterlassen im Laufe der Zeit ihre Spuren, wodurch sich der Abschluss einer privaten Krankenversicherung im höheren Alter als schwierig gestalten kann. Risikozuschläge können die Beiträge in die Höhe treiben und Leistungsausschlüsse Sie in der Ausgestaltung Ihres individuellen Versicherungsschutzes einschränken. 

Diese Probleme können Sie mit einer Anwartschaftsversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig clever umgehen. Der für die private Krankenversicherung später wichtige Gesundheitszustand wird bereits beim Abschluss der Anwartschaft festgestellt und praktisch „konserviert“. Weitere Gesundheitsprüfungen, auch wenn die private Krankenversicherung erst Jahrzehnte später aktiviert wird, finden nicht statt. Schließen Sie eine Anwartschaft auf die private Krankenversicherung der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig frühzeitig ab, zahlt sich dies später für Sie aus. 

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig bietet Ihnen eine kleine und große Anwartschaftsversicherung an. Die kleine Anwartschaft ist geeignet, wenn nur ein kurzer Zeitraum überbrückt werden soll. Hier wird nur der Gesundheitszustand nicht aber das Alter bei Vertragsabschluss konserviert. Die große Anwartschaft ist zwar teurer als die kleine Anwartschaft, bietet aber den großen Vorteil, dass von den Beiträgen zur Anwartschaft bereits Altersrückstellungen gebildet werden. Diese Rückstellungen können im Alter, wenn die Kosten für medizinische Versorgung steigen, aufgelöst und die Beiträge stabil gehalten werden. 

Versicherungen nach der aktiven Zeit für Soldaten

Die Pflegepflichtversicherung für Berufssoldaten

Seit 1995 sind alle Bürger in Deutschland verpflichtet, eine Pflegeversicherung abzuschließen, mit der die enormen Kosten, die im Pflegefall entstehen können, abgedämpft werden sollen. Die Pflegeversicherung ist an die Krankenversicherung gekoppelt. Soldaten mit truppenärztlicher Versorgung müssen sich eigenständig um Versicherungsschutz kümmern. Wir empfehlen Ihnen, die Pflegeversicherung gleichzeitig mit der Anwartschaftsversicherung bei der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig abzuschließen.

Altersvorsorge für Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Altersvorsorge. Das Ruhegehalt von Berufssoldaten fällt zwar weitaus höher als eine gesetzliche Rente aus, kann aber die Einkünfte im aktiven Dienst nicht ersetzen. Berufssoldaten erhalten im Ruhestand ein Ruhegehalt von maximal 71,75 % ihrer letzten Bezüge. Soldaten auf Zeit werden nach ihrem Austritt aus dem offiziellen Bundeswehrdienst vom Dienstherrn in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Mit einer gesetzlichen Rente von derzeit 48 % des letzten Gehaltes werden Sie Ihren gewohnten Lebensstandard nicht aufrechterhalten können.

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge an. Eine Kombination aus Sicherheit und der Chance auf hohe Rendite ist die steueroptimierte Relax-Rente. Während der Laufzeit kann Ihre Rente jederzeit individuell an Ihren persönlichen Bedarf angepasst werden. Sie haben die Wahl zwischen drei Anlageformen: Classic, Comfort und Chance. 

Privatrenten sind die Klassik-Privat Rente, Fonds-Privat Rente und Portfolio Plus Police:

  • Die Klassik-Privat Rente der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig ist eine individuelle und flexible Vorsorgemöglichkeit. Ihr Guthaben wird mit 0,9 % verzinst, gleichzeitig haben Sie die Chance auf eine Beteiligung an den erzielten Überschüssen.
  • Die Fonds-Privat Rente ist eine Anlage in einen individuellen Fonds-Mix. Eine flexible und zugleich renditestarke Altersvorsorge, die Ihnen eine lebenslange Rente garantieren kann.
  • Mit der Portfolio Plus Police der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig können Sie Ihr Kapital flexibel anlegen und zusätzlich Steuern sparen. Je nachdem wie risikobereit Sie sind, investieren Sie in unterschiedliche Aktienfonds aus zehn verschiedene Vermögensmanagement-Klassen. 

Auch die RiesterRente ist für Soldaten auf Zeit und Berufssoldaten eine attraktive Vorsorgelösung, die staatlich gefördert wird. 

Fordern Sie individuelle Beratung an

Gern beraten Sie unsere kompetenten Mitarbeiter der DBV Deutsche Beamtenversicherung Fink & Wagner in Leipzig ausführlich zum Thema Versicherungen nach der aktiven Dienstzeit und beantworten Ihnen persönlich Ihre individuellen Fragen.

So erreichen Sie uns

DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig
0341 35490015
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
DBV Deutsche Beamtenversicherung
Fink & Wagner GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig

0341 35490015
peter.wagner5@dbv.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns

captcha